2. Samuel 11, 25

Das zweite Buch Samuel

Kapitel: 11, Vers: 25

2. Samuel 11, 24
2. Samuel 11, 26

Luther 1984:David sprach zum Boten: So sollst du Joab sagen: «Laß dir das nicht leid sein, denn das Schwert frißt bald diesen, bald jenen. Fahre fort mit dem Kampf gegen die Stadt und zerstöre sie.» So sollst du ihm Mut zusprechen.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Da sagte David zu dem Boten: «Melde dem Joab folgendes: ,Laß dir diesen Vorfall nicht leid sein! denn das Schwert frißt eben bald diesen, bald jenen. Setze nur deine Belagerung der Stadt entschlossen fort, und zerstöre sie!' So sollst du ihm Mut zusprechen!»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Da sagte David zu dem Boten: So sollst du zu Joab sagen: Laß diese Sache nicht so schlimm sein in deinen Augen! Denn das Schwert frißt bald so, bald so-1-. Führe deinen Kampf gegen die Stadt entschlossen fort und reiße sie nieder-a-! So ermutige ihn! -1) o: bald hier, bald dort. a) 2. Samuel 12, 26.
Schlachter 1952:David sprach zum Boten: Sage zu Joab: «Laß dich das nicht anfechten; denn das Schwert tötet bald diesen, bald jenen. Verstärke deinen Kampf gegen die Stadt und zerstöre sie!» Also sollst du ihn ermutigen.
Schlachter 2000 (05.2003):Da sprach David zu dem Boten: Sage zu Joab: »Lass diese Sache nicht böse sein in deinen Augen; denn das Schwert tötet bald diesen, bald jenen. Verstärke deinen Kampf gegen die Stadt und zerstöre sie!« So sollst du ihn ermutigen!
Zürcher 1931:Da sprach David zu dem Boten: So sollst du zu Joab sprechen: «Lass dich das nicht anfechten; denn das Schwert frisst bald so, bald so. Kämpfe nur unentwegt wider die Stadt und zerstöre sie.» So sollst du ihn ermutigen.
Luther 1912:David sprach zum Boten: So sollst du zu Joab sagen: Laß dir das nicht übel gefallen; denn das Schwert frißt jetzt diesen, jetzt jenen. Fahre fort mit dem Streit wider die Stadt, daß du sie zerbrechest, und seid getrost.
Buber-Rosenzweig 1929:Dawid sprach zum Boten: So sprich zu Joab: Laß derlei Sache deine Augen nimmer erbosen, denn derart, derart frißt eben das Schwert, verstärke deinen Kampf gegen die Stadt und zertrümmere sie! Bestärke ihn nur!
Tur-Sinai 1954:Da sprach Dawid zum Boten: «So sollst du zu Joab sprechen: ,Laß dir dies nicht leid sein in deinen Augen, denn bald hier, bald dort frißt das Schwert. Halt aus in deinem Kampf gegen die Stadt und zerstöre sie!' Und festige ihn.»
Luther 1545 (Original):Dauid sprach zum Boten, So soltu zu Joab sagen, Las dir das nicht vbel gefallen, Denn das Schwert frisset jtzt diesen jtzt jenen, Haltet an mit dem streit wider die Stad, das du sie zubrechest, vnd seid getrost.
Luther 1545 (hochdeutsch):David sprach zum Boten: So sollst du zu Joab sagen: Laß dir das nicht übel gefallen; denn das Schwert frißt jetzt diesen, jetzt jenen. Haltet an mit dem Streit wider die Stadt, daß du sie zerbrechest, und seid getrost!
NeÜ 2021:Da sagte David dem Boten: Richte Joab aus: 'Nimm die Sache nicht so schwer, denn das Schwert frisst mal so und mal so! Verstärke deinen Kampf gegen die Stadt und zerstöre sie!' So sollst du ihm Mut machen.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Und David sagte zu dem Boten: So sollst du zu Joab sagen: 'Lass diese Sache nicht übel sein in deinen Augen, denn das Schwert frisst mal so, mal so. Mache deinen Kampf gegen die Stadt stark(a) und reiße sie nieder!' Und du sollst ihn bestärken.
-Fussnote(n): (a) und bleibe fest dabei (o.: unternimm verstärkte Anstrengung)
-Parallelstelle(n): 2. Samuel 12, 26
English Standard Version 2001:David said to the messenger, Thus shall you say to Joab, 'Do not let this matter trouble you, for the sword devours now one and now another. Strengthen your attack against the city and overthrow it.' And encourage him.
King James Version 1611:Then David said unto the messenger, Thus shalt thou say unto Joab, Let not this thing displease thee, for the sword devoureth one as well as another: make thy battle more strong against the city, and overthrow it: and encourage thou him.
Westminster Leningrad Codex:וַיֹּאמֶר דָּוִד אֶל הַמַּלְאָךְ כֹּֽה תֹאמַר אֶל יוֹאָב אַל יֵרַע בְּעֵינֶיךָ אֶת הַדָּבָר הַזֶּה כִּֽי כָזֹה וְכָזֶה תֹּאכַל הֶחָרֶב הַחֲזֵק מִלְחַמְתְּךָ אֶל הָעִיר וְהָרְסָהּ וְחַזְּקֵֽהוּ



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:11, 25: So sollst du ihn ermutigen. In heuchlerischer Weise drückte David seine Gleichgültigkeit gegenüber den Gefallenen aus und tröstete Joab darüber hinweg, indem er ihn bevollmächtigte, den Angriff gegen Rabba fortzuführen.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 2. Samuel 11, 25
Sermon-Online