5. Mose 32, 11

Das fünfte Buch Mose, Deuteronomium

Kapitel: 32, Vers: 11

5. Mose 32, 10
5. Mose 32, 12

Luther 1984:Wie ein -a-Adler ausführt seine Jungen und über ihnen schwebt, so breitete er seine Fittiche aus und nahm ihn und trug ihn auf seinen Flügeln. -a) 2. Mose 19, 4.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Wie ein Adler, der seine Brut aus dem Nest hinausführt / und über seinen Jungen flatternd schwebt, / seine Fittiche über sie breitet, sie aufnimmt, / sie trägt auf seinen Schwingen: /
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Wie der Adler sein Nest aufstört, über seinen Jungen schwebt, -1-seine Flügel ausbreitet, sie-2- aufnimmt, sie trägt auf seinen Schwingen-a-, -1-1) o: breitete er seine Flügel aus, nahm es auf, trug es auf seinen Fittichen; der HERR allein leitete es. 2) w: es; d.h. das Nest. a) 2. Mose 19, 4.
Schlachter 1952:Wie ein Adler seine Nestbrut aufstört, / über seinen Jungen schwebt, / seine Flügel ausbreitet, sie aufnimmt / und auf seinen Schwingen trägt.
Zürcher 1931:Wie ein Adler, der seine Brut zum Flug aufstört / und über seinen Jungen schwebt, / so breitete er seine Flügel aus, / nahm es und trug es auf seinem Fittich. / -2. Mose 19, 4.
Luther 1912:Wie ein a) Adler ausführt seine Jungen und über ihnen schwebt, breitete er seine Fittiche aus und nahm ihn und trug ihn auf seinen Flügeln. - a) Psalm 36, 8; 2. Mose 19, 4.
Buber-Rosenzweig 1929:Wie ein Adler erweckt seinen Horst, über seinen Nestlingen schwingt, seine Flügel spreitet, eins aufnimmt, es auf seinem Fittich trägt:
Tur-Sinai 1954:Gleichwie der Adler, der sein Nest bewacht, Der über seinen Jungen flattert, Dann seine Schwingen spreitet, auf es nimmt, Es trägt auf seinem Fittich:
Luther 1545 (Original):Wie ein Adeler ausfüret seine Jungen, vnd vber jnen schwebet. Er breitet seine fittich aus, vnd nam jn, vnd trug sie auff seinen flügeln.
Luther 1545 (hochdeutsch):wie ein Adler ausführet seine Jungen und über ihnen schwebet. Er breitete seine Fittiche aus und nahm ihn und trug sie auf seinen Flügeln.
NeÜ 2016:Wie der Adler sein Nest aufscheucht, / wie er über seinen Jungen schwebt, / seine Flügel unter sie breitet, / sie aufnimmt und sie auf den Schwingen trägt,
Jantzen/Jettel 2016:Wie der Adler sein Nest aufstört, über seinen Jungen schwebt, seine Flügel ausbreitet, sie aufnimmt, sie auf seinen Schwingen trägt; a)
a) 2. Mose 19, 4
English Standard Version 2001:Like an eagle that stirs up its nest, that flutters over its young, spreading out its wings, catching them, bearing them on its pinions,
King James Version 1611:As an eagle stirreth up her nest, fluttereth over her young, spreadeth abroad her wings, taketh them, beareth them on her wings:


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:32, 10: Dies ist eine bildhafte Beschreibung dessen, was Gott für Israel tat. Israel wird als ein Mann dargestellt, der in der Wüste in Todesgefahr schwebt, ohne Nahrung und Wasser, und doch vom Herrn gerettet wird. 32, 10 wie seinen Augapfel. Wörtl. »der kleine Mann seines Auges«, d.h. die Pupille. Ebenso wie die Pupille zum Sehen notwendig ist, und deshalb sorgfältig geschützt wird, besonders im peitschenden Wind, so sicher beschützt Gott Israel. Vgl. Psalm 17, 8; Sprüche 7, 2.




Predigten über 5. Mose 32, 11
Sermon-Online