1. Könige 6, 4

Das erste Buch der Könige

Kapitel: 6, Vers: 4

1. Könige 6, 3
1. Könige 6, 5

Luther 1984:Und er machte am Hause Fenster mit festen Stäben davor.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):(Salomo) ließ an dem Tempel Fenster-1- mit unbeweglichem Gitterwerk anbringen -1) d.h. Lichtöffnungen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und er machte für das Haus Fenster mit Rahmen und Gitterwerk-a-. -a) Hesekiel 40, 16.
Schlachter 1952:Und er machte an das Haus Fenster mit festeingefügtem Gitterwerk.
Zürcher 1931:Und er brachte an dem Tempel vergitterte Rahmenfenster an.*
Luther 1912:Und er machte an das Haus Fenster mit festen Stäben davor.
Buber-Rosenzweig 1929:Er machte dem Hause Fenster mit abgeblendeten Auslugen.
Tur-Sinai 1954:Und er machte für das Haus Fenster mit verschließbaren Hochbalken.
Luther 1545 (Original):Vnd er machte an das Haus Fenster, inwendig weit, auswendig enge. -[Fenster, inwendig weit, auswendig enge.] Die Fenster so inwendig weit vnd auswendig enge sind, da kan man nicht wol noch viel hin ein sehen, Aber seer wol vnd viel heraus sehen. Solches reimet sich fein mit dem mysterio, Spiritualis homo omnia iudicat, et ipse a nemine iudicatur. Ein geistlicher Mensch kennet alles, vnd sihet wol aus, aber niemand kennet jn. Das ist meines achtens, das der Text spricht, Die fenster am Hause waren offen vnd zu, Mir hinnen sind sie offen, dir draussen sind sie zu.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und er machte an das Haus Fenster, inwendig weit, auswendig enge.
NeÜ 2021:Im Haus waren auch Fensteröffnungen mit Rahmen und Gitterwerk.
Jantzen/Jettel 2016:Und er machte dem Haus Fenster, die mit unbeweglichen Querstäben vergittert waren. a)
a) Hoheslied 2, 9; Hesekiel 40, 16; 41, 26
English Standard Version 2001:And he made for the house windows with recessed frames.
King James Version 1611:And for the house he made windows of narrow lights.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:6, 1: S. 2. Chronik 3, 1-17; 7, 15-22. 6, 1 vierhundertachtzigsten Jahr. 480 Jahre nach dem Auszug aus Ägypten begann Salomo, die Fundamente des Tempels zu legen (V. 37). Diese 480 Jahre sind tatsächlich als die Jahre zwischen dem Exodus und dem Bau des Tempels zu verstehen, da Jahresangaben im Buch der Könige durchgehend wörtlich gemeint sind. Die wörtliche Auslegung entspricht auch Jephtahs Aussage in Richter 11, 26. vierten Jahr. 966 v.Chr., folglich ist der Exodus auf das Jahr 1445 v.Chr zu datieren.




Predigten über 1. Könige 6, 4
Sermon-Online