Psalm 73, 18

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 73, Vers: 18

Psalm 73, 17
Psalm 73, 19

Luther 1984:Ja, du stellst sie auf schlüpfrigen Grund / und stürzest sie zu Boden. /
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Fürwahr, auf schlüpfrigen Boden stellst du sie, / läßt sie fallen, daß sie in Trümmer zergehn. /
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Fürwahr, auf schlüpfrige (Wege) stellst du sie-a-, / du läßt sie in Täuschungen-1- fallen-b-. / -1) and: Trümmer. a) Psalm 35, 6. b) Psalm 55, 24; 92, 8.
Schlachter 1952:Nur auf schlüpfrigen Boden setzest du sie; / du lässest sie fallen, daß sie in Trümmer sinken. /
Zürcher 1931:Ja, du stellst sie auf schlüpfrigen Grund, / 19. du lässest sie fallen in Täuschung. /
Luther 1912:Ja, du setzest sie aufs Schlüpfrige und stürzest sie zu Boden.
Buber-Rosenzweig 1929:nur auf Schlüpfriges hast dus ihnen gesetzt, in Berückungen lässest du sie verfallen.
Tur-Sinai 1954:Auf Schlüpfriges nur hast du sie gestellt / gestürzt sie in Verführungen.
Luther 1545 (Original):Aber du setzest sie auffs schlipfferige, Vnd störtzest sie zu boden.
Luther 1545 (hochdeutsch):Aber du setzest sie aufs Schlüpfrige und stürzest sie zu Boden.
NeÜ 2021:Ja, du stellst sie auf rutschigen Grund / und stürzt sie in ihr Verderben.
Jantzen/Jettel 2016:Fürwahr, du stellst sie auf schlüpfrigen Grund. Du lässt sie fallen zu Trümmern 1). a)
1) o.: in Täuschungen
a) Psalm 35, 6 .8; 37, 35 .36; 92, 8; Jeremia 23, 12
English Standard Version 2001:Truly you set them in slippery places; you make them fall to ruin.
King James Version 1611:Surely thou didst set them in slippery places: thou castedst them down into destruction.
John MacArthur Studienbibel:61, 1: Diesen Psalm hat David möglicherweise geschrieben, als sein Sohn Absalom ihn zeitweilig vom Thron Israels vertrieben hatte (2. Samuel 15-18). Der Psalm enthält viele Metaphern und Hinweise auf Gottes Bündnisse mit Israel. David reagiert wieder einmal in geistlicher Weise auf überwältigende und unterdrückende Entwicklungen in seinem Leben. I. Der Hilferuf (61, 2.3) II. Die Zuversicht in Gott (61, 4-8) III. Die Verpflichtung zur Treue (61, 9)




Predigten über Psalm 73, 18
Sermon-Online