Josua 12, 1

Das Buch Josua (Jehoschua, Joschua,Jehoschua)

Kapitel: 12, Vers: 1

Josua 11, 23
Josua 12, 2

Luther 1984:Dies sind die Könige des Landes, die die Israeliten schlugen und deren Land sie einnahmen jenseits des Jordans gegen Sonnenaufgang von dem Arnonfluß an bis an den Berg Hermon und das ganze Jordantal im Osten:
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):DIES sind die Könige des Landes, welche die Israeliten besiegt und deren Land sie in Besitz genommen haben: im Ostjordanlande (die Gebiete) vom Fluß Arnon an bis zum Hermongebirge nebst der ganzen Steppe östlich vom Jordan:
Revidierte Elberfelder 1985/1986:DIES sind die Könige des Landes, die die Söhne Israel schlugen und deren Land sie in Besitz nahmen jenseits des Jordan, gegen Sonnenaufgang, vom Fluß Arnon bis zum Berg Hermon, und die ganze Steppe-1- nach Osten zu: -1) hebr. -+Araba-; vgl. Anm. zu Josua 3, 16.
Schlachter 1952:DIES sind die Könige des Landes, welche die Kinder Israel schlugen und deren Land sie einnahmen jenseits des Jordan, gegen Aufgang der Sonne, von dem Bache Arnon an bis zum Berg Hermon, und die ganze Ebene gegen Morgen:
Zürcher 1931:DIES aber sind die Könige des Landes, welche die Israeliten schlugen und deren Land sie einnahmen jenseits des Jordan, gegen Sonnenaufgang, von dem Bache Arnon an bis zum Hermongebirge, und die ganze Araba gegen Osten:
Luther 1912:Dies sind die Könige des Landes, die die Kinder Israel schlugen und nahmen ihr Land ein jenseit des Jordans gegen der Sonne Aufgang von dem Bach Arnon an bis an den Berg Hermon und das ganze Gefilde gegen Morgen:
Buber-Rosenzweig 1929:Dies sind die Könige des Landes, die die Söhne Jissraels schlugen und erbten ihr Land jenseit des Jordans, sonnaufgangwärts, vom Bach Arnon bis zum Berg Hermon, und all die Steppe aufgangwärts:
Tur-Sinai 1954:Und dies sind die Könige des Landes, die die Kinder Jisraël schlugen, und deren Land sie eroberten, jenseits des Jardens nach Sonnenaufgang, vom Fluß Arnon bis zum Gebirge Hermon und die ganze Niederung nach Osten hin:
Luther 1545 (Original):Dis sind die könige des Landes, die die kinder Jsrael schlugen, vnd namen jr Land ein, jenseid des Jordans, gegen der Sonnen auffgang, von dem wasser bey Arnon an, bis an den berg Hermon, vnd das gantze gefilde gegen dem morgen. -[Die die kinder Jsrael schlugen] Alij, die Josua schluge.
Luther 1545 (hochdeutsch):Dies sind die Könige des Landes, die die Kinder Israel schlugen, und nahmen ihr Land ein jenseit des Jordans gegen der Sonnen Aufgang, von dem Wasser bei Arnon an bis an den Berg Hermon und das ganze Gefilde gegen dem Morgen:
NeÜ 2016:Die besiegten Könige Die Israeliten hatten folgende Könige besiegt und deren Land im Ostjordangebiet vom Fluss Arnon (Fluss, etwa 44 km lang, mündet ins Tote Meer. Er bildete die Südgrenze Israels im Ostjordangebiet.) bis zum Berg Hermon in Besitz genommen, einschließlich der ganzen östlichen Jordantiefebene:
Jantzen/Jettel 2016:Und das Land hatte a)Ruhe vom Krieg. Und diese sind die Könige des Landes, die die Söhne Israels schlugen und deren Land sie in b)Besitz nahmen jenseits des Jordans, gegen Sonnenaufgang, vom Bach Arnon bis zum Berg Hermon, und die ganze Ebene im Osten:
a) Ruhe Josua 1, 13; 5. Mose 12, 10; Hiob 34, 29; Hebräer 4, 10; Offenbarung 14, 13
b) Besitz 4. Mose 21, 24; 5. Mose 3, 8-10
English Standard Version 2001:Now these are the kings of the land whom the people of Israel defeated and took possession of their land beyond the Jordan toward the sunrise, from the Valley of the Arnon to Mount Hermon, with all the Arabah eastward:
King James Version 1611:Now these [are] the kings of the land, which the children of Israel smote, and possessed their land on the other side Jordan toward the rising of the sun, from the river Arnon unto mount Hermon, and all the plain on the east: