2. Könige 17, 2

Das zweite Buch der Könige

Kapitel: 17, Vers: 2

2. Könige 17, 1
2. Könige 17, 3

Luther 1984:Und er tat, was dem HERRN mißfiel, doch nicht wie die Könige von Israel, die vor ihm waren.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Er tat, was dem HErrn mißfiel, wenn auch nicht so arg wie die Könige von Israel, die vor ihm regiert hatten.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und er tat, was böse war in den Augen des HERRN-a-, doch nicht wie die Könige von Israel, die vor ihm gewesen waren-b-. -a) 2. Könige 21, 2. b) 1. Könige 16, 30.
Schlachter 1952:und er tat, was dem HERRN übel gefiel, doch nicht wie die Könige von Israel, die vor ihm gewesen.
Zürcher 1931:Er tat, was dem Herrn missfiel, doch nicht wie die Könige von Israel, die vor ihm gewesen waren.
Luther 1912:und er tat, was dem Herrn übel gefiel, doch nicht wie die Könige Israels, die vor ihm waren.
Buber-Rosenzweig 1929:Er tat das in SEINEN Augen Böse, jedoch nicht wie die Könige Jissraels, die vor ihm gewesen waren.
Tur-Sinai 1954:Und er tat, was böse ist in den Augen des Ewigen, doch nicht wie die Könige von Jisraël, die vor ihm gewesen waren.
Luther 1545 (Original):Vnd thet das dem HERRN vbel gefiel, Doch nicht wie die könige Jsrael, die vor jm waren.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und tat, das dem HERRN übel gefiel, doch nicht wie die Könige Israels, die vor ihm waren.
NeÜ 2021:Er tat, was Jahwe verabscheute, doch nicht so schlimm wie seine Vorgänger.
Jantzen/Jettel 2016:Und er tat, was böse war in den Augen JAHWEHS, doch nicht wie die Könige von Israel, die vor ihm gewesen waren. a)
a) 2. Könige 3, 2; 10, 31; 1. Könige 16, 30-33
English Standard Version 2001:And he did what was evil in the sight of the LORD, yet not as the kings of Israel who were before him.
King James Version 1611:And he did [that which was] evil in the sight of the LORD, but not as the kings of Israel that were before him.
John MacArthur Studienbibel:17, 2: er tat, was böse war. Obgleich Hosea als böser König charakterisiert wird, wird nicht gesagt, dass er Jerobeams I. religiöse Praktiken förderte. In dieser Hinsicht war er gewissermaßen ein Fortschritt gegenüber den Königen Israels, die vor ihm regierten. Dieser leichte Fortschritt machte nicht die Jahrhunderte voller Sünde der israelitischen Könige wett noch wendete er ihr unvermeidliches Schicksal ab.




Predigten über 2. Könige 17, 2
Sermon-Online