Hohelied 5, 6

Hohelied 5, 6

Kapitel: 5, Vers: 6

Hohelied 5, 5
Hohelied 5, 7

Luther 1984:Aber als ich meinem Freund aufgetan hatte, war er weg und fortgegangen. Meine Seele war außer sich, daß er sich abgewandt hatte. Ich suchte ihn, aber ich fand ihn nicht; ich rief, aber er antwortete mir nicht.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Ich öffnete meinem Geliebten, doch mein Geliebter war fort, war verschwunden. Ich suchte ihn und fand ihn nicht; ich rief nach ihm, doch er gab mir keine Antwort.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Ich öffnete meinem Geliebten, aber mein Geliebter hatte sich abgewandt, war weitergegangen. Ich war außer mir-1-, daß er weg war. Ich suchte ihn, doch ich fand ihn nicht-a-. Ich rief ihn, doch er antwortete mir nicht. -1) w: meine Seele war hinausgezogen. a) Hoheslied 3, 1.
Schlachter 1952:Ich tat meinem Freunde auf; aber mein Freund war verschwunden, vorbeigegangen. Meine Seele ging hinaus, auf sein Wort; ich suchte ihn, aber ich fand ihn nicht; ich rief ihm, aber er antwortete mir nicht.
Zürcher 1931:Ich tat meinem Geliebten auf; / doch mein Geliebter war weggegangen, war fort. / Ich suchte ihn, aber ich fand ihn nicht; / ich rief nach ihm, doch er gab mir nicht Antwort. / -Hoheslied 3, 1.
Luther 1912:Und da ich meinem Freund aufgetan hatte, war er weg und hingegangen. Meine Seele war außer sich, als er redete. Ich a) suchte ihn, aber ich fand ihn nicht; ich rief, aber er antwortete mir nicht. - a) Hld. 3, 1.
Buber-Rosenzweig 1929:Ich öffne, ich meinem Minner, - mein Minner ist abgebogen, hinweg. Meine Seele geht aus, seiner Rede nach, ich suche ihn, nicht finde ich ihn, ich rufe ihn, nicht entgegnet er mir.
Tur-Sinai 1954:Auftat ich meinem Liebsten / - mein Liebster war fort, entwichen. / Da zog meine Seele aus / nach seiner Rede. / Ich sucht ihn, doch ich fand ihn nicht / ich rief ihn, er gab mir nicht Antwort. /
Luther 1545 (Original):Vnd da ich meim Freund auffgethan hatte, war er weg vnd hin gegangen. Da gieng meine Seele er aus nach seinem wort, Ich sucht jn, Aber ich fand jn nicht, Ich rieff, Aber er antwortet mir nicht.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und da ich meinem Freunde aufgetan hatte, war er weg und hingegangen. Da ging meine Seele heraus nach seinem Wort: Ich suchte ihn, aber ich fand ihn nicht; ich rief, aber er antwortete mir nicht.
NeÜ 2016:Ich öffnete meinem Geliebten, / doch er war weggegangen, / mein Geliebter war fort. / Entsetzen packte mich: Er ist fort! / Ich suchte und konnte ihn nicht finden, / ich rief ihn, doch er antwortete nicht.
Jantzen/Jettel 2016:Ich öffnete meinem Geliebten; aber mein Geliebter hatte sich umgewandt, war weitergegangen. Ich war außer mir, während er redete. Ich suchte ihn und fand ihn nicht; ich rief ihn, und er antwortete mir nicht. a)
a) Seele Psalm 130, 6; suchte Hoheslied 3, 1; Psalm 9, 11
English Standard Version 2001:I opened to my beloved, but my beloved had turned and gone. My soul failed me when he spoke. I sought him, but found him not; I called him, but he gave no answer.
King James Version 1611:I opened to my beloved; but my beloved had withdrawn himself, [and] was gone: my soul failed when he spake: I sought him, but I could not find him; I called him, but he gave me no answer.