Psalm 124, 6

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 124, Vers: 6

Psalm 124, 5
Psalm 124, 7

Luther 1984:Gelobt sei der HERR, daß er uns nicht gibt / zum Raub in ihre Zähne! /
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Gepriesen sei der HErr, der uns nicht ihren Zähnen / zum Raub hat preisgegeben! /
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Gepriesen sei der HERR, / der uns ihren Zähnen nicht zum Raub gab! /
Schlachter 1952:Gepriesen sei der HERR, / der uns ihren Zähnen nicht zur Beute gab! /
Zürcher 1931:Gelobt sei der Herr, der uns nicht dahingab / ihren Zähnen zum Raube! /
Luther 1912:Gelobet sei der Herr, daß er uns nicht gibt zum Raub in ihre Zähne!
Buber-Rosenzweig 1929:Gesegnet sei ER, der uns zum Zerreißen nicht gab ihren Zähnen!
Tur-Sinai 1954:Gelobt der Ewige, der uns nicht gab / als Raub für ihre Zähne! /
Luther 1545 (Original):Gelobet sey der HERR, Das er vns nicht gibt zum Raube in jre Zeene.
Luther 1545 (hochdeutsch):Gelobet sei der HERR, daß er uns nicht gibt zum Raube in ihre Zähne!
NeÜ 2016:Gelobt sei Jahwe, / der uns nicht ihren Zähnen / als Beute überließ.
Jantzen/Jettel 2016:Gelobt* sei der HERR, der uns ihren Zähnen nicht zur Beute gab. a)
a) Psalm 30, 2; Sprüche 30, 14; Daniel 7, 3 .4 .5
English Standard Version 2001:Blessed be the LORD, who has not given us as prey to their teeth!
King James Version 1611:Blessed [be] the LORD, who hath not given us [as] a prey to their teeth.