2. Chronik 35, 22

Das zweite Buch der Chronik

Kapitel: 35, Vers: 22

2. Chronik 35, 21
2. Chronik 35, 23

Luther 1984:Aber Josia ließ nicht ab von ihm, sondern schickte sich an, mit ihm zu kämpfen, und hörte nicht auf die Worte Nechos, die Gott zu ihm gesprochen hatte, und kam, mit ihm zu kämpfen in der Ebene von Megiddo.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Aber Josia ließ sich nicht zum Rückzug vor ihm bewegen, sondern faßte den kühnen Entschluß, mit ihm zu kämpfen, ohne auf die Warnung Necho's zu hören, die doch aus dem Munde Gottes kam. Er rückte also zum Kampf in die Ebene von Megiddo.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Aber Josia wandte sein Gesicht nicht von ihm ab, sondern verkleidete sich, um gegen ihn zu kämpfen-1a-. Und er hörte nicht auf die Worte Nechos, (die) aus dem Mund Gottes (kamen). Und er kam in die Ebene von Megiddo-b-, um zu kämpfen. -1) LXX: sondern war entschlossen, gegen ihn zu kämpfen. a) 2. Chronik 18, 29; 1. Könige 22, 30. b) Josua 17, 11; Offenbarung 16, 16.
Schlachter 1952:Aber Josia wandte sein Angesicht nicht von ihm ab, sondern verkleidete sich, um mit ihm zu kämpfen, und gehorchte nicht den Worten Nechos, (die) aus dem Munde Gottes (kamen), sondern kam, mit ihm zu streiten auf der Ebene bei Megiddo.
Zürcher 1931:Josia aber wandte sich nicht von ihm ab, sondern er erkühnte sich, mit ihm zu kämpfen, indem er nicht auf Nechos Worte hörte, die doch aus dem Munde Gottes kamen, und zog in die Ebene von Megiddo in den Kampf.
Luther 1912:Aber Josia wandte sein Angesicht nicht von ihm, sondern stellte sich, mit ihm zu streiten, und gehorchte nicht den Worten Nechos aus dem Munde Gottes und kam, mit ihm zu streiten auf der Ebene bei Megiddo.
Buber-Rosenzweig 1929:Joschijahu aber wandte sein Anlitz nicht von ihm ab, denn mit ihm kämpfend wollte er sein ledig werden, so hörte er nicht auf die Reden Nechos aus dem Mund Gottes, und er kam zum Kampf in die Ebene von Megiddo.
Tur-Sinai 1954:Aber Joschijahu wandte sein Antlitz nicht von ihm ab, sondern suchte sichs, mit ihm zu kämpfen, und hörte nicht auf die Worte Nechos aus dem Mund Gottes, und er kam zum Kampf in die Ebene von Megiddo.
Luther 1545 (Original):Aber Josia wendet sein angesicht nicht von jm, sondern stellet sich mit jm zu streitten, vnd gehorchet nicht den worten Necho aus dem munde Gottes, vnd kam mit jm zu streitten auff der ebene bey Megiddo.
Luther 1545 (hochdeutsch):Aber die Schützen schossen den König Josia. Und der König sprach zu seinen Knechten: Führet mich hinüber, denn ich bin sehr wund.
NeÜ 2021:Doch Joschija zog sich nicht zurück, sondern verkleidete sich und wollte gegen ihn kämpfen. Er hörte nicht auf die Worte Nechos, durch die Gott ihn warnen wollte. In der Ebene von Megiddo stellte er sich ihm entgegen.
Jantzen/Jettel 2016:Aber Josia wandte sein Angesicht nicht von ihm ab, sondern verkleidete sich, um gegen ihn zu kämpfen. Und er hörte nicht auf die Worte Nekos, [die] aus dem Mund Gottes [kamen]. Und er kam in die Talebene Megiddo, um zu kämpfen. a)
a) verkleid . 2. Chronik 18, 29; Megiddo Josua 17, 11; Richter 5, 19; Offenbarung 16, 16
English Standard Version 2001:Nevertheless, Josiah did not turn away from him, but disguised himself in order to fight with him. He did not listen to the words of Neco from the mouth of God, but came to fight in the plain of Megiddo.
King James Version 1611:Nevertheless Josiah would not turn his face from him, but disguised himself, that he might fight with him, and hearkened not unto the words of Necho from the mouth of God, and came to fight in the valley of Megiddo.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:35, 20: Hier werden die Details von Josua ias tragischem Tod geschildert. Die Ereignisse sind besser nachzuvollziehen, wenn man sie mit dem Bericht in 2. Könige 23, 28-30 vergleicht. Gegen Ende der Regierungszeit Josua ias startete der ägyptische Pharao Necho (ca. 609-594 v. Chronik) eine militärische Expedition, um den König von Assyrien in einem Krieg bei Karkemisch zu unterstützen. Karkemisch war Assyriens letzte Hauptstadt und lag 400 km nordöstlich von Damaskus am Euphrat. Da Josua ia befürchtete, eine solche Allianz würde in Zukunft eine Gefahr für Israel bedeuten, entschloss er sich, die Truppen Nechos abzuwehren und zum Schutz seiner Nation gegen sie zu kämpfen. Die ägyptische Armee kam wahrscheinlich mit Schiffen in Akko an, einem Hafen an der Küste im Nordwesten Israels, und auf dem Landweg über die Küstenebenen Israels. Von der Küste drangen die ägyptischen Truppen dann nach Osten ins Tal Megiddo vor (V. 22), d.h. Jesreel in der Ebene von Esdraelon. Das war der direkte Weg nach Karkemisch. Dort stellte sich Josua ia den Ägyptern zum Kampf in den Weg und wurde durch einen Pfeil verwundet. Er schaffte es noch, nach Jerusalem zurückzukehren (100 km südlich), wo er starb.




Predigten über 2. Chronik 35, 22
Sermon-Online