1. Chronik 26, 30

Das erste Buch der Chronik

Kapitel: 26, Vers: 30

1. Chronik 26, 29
1. Chronik 26, 31

Luther 1984:Von den Hebronitern waren Haschabja und seine Brüder, angesehene Männer, tausendsiebenhundert zur Verwaltung Israels westlich des Jordans bestellt für alle Geschäfte des HERRN und zum Dienst des Königs.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Aus (dem Geschlecht) der Hebroniten waren Hasabja und seine Geschlechtsgenossen, tüchtige Männer, 1 700 an der Zahl, über die Verwaltung Israels westlich vom Jordan für alle Angelegenheiten des HErrn und für den Dienst des Königs eingesetzt. -
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Von den Hebronitern waren Haschabja-a- und seine Brüder, 1 700 tüchtige Männer-1-, zur Aufsicht über Israel diesseits des Jordan nach Westen hin in allen Aufgaben-2- für den HERRN und im Dienst des Königs (eingesetzt)-b-. - -1) w: 1 700 Söhne der Kraft. 2) w: in jeder Arbeit. a) 1. Chronik 27, 17. b) 2. Chronik 19, 11.
Schlachter 1952:Von den Hebronitern aber standen Chasabja und seine Brüder, 1 700 wackere Männer, der Verwaltung Israels vor, diesseits des Jordan, gegen Westen, für alle Angelegenheiten des HERRN und zum Dienste des Königs.
Schlachter 2000 (Stand 05.2003):Von den Hebronitern aber standen Hasabja und seine Brüder, 1 700 tüchtige Leute, der Verwaltung Israels diesseits des Jordan vor, gegen Westen, für alle Angelegenheiten des HERRN und für den Dienst des Königs.
Zürcher 1931:Aus der Zahl der Hebroniten waren Hasabja und seine Brüder, tüchtige Leute, ihrer 1 700, über die Verwaltung Israels westlich vom Jordan, gesetzt für alle Angelegenheiten des Herrn und den Dienst des Königs.
Luther 1912:Unter den Hebroniten aber waren Hasabja und seine Brüder, tüchtige Leute, 1700, über die Ämter Israels diesseit des Jordans gegen Abend, zu allerlei Geschäft des Herrn und zu dienen dem König.
Buber-Rosenzweig 1929:von der Chebronschaft Chaschabjahu und seine Brüder, Tüchtige, tausendsiebenhundert über die Ämterordnung Jissraels jenseit des Jordan westwärts, für all SEIN Werk und für den Dienst des Königs, -
Tur-Sinai 1954:Von den Hebroniten waren Haschabjahu und seine Brüder, tüchtige Männer, tausendsiebenhundert, über die Verwaltung Jisraëls diesseits des Jardens, nach Westen, für alles Werk des Ewigen und für den Dienst des Königs.
Luther 1545 (Original):Vnter den Hebroniten aber war Hasabja vnd seine brüder vleissige Leute, tausent vnd sieben hundert, vber die ampt Jsrael disseid des Jordans gegen abend, zu allerley Geschefft des HERRN vnd zu dienen dem Könige.
Luther 1545 (hochdeutsch):Item, unter den Hebroniten war Jeria, der Vornehmste unter den Hebroniten seines Geschlechts unter den Vätern. Es wurden aber unter ihnen gesucht und funden im vierzigsten Jahr des Königreichs Davids fleißige Männer zu Jaeser in Gilead,
NeÜ 2021:Von den Nachkommen Hebrons hatten Haschabja und seine Brüder, 1700 tüchtige Leute, die Aufsicht über die Verwaltung Israels im Gebiet westlich des Jordan, und zwar über jede Arbeit, die für Jahwe und im Dienst des Königs getan wurde.
Jantzen/Jettel 2022:Von den Hebronitern waren Haschabja und seine Brüder, tüchtige Leute(a), 1700, zur Aufsicht über Israel diesseits des Jordans gegen Westen, für alles Werk Jahwehs und für den königlichen Dienst [eingesetzt].
-Fussnote(n): (a) Söhne von Heldenstärke ‹und Heldenmut›; so a. V. 32.
-Parallelstelle(n): Hasch. 1. Chronik 27, 17; Königs 2. Chronik 19, 11
English Standard Version 2001:Of the Hebronites, Hashabiah and his brothers, 1, 700 men of ability, had the oversight of Israel westward of the Jordan for all the work of the LORD and for the service of the king.
King James Version 1611:[And] of the Hebronites, Hashabiah and his brethren, men of valour, a thousand and seven hundred, [were] officers among them of Israel on this side Jordan westward in all the business of the LORD, and in the service of the king.
Westminster Leningrad Codex:לַֽחֶבְרוֹנִי חֲשַׁבְיָהוּ וְאֶחָיו בְּנֵי חַיִל אֶלֶף וּשְׁבַע מֵאוֹת עַל פְּקֻדַּת יִשְׂרָאֵל מֵעֵבֶר לַיַּרְדֵּן מַעְרָבָה לְכֹל מְלֶאכֶת יְהוָה וְלַעֲבֹדַת הַמֶּֽלֶךְ



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:26, 20: In diesem Abschnitt werden verschiedene Verwaltungsaufgaben angeführt. Sie wurden ausgeübt von den Leviten, sowohl von denen in Jerusalem (26, 20-28) als auch von außerhalb (26, 29-32). 26, 20 Schätze. Die Leviten wachten über die gelagerten Wertgegenstände, die dem Herrn gehörten. »Schätze« ist eine allgemeine Bezeichnung für alle kostbaren Gegenstände, die den Leviten anvertraut waren, einschließlich Beisteuern von David und dem Volk, sowie Kriegsbeute, die von siegreichen Soldaten abgeliefert worden war (V. 26.27).



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 1. Chronik 26, 30
Sermon-Online