2. Chronik 18, 18

Das zweite Buch der Chronik

Kapitel: 18, Vers: 18

2. Chronik 18, 17
2. Chronik 18, 19

Luther 1984:Micha aber sprach: Darum höret des HERRN Wort! -a-Ich sah den HERRN sitzen auf seinem Thron, und das ganze himmlische Heer stand zu seiner Rechten und zu seiner Linken. -a) Jesaja 6, 1.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Micha aber fuhr fort: «Darum vernehmet das Wort des HErrn! Ich habe den HErrn auf seinem Throne sitzen sehen, während das ganze himmlische Heer ihm zur Rechten und zur Linken stand.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und Micha-1- sprach: Darum hört das Wort des HERRN: Ich sah den HERRN auf seinem Thron sitzen und das ganze Heer des Himmels zu seiner Rechten und zu seiner Linken stehen. -1) w: er.
Schlachter 1952:Er aber sprach: Darum höret das Wort des HERRN: Ich sah den HERRN auf seinem Throne sitzen, und das ganze Heer des Himmels stand zu seiner Rechten und zu seiner Linken.
Zürcher 1931:Micha sprach: Nicht also! höret das Wort des Herrn! Ich sah den Herrn auf seinem Throne sitzen und das ganze Heer des Himmels ihm zur Rechten und zur Linken stehen.
Luther 1912:Er aber sprach: Darum höret des Herrn Wort! Ich sah den Herrn sitzen auf seinem Stuhl, und alles himmlische Heer stand zu seiner Rechten und zu seiner Linken.
Buber-Rosenzweig 1929:Er aber sprach weiter: Ebendarum hört SEINE Rede! Ich sah IHN sitzen auf seinem Stuhl und alle Schar des Himmels umstehn ihn zu seiner Rechten und zu seiner Linken,
Tur-Sinai 1954:Da sprach er: «Höret darum das Wort des Ewigen! Gesehen habe ich den Ewigen auf seinem Thron sitzend, und alles Heer des Himmels stand ihm zur Rechten und zur Linken.
Luther 1545 (Original):Er aber sprach, Darumb höret des HERRN wort, Ich sahe den HERRN sitzen auff seinem Stuel, vnd alles himlische Heer stund zu seiner rechten vnd zu seiner lincken.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und der HERR sprach: Wer will Ahab, den König Israels, überreden, daß er hinaufziehe und falle zu Ramoth in Gilead? Und da dieser so und jener sonst sagte,
NeÜ 2021:(68)Sie hatten 435 Kamele und 6720 Esel.
Jantzen/Jettel 2016:Und er sagte: „Darum a)hört das Wort JAHWEHS: Ich b)sah JAHWEH auf seinem Thron sitzen und alles c)Heer des Himmels zu seiner Rechten und zu seiner Linken stehen.
a) hört Jesaja 1, 10; Jeremia 2, 4; Amos 7, 16;
b) sah Jesaja 6, 1-5; Daniel 7, 9-14; Apostelgeschichte 7, 55-56;
c) Heer 1. Mose 32, 2; Psalm 103, 20 .21
English Standard Version 2001:And Micaiah said, Therefore hear the word of the LORD: I saw the LORD sitting on his throne, and all the host of heaven standing on his right hand and on his left.
King James Version 1611:Again he said, Therefore hear the word of the LORD; I saw the LORD sitting upon his throne, and all the host of heaven standing on his right hand and [on] his left.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:18, 1: S. Anm. zu 1. Könige 22, 1-37. Ahab war König in Israel. Josua aphat arrangierte für seinen Sohn (vgl. 21, 6) die Ehe mit Athalja, der Tochter des gottlosen Ahab, und ging dann eine militärische Allianz mit ihm ein. Diese Torheit hatte tragische Folgen: 1.) Josua aphat zog Gottes Zorn auf sich (19, 2), 2.) nachdem Josua aphat gestorben und Athalja Königin geworden war, stürzte sie den Thron und tötete beinahe alle Nachkommen Davids (22, 10ff.) und 3.) sie brachte die bösen Götzen Israels nach Juda, was schließlich zum Untergang der Nation und zur babylonischen Gefangenschaft führte. Josua aphat neigte dazu, sich auf andere Könige zu verlassen. Das wird deutlich aus diesem besonderen Bericht über eine eheliche Allianz mit Ahab (V. 1). S. auch 2. Chronik 20, 3537 bezüglich einer Allianz mit Ahasja (ca. 853-852 v. Chronik).




Predigten über 2. Chronik 18, 18
Sermon-Online