1. Samuel 9, 27

Das erstes Buch Samuel

Kapitel: 9, Vers: 27

1. Samuel 9, 26
1. Samuel 10, 1

Luther 1984:Und als sie hinabkamen an das Ende der Stadt, sprach Samuel zu Saul: Sage dem Knecht, daß er uns vorangehe - und er ging voran -, du aber steh jetzt still, daß ich dir kundtue, was Gott gesagt hat.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Während sie nun ans Ende der Stadt-1- hinuntergingen, sagte Samuel zu Saul: «Laß den Knecht uns vorausgehen! Du selbst aber bleibe jetzt hier stehen: Ich will dir ein Gotteswort kundtun!» -1) o: nach der Grenze des Stadtgebiets.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Als sie an das Ende der Stadt hinabkamen, sagte Samuel zu Saul: Sag dem Knecht, daß er uns vorausgehe! (Und er ging voraus). Du aber steh jetzt still! Ich will dich das Wort Gottes hören lassen.-a- -a) 1. Samuel 15, 16; 2. Könige 20, 16.
Schlachter 1952:Und als sie am Ende der Stadt hinabstiegen, sprach Samuel zu Saul: Sage dem Knaben, daß er vor uns hingehe - und er ging hin - du aber stehe jetzt still, daß ich dir kundtue, was Gott gesagt hat!
Zürcher 1931:Während sie nun am Ende der Stadt hinabstiegen, sprach Samuel zu Saul: Sage dem Knechte, er solle uns vorausgehen; du aber stehe jetzt stille, dass ich dir kundtue, was Gott gesagt hat.
Luther 1912:Und da sie kamen hinab an der Stadt Ende, sprach Samuel zu Saul: Sage dem Knecht, daß er uns vorangehe (und er ging voran); du aber stehe jetzt still, daß ich dir kundtue, was Gott gesagt hat.
Buber-Rosenzweig 1929:Wie sie ans Ende der Stadt herabgeschritten waren, sprach Schmuel zu Schaul: Sprich zum Jungen, daß er uns vorausziehe - er zog voraus - , du aber bleibe nun stehn, ich will dich Gottes Rede hören lassen.
Tur-Sinai 1954:Als sie nun im Abstieg waren, am Ende der Stadt, da sagte Schemuël: «Sprich zu dem Burschen, daß er uns vorausgehe.» - Und er ging voraus. - «Du aber bleibe jetzt stehen, daß ich dich Gottes Wort hören lasse!»
Luther 1545 (Original):Vnd da sie kamen hin ab an der Stad ende, sprach Samuel zu Saul, Sage dem Knaben das er fur vns hin gehe, Vnd er gieng fur hin, Du aber stehe jtzt stille, das ich dir kund thu, was Gott gesagt hat.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und da sie kamen hinab an der Stadt Ende, sprach Samuel zu Saul: Sage dem Knaben, daß er vor uns hingehe (und er ging vorhin); du aber stehe jetzt stille, daß ich dir kundtue, was Gott gesagt hat.
NeÜ 2021:Da schickte David eine Botschaft zu Joab: Lass den Hetiter Urija zu mir kommen! Joab tat es.
Jantzen/Jettel 2016:Während sie an das Ende der Stadt hinuntergingen, sagte Samuel zu Saul: Sage dem Knaben, dass er uns vorausgehe (und er ging voraus); du aber steh jetzt still, dass ich dich das Wort Gottes hören lasse. a)
a) Bursch . 1. Samuel 20, 37-41; hören 1. Samuel 15, 16; 2. Könige 9, 5 .6
English Standard Version 2001:As they were going down to the outskirts of the city, Samuel said to Saul, Tell the servant to pass on before us, and when he has passed on, stop here yourself for a while, that I may make known to you the word of God.
King James Version 1611:[And] as they were going down to the end of the city, Samuel said to Saul, Bid the servant pass on before us, (and he passed on,) but stand thou still a while, that I may shew thee the word of God.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:9, 27: das Wort Gottes. Eine besondere Offenbarung Gottes, die Samuel gegeben wurde und für Saul bestimmt war. S. Anm. zu 3, 1.




Predigten über 1. Samuel 9, 27
Sermon-Online