1. Chronik 8, 29

Das erste Buch der Chronik

Kapitel: 8, Vers: 29

1. Chronik 8, 28
1. Chronik 8, 30

Luther 1984:-a-Aber in Gibeon wohnte Jeïël, der Vater Gibeons, und seine Frau hieß Maacha. -a) V. 29-38: 1. Chronik 9, 35-44.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):IN Gibeon aber wohnten: Jehuel-a-, der Stammvater von Gibeon, dessen Frau Maacha hieß. -a) vgl. 1. Chronik 9, 35.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:UND in Gibeon-a- wohnten der Vater Gibeons - und der Name seiner Frau war Maacha -, -a) Josua 18, 25.
Schlachter 1952:Und zu Gibeon wohnte der Vater Gibeons, und der Name seines Weibes war Maacha.
Schlachter 2000 (Stand 05.2003):Und in Gibeon wohnte der Vater Gibeons, und der Name seiner Frau war Maacha.
Zürcher 1931:Zu Gibeon aber wohnten: Gibeons Vater Jehuel - sein Weib hiess Maacha -, -1. Chronik 9, 35-44.
Luther 1912:Aber zu Gibeon wohnte der Vater Gibeons, und sein Weib hieß Maacha, - 1.Chron. 9, 35-44.
Buber-Rosenzweig 1929:in Gibon aber waren ansässig: der Vater von Gibon, der Name seiner Frau ist Maacha,
Tur-Sinai 1954:Und in Gib'on wohnte der Vater Gib'ons, und der Name seines Weibes war Maacha.
Luther 1545 (Original):Aber zu Gibeon woneten, der vater Gibeon, vnd sein Weib hies Maecha,
Luther 1545 (hochdeutsch):Aber zu Gibeon wohnete der Vater Gibeons; und sein Weib hieß Maecha.
NeÜ 2021:Die Familie Sauls: In Gibeon wohnte der Stammvater (Nach 9, 35 hieß er Jëiël.)dieser Stadt; seine Frau hieß Maacha.
Jantzen/Jettel 2022:Und in Gibeon wohnten: [Jeïel(a),] der Vater Gibeons (und der Name seiner Frau war Maacha)
-Fussnote(n): (a) Jeïel ist ergänzt aus 1. Chronik 9, 35.
-Parallelstelle(n): 1. Chronik 8, 29-40: 1. Chronik 9, 35-44; Gibeon Josua 18, 25
English Standard Version 2001:Jeiel the father of Gibeon lived in Gibeon, and the name of his wife was Maacah.
King James Version 1611:And at Gibeon dwelt the father of Gibeon; whose wife's name [was] Maachah:
Westminster Leningrad Codex:וּבְגִבְעוֹן יָשְׁבוּ אֲבִי גִבְעוֹן וְשֵׁם אִשְׁתּוֹ מַעֲכָֽה



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:8, 1: Dieser Abschnitt enthält eine detailliertere Fassung des Stammbaums Benjamins aus 7, 6-12. Der Grund dafür ist höchstwahrscheinlich, weil dieser Stamm in einer wichtigen Beziehung zu Juda und dem Südreich stand. Diese beiden Stämme sowie die Leviten wurden zusammen in Gefangenschaft geführt und bildeten im Jahre 538 v.Chr. den heimkehrenden Überrest.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 1. Chronik 8, 29
Sermon-Online