Psalm 89, 44

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 89, Vers: 44

Psalm 89, 43
Psalm 89, 45

Luther 1984:Auch hast du die Kraft seines Schwerts weggenommen / und lässest ihn nicht siegen im Streit. /
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):auch hast du rückwärts gewandt sein scharfes Schwert / und im Krieg ihn nicht aufrecht gehalten-1-; / -1) siegreich erhalten.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Auch hast du zurückweichen lassen die Schärfe seines Schwertes / und hast ihn nicht bestehen lassen im Kampf. /
Schlachter 1952:du ließest zurückweichen sein scharfes Schwert / und schenktest ihm keinen Sieg im Krieg; /
Zürcher 1931:Ja, du liessest zurückweichen seines Schwertes Schneide, / liessest ihn im Kampfe nicht aufkommen. /
Luther 1912:Auch hast du die Kraft seines Schwerts weggenommen und lässest ihn nicht siegen im Streit.
Buber-Rosenzweig 1929:auch die Felsenhärte seines Schwerts abgekehrt, hast ihn im Kampf nicht standhalten lassen.
Tur-Sinai 1954:Ja, triebst zurück die Härte seines Schwertes / ließt ihm nicht Halt im Kampf. /
Luther 1545 (Original):Auch hastu die Krafft seines schwerts weggenomen, Vnd lessest jn nicht siegen jm streit.
Luther 1545 (hochdeutsch):Auch hast du die Kraft seines Schwerts weggenommen und lässest ihn nicht siegen im Streit.
NeÜ 2016:Sein Schwert hast du stumpf werden lassen, / ließest ihn im Kampf nicht bestehen.
Jantzen/Jettel 2016:Auch wandtest du die Schärfe seines Schwertes zurück und ließest ihn nicht bestehen im Kampf 1). a)
1) o.: hieltest ihn nicht aufrecht im Krieg
a) Psalm 44, 11
English Standard Version 2001:You have also turned back the edge of his sword, and you have not made him stand in battle.
King James Version 1611:Thou hast also turned the edge of his sword, and hast not made him to stand in the battle.