Prediger 8, 14

Prediger, Kohelet, Koheleth, Prediger Salomo, Ekklesiastes

Kapitel: 8, Vers: 14

Prediger 8, 13
Prediger 8, 15

Luther 1984:Es ist eitel, was auf Erden geschieht: -a-es gibt Gerechte, denen geht es, als hätten sie Werke der Gottlosen getan, und es gibt Gottlose, denen geht es, als hätten sie Werke der Gerechten getan. Ich sprach: Das ist auch eitel. -a) Prediger 7, 15.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Es gibt etwas Nichtiges, das auf Erden vorkommt, nämlich daß es Gerechte gibt, denen es so ergeht, wie es den Gottlosen nach ihrem Tun ergehen müßte, und daß es manchen Gottlosen so ergeht, wie es bei den Gerechten nach ihrem Tun der Fall sein müßte. Da habe ich mir gesagt, daß auch dies nichtig sei.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Es gibt etwas Nichtiges, das auf Erden geschieht: Da sind Gerechte, denen es nach dem Tun der Ungerechten-1- ergeht, und da sind Ungerechte-2-, denen es nach dem Tun der Gerechten ergeht-a-. Ich sagte: Auch das ist Nichtigkeit. -1) o: Gottlosen. 2) o: Gottlose. a) Prediger 7, 15; Hiob 1, 22; Jeremia 12, 1; Maleachi 3, 15.
Schlachter 1952:Es ist eine Eitelkeit, die auf Erden geschieht, daß es Gerechte gibt, welche gleichsam das Schicksal der Gottlosen trifft, und Gottlose, denen es ergeht nach dem Werk der Gerechten. Ich habe gesagt, daß auch das eitel sei.
Zürcher 1931:Es ist etwas Nichtiges, das auf Erden geschieht, / dass es Fromme gibt, denen es geht, / als täten sie Werke der Gottlosen, / und dass es Gottlose gibt, denen es geht, / als täten sie Werke der Frommen. / Da sprach ich: Auch das ist nichtig. / -Prediger 7, 16; Psalm 73, 12.13.
Luther 1912:Es ist eine Eitelkeit, die auf Erden geschieht: es sind Gerechte, denen geht es, als hätten sie Werke der Gottlosen, - und sind Gottlose, denen geht es, als hätten sie Werke der Gerechten. Ich sprach: Das ist auch eitel. - Prediger 7, 15.
Buber-Rosenzweig 1929:Ein Dunst west um das, was auf der Erde getan wird: daß Bewährte wesen, an die gelangt, was dem Tun der Frevler gemäß ist, und Frevler wesen, an die gelangt, was dem Tun der Bewährten gemäß ist, - ich habe gesprochen, daß auch dieses ein Dunst ist.
Tur-Sinai 1954:Da gibt es ein Eitles, das auf Erden geschieht: Daß es Gerechte gibt, denen widerfährt nach dem Tun der Frevler, und Frevler, denen nach dem Tun der Gerechten widerfährt. Da meinte ich, daß auch das eitel ist.
Luther 1545 (Original):Es ist ein eitelkeit die auff erden geschicht, Es sind Gerechten, den gehet es, als hetten sie werck der Gottlosen, Vnd sind Gottlose, den gehet es, als hetten sie werck der Gerechten, Ich sprach, Das ist auch eitel.
Luther 1545 (hochdeutsch):Es ist eine Eitelkeit, die auf Erden geschieht. Es sind Gerechte, denen gehet es, als hätten sie Werke der Gottlosen, und sind Gottlose, denen gehet es, als hätten sie Werke der Gerechten. Ich sprach: Das ist auch eitel.
NeÜ 2021:Trotzdem geschieht viel Sinnloses auf der Erde. Da gibt es Gerechte, denen es so ergeht, wie Verbrecher es verdienen, und es gibt Verbrecher, denen es so geht, als hielten sie sich immer ans Recht. Ich dachte: Auch das ist nichtig.
Jantzen/Jettel 2016:Es ist eine Eitelkeit, die auf der Erde geschieht: dass es Gerechte gibt, denen nach dem Tun der Ehrfurchtslosen* widerfährt, und dass es Ehrfurchtslose* gibt, denen nach dem Tun der Gerechten widerfährt. Ich sagte, dass auch das Eitelkeit sei.
English Standard Version 2001:There is a vanity that takes place on earth, that there are righteous people to whom it happens according to the deeds of the wicked, and there are wicked people to whom it happens according to the deeds of the righteous. I said that this also is vanity.
King James Version 1611:There is a vanity which is done upon the earth; that there be just [men], unto whom it happeneth according to the work of the wicked; again, there be wicked [men], to whom it happeneth according to the work of the righteous: I said that this also [is] vanity.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:8, 14: Nichtigkeit. Im Allgemeinen belohnt Gott Gehorsam und bestraft Ungehorsam. Salomo hielt die Ausnahmen von diesem Grundsatz für Nichtigkeit oder zumindest für rätselhaft und entmutigend (s. Psalm 73).




Predigten über Prediger 8, 14
Sermon-Online