Sprüche 22, 28

Das Buch der Sprüche, das Buch der Sprichwörter, die Sprüche Salomos

Kapitel: 22, Vers: 28

Sprüche 22, 27
Sprüche 22, 29

Luther 1984:-a-Verrücke nicht die uralten Grenzen, die deine Väter gemacht haben. - -a) Sprüche 23, 10; 5. Mose 27, 17.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Verrücke nicht die uralten Grenzsteine, die deine Väter gesetzt haben. -
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Verrücke nicht die uralte Grenze,-a- die deine Väter gemacht haben!-b- -a) Sprüche 23, 10. b) 5. Mose 19, 14.
Schlachter 1952:Verrücke die ewige Grenze nicht, welche deine Väter gemacht haben.
Zürcher 1931:Verrücke nicht die uralte Grenze, / die deine Väter gesetzt haben. / -Sprüche 23, 10; 5. Mose 19, 14.
Luther 1912:Verrücke nicht die vorigen Grenzen, die deine Väter gemacht haben. - Sprüche 23, 10; 5. Mose 27, 17.
Buber-Rosenzweig 1929:Verrücke nimmer Vorzeit-Grenze, die deine Väter haben gemacht!
Tur-Sinai 1954:Verrücke nicht uralte Grenze / die deine Väter festgesetzt. /
Luther 1545 (Original):Treibe nicht zu rück die vorigen grentzen, Die deine Veter gemacht haben.
Luther 1545 (hochdeutsch):Treibe nicht zurück die vorigen Grenzen, die deine Väter gemacht haben!
NeÜ 2016:Verrücke die uralte Grenze nicht, / die deine Väter dem Grundstück gesetzt.
Jantzen/Jettel 2016:Verrücke nicht die uralte Grenze, die deine Väter gemacht haben. a)
a) Sprüche 23, 10; 15, 25; 5. Mose 19, 14; 27, 17
English Standard Version 2001:Do not move the ancient landmark that your fathers have set.
King James Version 1611:Remove not the ancient landmark, which thy fathers have set.