Psalm 6, 6

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 6, Vers: 6

Psalm 6, 5
Psalm 6, 7

Luther 1984:Denn im Tode gedenkt man deiner nicht; / -a-wer wird dir bei den Toten danken? / -a) Psalm 30, 10; 88, 11; 115, 17.18; Jesaja 38, 18.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Denn im Tode gedenkt man deiner nicht: / im Totenreich - wer singt da dein Lob?
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Denn im Tode gedenkt man deiner nicht; / im Scheol-1-, wer wird dich preisen-a-? / -1) d.h. im Totenreich. a) Psalm 30, 10; 88, 11-13; 115, 17; Jesaja 38, 18.
Schlachter 1952:Denn im Tode gedenkt man deiner nicht; / wer wird dir im Totenreiche lobsingen? /
Zürcher 1931:Denn im Tode gedenkt man deiner nicht; / wer wird in der Unterwelt dich preisen? / -Psalm 30, 10; 88, 11-13; 115, 17.
Luther 1912:Denn im Tode gedenkt man dein nicht; wer will dir bei den Toten danken? - Psalm 30, 10; Psalm 88, 11; Psalm 115, 17.
Buber-Rosenzweig 1929:Denn im Tod ist kein Deingedenken, im Gruftreich, wer sagt dir Dank?!
Tur-Sinai 1954:Denn nicht im Tode denkt man dein / wer sollte in Scheol dir huldigen? /
Luther 1545 (Original):Denn im Tode gedenckt man dein nicht, Wer wil dir in der Helle dancken?
Luther 1545 (hochdeutsch):Denn im Tode gedenkt man dein nicht; wer will dir in der Hölle danken?
NeÜ 2021:(10) Ich aber will das immer verkünden, / will singen und spielen für Jakobs Gott!
Jantzen/Jettel 2016:denn im Tode gedenkt man deiner nicht. Im Bereich des Todes*, wer wird dir ‹Lob› bekennen 1)? a)
1) o.: danken
a) Psalm 30, 10; 88, 11 .12 .13; 115, 17; Jesaja 38, 18
English Standard Version 2001:For in death there is no remembrance of you; in Sheol who will give you praise?
King James Version 1611:For in death [there is] no remembrance of thee: in the grave who shall give thee thanks?


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:6, 1: Hier scheint es sich um eine sehr heftige Klage zu handeln, denn David ist offenbar schlaflos. Seine Umstände scheinen hoffnungsund hilflos zu sein. Die Urgemeinde hielt diesen Psalm für einen der ersten »Bußpsalmen« (vgl. Psalm 32, 38, 51, 102, 130, 143). Davids Hilferuf, der aus der Tiefe seiner Notlage in Verfolgung aufsteigt, weist darauf hin, dass sich sein Geisteszustand radikal änderte, als er zwei unterschiedliche Zuhörer ansprach. I. David schüttet seine Seele vor Gott aus: seine verzagte Gesinnung (6, 2-8) A. Ein hilfloser Tonfall (6, 2-5) B. Ein hoffnungsloser Tonfall (6, 6-8) II. David wendet sich an seine Feinde: seine kühne Gesinnung (6, 911) A. Seine Freimütigkeit (6, 9a) B. Seine Grundlage für die Freimütigkeit (6, 9b-11) 6, 1 Eine neue musikalische Anweisung, wörtl. »auf der Achten«, was entweder »auf einer achtseitigen Harfe« bedeutet oder »auf der Oktave« (d.h. eine tiefere Bassmelodie zur Begleitung dieses Klagetextes).




Predigten über Psalm 6, 6
Sermon-Online