Jesaja 20, 2

Das Buch des Propheten Jesaja

Kapitel: 20, Vers: 2

Jesaja 20, 1
Jesaja 20, 3

Luther 1984:zu der Zeit redete der HERR durch Jesaja, den Sohn des Amoz, und sprach: Geh hin und tu den härenen Schurz von deinen Lenden und zieh die Schuhe von deinen Füßen. Und er tat so und ging nackt und barfuß.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):in jener Zeit hatte der HErr durch Jesaja, den Sohn des Amoz, folgende Weisung ausgesprochen: «Wohlan, lege das härene Gewand von deinen Hüften ab und binde dir die Sandalen von deinen Füßen ab!» Da tat er demgemäß, sodaß er ohne Obergewand und barfuß einherging.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:in dieser Zeit redete der HERR durch Jesaja, den Sohn des Amoz: Geh und löse das Sacktuch von deinen Hüften und ziehe deine Sandalen von deinen Füßen! Und er tat es, ging nackt-1a- und barfuß. -1) d.h. ohne Oberkleid. a) 1. Samuel 19, 24; Micha 1, 8.
Schlachter 1952:zu jener Zeit hatte der HERR durch Jesaja, den Sohn des Amoz, also gesprochen: Gehe, lege den Sack ab von deinen Lenden und ziehe die Schuhe aus von deinen Füßen! Und er tat also, ging unbekleidet und barfuß.
Schlachter 2000 (05.2003):zu jener Zeit hatte der HERR durch Jesaja, den Sohn des Amoz, so gesprochen: Geh, lege das Sacktuch ab von deinen Hüften und zieh die Sandalen aus von deinen Füßen! Und er machte es so, ging entblößt und barfuß.
Zürcher 1931:zu jener Zeit hatte der Herr durch Jesaja, den Sohn des Amoz, also geredet: Geh und löse das härene Gewand von deinen Hüften und ziehe die Schuhe aus von deinen Füssen! Und er tat es, ging nackt und barfuss -,
Luther 1912:zu derselben Zeit redete der Herr durch Jesaja, den Sohn des Amoz, und sprach: Gehe hin und zieh ab den Sack von deinen Lenden und zieh deine Schuhe aus von deinen Füßen. Und er tat also, ging nackt und barfuß. - Hesekiel 24, 24.
Buber-Rosenzweig 1929:zu jener Frist redete ER zuhanden Jeschajahus Sohns des Amoz, im Spruch: Geh, binde ab den Sackschurz von deinen Hüften, deinen Schuh entschnüre von deiner Sohle! Er tat das, ging entblößt und barfuß.
Tur-Sinai 1954:in jener Zeit redete der Ewige durch Jescha'jahu, den Sohn Amoz', und sprach: «Geh, lös das Sackgewand von deinen Lenden / und deinen Schuh zieh ab von deinen Füßen!» Und er tat so: Ging einher, nackt und barfuß.
Luther 1545 (Original):Zur selbigen zeit redet der HERR durch Jesaia den son Amoz, vnd sprach, Gehe hin vnd zeuch ab den Sack von deinen Lenden, vnd zeuch deine Schuch aus von deinen Füssen. Vnd er thet also, gieng nacket vnd barfus. -[Sack] Groben rock, werckeltagskleid.
Luther 1545 (hochdeutsch):zur selbigen Zeit redete der HERR durch Jesaja, den Sohn Amoz, und sprach: Gehe hin und zieh ab den Sack von deinen Lenden und zieh deine Schuhe aus von deinen Füßen. Und er tat also, ging nackend und barfuß.
NeÜ 2021:Jahwe hatte zu Jesaja Ben-Amoz gesagt: (Das war bereits drei Jahre vorher, siehe Vers 3.)Zieh deinen Trauersack und deine Sandalen aus! Er tat es und ging nur mit einem Lendenschurz bekleidet barfuß umher.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):in dieser Zeit redete Jahweh durch die Hand(a) Jesajas, des Sohnes des Amoz. Er sagte: Gehe und löse das Sacktuch von deinen Lenden und ziehe deine Sandalen von deinen Füßen. Und er tat es, ging entblößt und barfuß.
-Fussnote(n): (a) i. S. v.: durch die Vermittlung
-Parallelstelle(n): Micha 1, 8
English Standard Version 2001:at that time the LORD spoke by Isaiah the son of Amoz, saying, Go, and loose the sackcloth from your waist and take off your sandals from your feet, and he did so, walking naked and barefoot.
King James Version 1611:At the same time spake the LORD by Isaiah the son of Amoz, saying, Go and loose the sackcloth from off thy loins, and put off thy shoe from thy foot. And he did so, walking naked and barefoot.
Westminster Leningrad Codex:בָּעֵת הַהִיא דִּבֶּר יְהוָה בְּיַד יְשַׁעְיָהוּ בֶן אָמוֹץ לֵאמֹר לֵךְ וּפִתַּחְתָּ הַשַּׂק מֵעַל מָתְנֶיךָ וְנַעַלְךָ תַחֲלֹץ מֵעַל רַגְלֶיךָ וַיַּעַשׂ כֵּן הָלֹךְ עָרוֹם וְיָחֵֽף



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:20, 2: zu jener Zeit. Jesaja begann seine Gegenstandslektion 3 Jahre (V. 3) vor seiner Rede in V. 3-6, die er kurz vor dem assyrischen Angriff im Jahre 711 v.Chr. hielt. Sacktuch. Diese Aufmachung drückte Jesajas Trauer aus (1. Mose 37, 34; 2. Könige 6, 30) oder war ein Zeichen für sein Prophetenamt (2. Könige 1, 8; Matthäus 3, 4). entblößt und barfuß. Der Herr befahl ihm, seine ganze Oberbekleidung abzulegen. Diese Handlung sollte Schmach und Demütigung ausdrücken.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Jesaja 20, 2
Sermon-Online