Hiob 18, 5

Das Buch Hiob (Ijob, Job)

Kapitel: 18, Vers: 5

Hiob 18, 4
Hiob 18, 6

Luther 1984:Dennoch -a-wird das Licht der Gottlosen verlöschen, und der Funke seines Feuers wird nicht leuchten. -a) Sprüche 13, 9.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):«JAWOHL, das Licht des Frevlers wird erlöschen und die Flamme seines Herdfeuers nicht mehr leuchten;
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Doch das Licht des-1- Gottlosen wird erlöschen, und die Flamme seines Feuers wird nicht leuchten-a-. -1) so mit Vul.; MasT: der Gottlosen. a) Hiob 20, 5; 21, 17; Sprüche 13, 9.
Schlachter 1952:Ja, des Gottlosen Licht erlischt, und die Flamme seines Feuers leuchtet nicht.
Schlachter 2000 (05.2003):Jawohl, das Licht des Gottlosen wird erlöschen, und die Flamme seines Feuers nicht mehr leuchten.
Zürcher 1931:Ja, das Licht des Gottlosen erlischt, / und nicht strahlt die Flamme seines Feuers. /
Luther 1912:Und doch wird das Licht der Gottlosen verlöschen, und der Funke seines Feuers wird nicht leuchten. - Hiob 18, 18; Hiob 21, 17; Psalm 73, 18-20; Sprüche 13, 9; Sprüche 24, 20.
Buber-Rosenzweig 1929:Dennoch: das Licht der Schuldigen verschwelt, nicht ein Funken erglänzt seines Feuers,
Tur-Sinai 1954:Ja, auch der Bösen Licht erlischt! / nicht leuchtet seines Feuers Brand. /
Luther 1545 (Original):Auch wird das Liecht der Gottlosen verlesschen, vnd der funcke seines fewrs wird nicht leuchten.
Luther 1545 (hochdeutsch):Auch wird das Licht der Gottlosen verlöschen, und der Funke seines Feuers wird nicht leuchten.
NeÜ 2021:Der Gottlose bekommt seine Strafe!: Doch das Licht des Gottlosen erlischt, / die Flamme seines Feuers strahlt nicht auf.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Doch das Licht der Ehrfurchtslosen erlischt, nicht ein Funken seines Feuers strahlt auf.
-Parallelstelle(n): Hiob 20, 5; Hiob 21, 17; Sprüche 13, 9
English Standard Version 2001:Indeed, the light of the wicked is put out, and the flame of his fire does not shine.
King James Version 1611:Yea, the light of the wicked shall be put out, and the spark of his fire shall not shine.
Westminster Leningrad Codex:גַּם אוֹר רְשָׁעִים יִדְעָךְ וְלֹֽא יִגַּהּ שְׁבִיב אִשּֽׁוֹ



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:18, 1: Wie sein Vorgänger griff Bildad Hiob in seiner zweiten Rede unbarmherzig an (vgl. Kap. 8), indem er ihm sagte, dass er mit seinen Klagen aufhören und sich besinnen sollte (V. 2). Als nächstes verhöhnte er Hiob (V. 3.4). Anschließend folgte eine weitere lange Ausführung über die schlechten Erfahrungen der Gottlosen (V. 5-21).



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Hiob 18, 5
Sermon-Online