Psalm 37, 40

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 37, Vers: 40

Psalm 37, 39
Psalm 38, 1

Luther 1984:Und -a-der HERR wird ihnen beistehen und sie erretten; / er wird sie von den Gottlosen erretten und ihnen helfen; denn sie trauen auf ihn. -a) Lukas 18, 7.8.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):denn der HErr steht ihnen bei und rettet sie; / er rettet sie von den Frevlern und bringt ihnen Hilfe, / weil auf ihn sie ihr Vertrauen setzen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:und der HERR wird ihnen beistehen und sie retten; / er wird sie erretten von den Gottlosen und ihnen helfen-a-, / denn sie haben sich bei ihm geborgen. -a) Psalm 34, 20.
Schlachter 1952:Der HERR wird ihnen beistehen und sie erretten, / er wird sie erretten von den Gottlosen und ihnen Heil verschaffen; / denn sie bergen sich bei ihm.
Zürcher 1931:Der Herr steht ihnen bei und errettet sie, / errettet sie von den Gottlosen und hilft ihnen, / weil sie auf ihn trauen.
Luther 1912:Und der Herr wird ihnen beistehen und wird sie erretten; er wird sie von den Gottlosen erretten und ihnen helfen; denn sie trauen auf ihn. - Lukas 18, 8.
Buber-Rosenzweig 1929:ER hilft ihnen, er läßt sie entrinnen, entrinnen läßt er sie vor den Frevlern, er befreit sie, denn an ihm haben sie sich geborgen.
Tur-Sinai 1954:Da hilft der Ewge ihnen, rettet sie / er rettet von den Frevlern sie, schafft ihnen Sieg / weil sie bei ihm sich bargen.»
Luther 1545 (Original):Vnd der HERR wird jnen beystehen, vnd wird sie erretten, Er wird sie von den Gottlosen erretten, vnd jnen helffen, Denn sie trawen auff jn.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und der HERR wird ihnen beistehen und wird sie erretten; er wird sie von den Gottlosen erretten und ihnen helfen; denn sie trauen auf ihn.
NeÜ 2021:Jahwe steht ihnen bei und wird sie befreien. / Vor den Bösen bringt er sie in Sicherheit. / Er hilft ihnen, denn bei ihm suchten sie Schutz.
Jantzen/Jettel 2016:Und der HERR hilft ihnen und lässt sie entrinnen; entrinnen lässt er sie den Ehrfurchtslosen, und er rettet sie, denn sie nehmen Zuflucht 1) zu ihm. a) 2)
1) o.: haben Zuflucht genommen
a) Psalm 34, 20; 2. Timotheus 4, 17
2) Zahlen zu Psalm 37Alphabetisches AKROSTICHON (V. 1-39); 297 Wörter; 91 Zeilen; 9 Strophen; V. 40 gilt als Schlusssatz. 22 Strophen entsprechend den 22 Buchstaben des Alphabets. Sprüche Str. 4 Zeilen Drei Ausnahmen: Der Buchstabe CHET (V. 14.15) bildet einen Sechszeiler, NUN (V. 25.26) und TAW (V. 39.40) je einen Fünfzeiler. Zentrumswort (von den 148 + 1 + 148 Wörtern): „Sie schwinden.“ (V. 20d);Mittelzeile (von den 45 + 1 + 45 Zeilen): V. 20d;Mittelstrophe (von den 4 + 1 + 4 Strophen): V. 20-22;3 Teile: V. 1-11 || V. 12-22 || V. 23-40;9 Strophen: V. 1-6 | V. 7-11 || V. 12-15 | V. 16-19 | V. 20-22 (Mittelstrophe) || V. 23-26 | V. 27-29 | V. 30-34 | V. 35-40. In dem mittleren Teil, V. 12-22 (80 Wörter), wird der Weg des Ehrfurchtslosen beschrieben. 80 ist der Zahlenwert des Schlüsselwortes RESCHA-IM (Ehrfurchtslose: 20 + 21 + 16 + 10 + 13 = 80). RESCHA-IM kommt 7mal vor (V. 14.16.17.20.28.34.38), dreimal VOR V. 20 und dreimal NACH V. 20. Auch dadurch wird das Zentrum unterstrichen. V. 12-22 werden umrahmt von je einem langen Abschnitt über den Gegensatz zwischen dem Ehrfurchtslosen und dem Gerechten. Während mehrfach betont wird, dass der Ehrfurchtslose schwinden wird, wird 5mal betont, dass die Gerechten das Land erben werden (V. 9b.11a.22a.29.34b) und ihr Erbteil ewig sein wird (V. 18).
English Standard Version 2001:The LORD helps them and delivers them; he delivers them from the wicked and saves them, because they take refuge in him.
King James Version 1611:And the LORD shall help them, and deliver them: he shall deliver them from the wicked, and save them, because they trust in him.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:37, 1: Psalm 37 ist ein unregelmäßiges Akrostichon und ein Weisheitspsalm, der sich nicht an Gott, sondern an den Menschen richtet. Die Verse 12-24 klingen sehr nach den Maximen der Sprüche. Die Bundesverheißungen des »Landes« für Israel stehen in diesen Versen sehr im Vordergrund (vgl. V. 3.9.11.22.29.34). Hauptthema ist die uralte Frage: »Warum geht es den Gottlosen gut, während die Gottesfürchtigen schmerzlich mit dem Leben zu kämpfen haben?« Davids Antwort darauf wird in einer komplexen Darlegung präsentiert. In Psalm 37 vermischt und erklärt David 6 Gedanken, um seine Hauptbotschaft über die letztendliche Aufrichtung göttlicher Gerechtigkeit vorzutragen. I. Ein einleitender Überblick (37, 1.2) II. Eine erste Ausführung (37, 3-11) III. Einige sprichwörtliche Perspektiven (37, 12-24) IV. Ein erstes Zeugnis (37, 25.26) V. Eine abschließende Ausführung (vgl. V. 3-11) (37, 27-34) VI. Ein abschließendes Zeugnis (vgl. V. 25.26) (37, 35-40)




Predigten über Psalm 37, 40
Sermon-Online