5. Mose 28, 56

Das fünfte Buch Mose, Deuteronomium

Kapitel: 28, Vers: 56

5. Mose 28, 55
5. Mose 28, 57

Luther 1984:Eine Frau unter euch, die zuvor so verwöhnt und in Üppigkeit gelebt hat, daß sie nicht einmal versucht hat, ihre Fußsohle auf die Erde zu setzen, vor Verwöhnung und Wohlleben, die wird dem Mann in ihren Armen und ihrem Sohn und ihrer Tochter nicht gönnen
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Sogar die an Wohlleben und die größte Üppigkeit gewöhnte Frau bei dir, die vor Verzärtelung und Verweichlichung noch nie versucht hat, ihre Fußsohle auf die Erde zu setzen, - auch deren Auge wird auf den Mann an ihrem Busen und auf ihren Sohn und ihre Tochter voll Mißgunst blicken
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Die Weichlichste bei dir und die Verzärteltste, die vor Verzärtelung und vor Verweichlichung nie versucht hat, ihre Fußsohle auf die Erde zu setzen-a-, deren Auge wird mißgünstig auf den Mann an ihrem Busen-1- blicken und auf ihren Sohn und auf ihre Tochter -1) w: ihres Schoßes. a) Jesaja 47, 1; Klagelieder 4, 5.
Schlachter 1952:Auch das verzärteltste und verwöhnteste Weib unter euch, das so verzärtelt und verwöhnt war, daß sie nicht einmal versucht hat, ihre Fußsohlen auf die Erde zu setzen, die wird dem Mann an ihrem Busen und ihrem Sohn und ihrer Tochter
Zürcher 1931:Auch die weichlichste und üppigste von deinen Frauen, die vor Üppigkeit und Verweichlichung noch nie versucht hat, ihre Fußsohle auf die Erde zu setzen, wird dem Mann an ihrem Busen und ihrem Sohn und ihrer Tochter
Luther 1912:Ein Weib unter euch, das zuvor zärtlich und in Üppigkeit gelebt hat, daß sie nicht versucht hat, ihre Fußsohle auf die Erde zu setzen, vor Zärtlichkeit und Wohlleben, die wird dem Manne in ihren Armen und ihrem Sohne und ihrer Tochter nicht gönnen
Buber-Rosenzweig 1929:die Weichlichste und Verwöhnteste unter dir, die ihre Fußsohle nicht erprobte auf die Erde zu setzen, vor Sichverwöhnen und Weichlichkeit, ihr Auge erbost sich gegen den Mann ihres Busens, gegen ihren Sohn und gegen ihre Tochter,
Tur-Sinai 1954:Die Verzärteltste und Weichlichste bei dir, die es nie versucht hat, den Fuß auf die Erde zu setzen, vor Verweichlichung und Verzärtelung, wird mißgünstig blicken auf den Mann ihres Schoßes, auf ihren Sohn und auf ihre Tochter,
Luther 1545 (Original):Ein Weib vnter euch, das zuuor zertlich, vnd in lüsten gelebet hat, das sie nicht versucht hat jre Fussolen auff die erden zusetzen fur zertligkeit vnd wollust, Die wird dem Man in jren armen, vnd jrem son vnd jrer Tochter vergönnen,
Luther 1545 (hochdeutsch):Ein Weib unter euch, das zuvor zärtlich und in Lüsten gelebt hat, daß sie nicht versucht hat, ihre Fußsohlen auf die Erde zu setzen vor Zärtlichkeit und Wollust, die wird dem Mann in ihren Armen und ihrem Sohn und ihrer Tochter vergönnen
NeÜ 2016:Die weichlichste und verwöhnteste Frau, die vor lauter Verwöhntheit und Verzärtelung noch nie versucht hat, ihren Fuß auf die Erde zu setzen, wird begehrlich auf den Mann an ihrem Busen blicken und ihrem Sohn und ihrer Tochter
Jantzen/Jettel 2016:Die Weichlichste unter dir und die am meisten Verzärtelte, die vor Verzärtelung und vor Verweichlichung nie versucht hat, ihre Fußsohle auf die Erde zu setzen, deren Auge wird missgünstig sehen auf ihren eigenen Mann und auf ihren Sohn und auf ihre Tochter, a)
a) Klagelieder 4, 5; Jesaja 32, 9-14
English Standard Version 2001:The most tender and refined woman among you, who would not venture to set the sole of her foot on the ground because she is so delicate and tender, will begrudge to the husband she embraces, to her son and to her daughter,
King James Version 1611:The tender and delicate woman among you, which would not adventure to set the sole of her foot upon the ground for delicateness and tenderness, her eye shall be evil toward the husband of her bosom, and toward her son, and toward her daughter,