Psalm 17, 8

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 17, Vers: 8

Psalm 17, 7
Psalm 17, 9

Luther 1984:Behüte mich -a-wie einen Augapfel im Auge, / beschirme mich -b-unter dem Schatten deiner Flügel / -a) 5. Mose 32, 10. b) Psalm 61, 5; 63, 8; 2. Mose 37, 7-9.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Behüte mich wie den Stern im Auge, / birg mich im Schatten deiner Flügel /
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Bewahre mich wie den Augapfel-1a-, / birg mich im Schatten deiner Flügel-b- / -1) w: «wie die Pupille». a) Psalm 16, 1; 5. Mose 32, 10. b) Psalm 36, 8; 57, 2; 61, 5; 91, 4; Ruth 2, 12.
Schlachter 1952:Behüte mich wie den Augapfel im Auge, / beschirme mich unter dem Schatten deiner Flügel /
Zürcher 1931:Behüte mich wie den Stern im Auge, / im Schatten deiner Flügel wollest du mich bergen / -Psalm 36, 8; 5. Mose 32, 10.11.
Luther 1912:Behüte mich a) wie einen Augapfel im Auge, beschirme mich unter dem Schatten deiner Flügel - a) 5. Mose 32, 10.
Buber-Rosenzweig 1929:Behüte mich wie das Püpplein im Augapfel, im Schatten deiner Flügel verstecke mich!
Tur-Sinai 1954:Behüt mich wie den Augenball / im Schatten deiner Flügel birg du mich /
Luther 1545 (Original):Behüte mich wie einen Augapffel im auge, Beschirme mich vnter dem schatten deiner Flügel.
Luther 1545 (hochdeutsch):Behüte mich wie einen Augapfel im Auge; beschirme mich unter dem Schatten deiner Flügel
NeÜ 2021:Schütze mich, wie man den Augapfel schützt! / Im Schatten deiner Flügel verstecke mich
Jantzen/Jettel 2016:Schütze mich wie die Pupille im Auge 1). Birg mich im Schatten deiner Flügel a)
1) o.: wie das Mittlere [w.: das „Männlein“] des Augapfels [w.: der Tochter des Auges]
a) 5. Mose 32, 10; Sacharja 2, 12; Psalm 36, 8; 57, 2; 61, 5; 63, 8; 91, 4; Ru 2, 12
English Standard Version 2001:Keep me as the apple of your eye; hide me in the shadow of your wings,
King James Version 1611:Keep me as the apple of the eye, hide me under the shadow of thy wings,



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:17, 1: Dieses »Gebet« Davids sprudelt förmlich von Bitten; je nach Übersetzung bestimmter hebr. Verbformen sind es etwa 17 an der Zahl. Es bestehen viele literarische Parallelen zu Psalm 16. Obgleich der Psalm Anzeichen für eine Mischform enthält, ist er im Grunde genommen ein Gebet um Schutz. David verwendet gerne Begriffe und Ausdrücke aus der Exoduserzählung (vgl. 2. Mose 15; 5. Mose 32). In ihren Versen ist eine logische chiastische Entwicklung zu beobachten, wobei der Fokus vom Psalmisten (V. 1-8) zu seinen Feinden (V. 9-12) wechselt, in V. 13.14 auf seine Feinde gerichtet bleibt, und dann zu David zurückkehrt (V. 15). Oder wenn man die Entwicklung aus anderem Blickwinkel betrachtet, tritt David am göttlichen Gerichtshof mit 3 Gruppen von Bitten um Gerechtigkeit auf. I. Bitten um Antwort und Anerkennung (17, 1-5) II. Bitten um Rettung und Hilfe (17, 6-12) A. Er trägt seine Bitte um Rettung vor (17, 6-8) B. Er dokumentiert seine Hilfsbedürftigkeit (17, 9-12) III. Bitten um Vergeltung und Ruhe (17, 13-15) A. Er spricht im Voraus von der Vergeltung an ihnen (17, 13.14) B. Er ist sich seiner eigenen Ruhe gewiss (17, 15) 17, 1 Das ist der erste Psalm, der einfach mit »ein Gebet« überschrieben ist (vgl. Psalm 86; 90; 102; 142). 17, 1 Die einleitenden Ausdrücke stammen aus dem Gerichtshof und David steht vor dem höchsten Richter, um seinen Fall vorzutragen. 17, 3-5 Seine grundlegende Integrität (V. 3.4) war, ist und wird abhängig sein von der Gnade Gottes (V. 5).




Predigten über Psalm 17, 8
Sermon-Online