1. Samuel 14, 47

Das erstes Buch Samuel

Kapitel: 14, Vers: 47

1. Samuel 14, 46
1. Samuel 14, 48

Luther 1984:ALS Saul die Königsherrschaft über Israel erlangt hatte, kämpfte er gegen alle seine Feinde ringsumher: gegen die Moabiter, die Ammoniter, die Edomiter, gegen die Könige Zobas und gegen die Philister. Und wo er sich hinwandte, da gewann er den Sieg.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):NACHDEM Saul das Königtum über Israel übernommen hatte, führte er Kriege gegen alle seine Feinde ringsum: gegen die Moabiter, die Ammoniter und die Edomiter, gegen die Könige von Zoba und gegen die Philister, und überall, wohin er sich wandte, war er siegreich.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Als Saul das Königtum über Israel erlangt hatte-a-, kämpfte er ringsum gegen all seine Feinde, gegen Moab, gegen die Söhne Ammon-b- und gegen Edom-c-, gegen die Könige von Zoba-d- und gegen die Philister; und überall, wohin er sich wandte, war er siegreich-1-. -1) so mit LXX; MasT: erklärte er für schuldig. a) 2. Samuel 8, 15. b) 1. Samuel 11, 11; 1. Mose 19, 37.38. c) 1. Mose 36, 8.9. d) 2. Samuel 8, 3.
Schlachter 1952:Als aber Saul die Herrschaft über Israel bekommen hatte, stritt er wider alle seine Feinde ringsumher, wider die Moabiter, wider die Ammoniter, wider die Edomiter, wider die Könige von Zoba und wider die Philister; und wohin er sich wandte, da war er siegreich.
Schlachter 2000 (05.2003):Sauls Kriegstaten und seine Familie Als aber Saul die Herrschaft über Israel bekommen hatte, kämpfte er gegen alle seine Feinde ringsumher, gegen die Moabiter, gegen die Ammoniter, gegen die Edomiter, gegen die Könige von Zoba und gegen die Philister; und wohin er sich wandte, da war er siegreich.
Zürcher 1931:Als Saul das Königtum über Israel gewonnen hatte, stritt er wider alle seine Feinde ringsum, wider Moab, wider die Ammoniter, wider Edom, wider den König von Zoba und wider die Philister; und wohin er sich wandte, da war er siegreich.
Luther 1912:Aber da Saul das Reich über Israel eingenommen hatte, stritt er wider alle seine Feinde umher: wider die Moabiter, wider die Kinder Ammon, wider die Edomiter, wider die Könige Zobas, wider die Philister; und wo er sich hin wandte, da übte er Strafe.
Buber-Rosenzweig 1929:So ergriff Schaul das Königtum über Jissrael. Dann kämpfte er wider all seine Feinde ringsum, wider Moab, wider die Söhne Ammons, wider Edom, wider die Könige von Zoba, wider die Philister, und überall, wohin er sich wandte, strafte er ab.
Tur-Sinai 1954:Und Schaul gewann das Königtum über Jisraël und kämpfte ringsum gegen alle seine Feinde, gegen Moab und die Söhne Ammons, gegen Edom und die Könige von Zoba und gegen die Pelischtäer, und wohin er sich wandte, strafte er.
Luther 1545 (Original):Aber da Saul das Reich vber Jsrael eingenomen hatte, streit er wider alle seine Feinde vmbher, wider die Moabiter, wider die kinder Ammon, wider die Edomiter, wider die Könige Zoba, wider die Philister, Vnd wo er sich hin wand, da vbet er straffe,
Luther 1545 (hochdeutsch):Aber da Saul das Reich über Israel eingenommen hatte, stritt er wider alle seine Feinde umher: wider die Moabiter, wider die Kinder Ammon, wider die Edomiter, wider die Könige Zobas, wider die Philister; und wo er sich hinwandte, da übte er Strafe.
NeÜ 2021:Sauls Kriege: Nachdem Saul die Königsherrschaft über Israel bekommen hatte, kämpfte er gegen alle seine Feinde ringsum: gegen die Moabiter, die Ammoniter, die Edomiter, (Die "Edomiter" waren Nachkommen Esaus und bewohnten das Land östlich der Araba und südlich vom Toten Meer.)gegen die Könige von Zoba ("Zoba" war ein kleines Königreich nördlich von Damaskus, das David später besiegt hatte (2. Samuel 8, 3-12; 10, 6-19).)und gegen die Philister. Und alle bestrafte er.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Als Saul das Königtum über Israel erlangt hatte, kämpfte er ringsum gegen alle seine Feinde, gegen Moab und gegen die Söhne Ammons und gegen Edom und gegen die Könige von Zoba und gegen die Philister. Und überall, wohin er sich wandte, da strafte er ‹sie als Ehrfurchtslose› ab(a).
-Fussnote(n): (a) o.: da erklärte er für ehrfurchtslos ‹und schuldig›.
-Parallelstelle(n): Ammon. 1. Samuel 11, 11; Zoba 2. Samuel 8, 3
English Standard Version 2001:When Saul had taken the kingship over Israel, he fought against all his enemies on every side, against Moab, against the Ammonites, against Edom, against the kings of Zobah, and against the Philistines. Wherever he turned he routed them.
King James Version 1611:So Saul took the kingdom over Israel, and fought against all his enemies on every side, against Moab, and against the children of Ammon, and against Edom, and against the kings of Zobah, and against the Philistines: and whithersoever he turned himself, he vexed [them].
Westminster Leningrad Codex:וְשָׁאוּל לָכַד הַמְּלוּכָה עַל יִשְׂרָאֵל וַיִּלָּחֶם סָבִיב בְּֽכָל אֹיְבָיו בְּמוֹאָב וּבִבְנֵי עַמּוֹן וּבֶאֱדוֹם וּבְמַלְכֵי צוֹבָה וּבַפְּלִשְׁתִּים וּבְכֹל אֲשֶׁר יִפְנֶה יַרְשִֽׁיעַ



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:14, 47: Saul konnte bedeutsame militärische Errungenschaften vorweisen und dehnte Israels Landesgrenzen in alle Richtungen aus: nach Süden (Edom), Osten (Ammon und Moab), Norden (Zoba) und Westen (Philistäa). Die Niederlage der Amalekiter wird im 15. Kap. geschildert.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 1. Samuel 14, 47
Sermon-Online