Hohelied 6, 12

Hohelied 6, 12

Kapitel: 6, Vers: 12

Hohelied 6, 11
Hohelied 7, 1

Luther 1984:Ohne daß ich's merkte, trieb mich mein Verlangen zu der Tochter eines Fürsten.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Unvermutet hat mein Verlangen mich geführt zu der Tochter eines Edlen (?).-1- -1) der Urtext ist hier verderbt und lückenhaft überliefert.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:da setzte mich - (wie) weiß ich nicht - mein Verlangen-1- (auf) die Prachtwagen meines edlen Volkes-2-. -1) w: meine Seele. 2) o: die Prachtwagen Ammi-Nadibs. Da der Text von V. 12 sehr ws. verdorben ist, üs. andere mit Textänderung: Ich wußte ja nicht, daß dort meine Taube war, die sich willig lieben ließ.
Schlachter 1952:wovon ich nichts gewußt hatte, darauf ward meine Seele aufmerksam, auf die Wagen meines edlen Volkes.
Zürcher 1931:-der überlieferte V. 12 ist völlig unverständlich.
Luther 1912:Ich wußte nicht, daß meine Seele mich gesetzt hatte zu den Wagen Ammi-Nadibs.
Buber-Rosenzweig 1929:da - ich kenne meine Seele nicht mehr - versetzt michs ins Gefährt meines Gesellen, des edlen.
Tur-Sinai 1954:Da hat meine Seele - / wie, weiß ich nicht - / zu Wagen edlen Volkes mich versetzt.»
Luther 1545 (Original):Meine Seele wusts nicht, das er mich zum wagen AmiNadib gesetzt hette.
Luther 1545 (hochdeutsch):Meine Seele wußte es nicht, daß er mich zum Wagen Ammi-Nadibs gesetzt hatte.
NeÜ 2021:Da setzte mich mein Verlangen – ich wusste nicht wie – auf die Streitwagen meines ehrsamen Volkes.
Jantzen/Jettel 2016:Unbewusst setzte mich meine Seele auf den Prachtwagen meines willigen Volkes. a)
a) Volkes 1. Könige 3, 8
English Standard Version 2001:Before I was aware, my desire set me among the chariots of my kinsman, a prince.
King James Version 1611:Or ever I was aware, my soul made me [like] the chariots of Amminadib.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:6, 11: Dies beinhaltet das größte Auslegungsproblem im ganzen Buch. 6, 11 Es ist das Beste, dies als einen Ausspruch des Geliebten zu verstehen. Salomo gibt zu, dass er, als er sein Zuhause in Eile verließ (vgl. 5, 2-6), sich zurück zu seinen landwirtschaftlichen (V. 11) und militärischen (V. 12) Angelegenheiten wandte.




Predigten über Hohelied 6, 12
Sermon-Online