Jeremia 9, 18

Das Buch des Propheten Jeremia

Kapitel: 9, Vers: 18

Jeremia 9, 17
Jeremia 9, 19

Luther 1984:Horch, man hört ein Klagegeschrei in Zion: Ach, wie hat man uns Gewalt angetan und wie sind wir zuschanden geworden! Wir müssen das Land räumen; denn sie haben unsre Wohnungen geschleift.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Ach horch! eine Wehklage vernimmt man von Zion her: «Wehe, wie sind wir vergewaltigt und schmählich in Schande geraten! Ach, wir müssen das Land verlassen! ach, man hat unsere Wohnungen niedergerissen!» -
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Denn laute Wehklage-1- wird aus Zion gehört: «Wie sind wir verwüstet! Wir sind völlig zuschanden geworden-a-. Wir haben das Land verlassen müssen, denn sie haben unsere Wohnungen zerstört-b-.» -1) w: eine Stimme der Wehklage. a) Jeremia 3, 25. b) Jeremia 4, 20; Klagelieder 2, 13.
Schlachter 1952:Denn man hört ein klägliches Geschrei von Zion: «Wie sind wir so verwüstet! Wie sind wir so jämmerlich geschändet! Denn wir mußten unser Land verlassen; denn sie haben unsere Wohnungen niedergerissen!»
Zürcher 1931:Horch! von Zion her hört man Klage: «Wie sind wir verwüstet! wie sind wir mit Schmach bedeckt! denn wir müssen das Land verlassen, unsre Wohnstätten sind zerstört!»
Luther 1912:daß man ein klägliches Geschrei höre zu Zion: Ach, wie sind wir so gar verstört und zu Schanden geworden! Wir müssen das Land räumen; denn sie haben unsre Wohnungen geschleift.
Buber-Rosenzweig 1929:Ja denn, Wehgesangs Schall ist vom Zion zu hören: Wie sind wir gewaltigt! sehr sind wir beschämt! denn wir müssen das Land verlassen, denn sie stürzen unsre Wohnungen nieder!
Tur-Sinai 1954:Denn Jammerlaut erschallt von Zijon: / ,Wie sind wir verheert! / So sehr in Beschämung / da das Land wir verließen / man unsre Wohnstatt hingestürzt.' /
Luther 1545 (Original):Das man ein kleglich geschrey höre zu Zion, nemlich also, Ah, wie sind wir so gar verstöret vnd zu schanden worden? Wir müssen das Land reumen, Denn sie haben vnser wonunge geschleifft.
Luther 1545 (hochdeutsch):daß man ein kläglich Geschrei höre zu Zion, nämlich also: Ach, wie sind wir so gar verstöret und zuschanden worden! Wir müssen das Land räumen, denn sie haben unsere Wohnungen geschleift.
NeÜ 2021:Dann werdet ihr erkennen, dass ich es bin – Jahwe, wenn ich um meinetwillen so mit euch umgegangen bin, ihr Leute von Israel, und nicht, wie ihr es mit eurem bösen Verhalten und eurem Verderben bringenden Tun verdient habt, spricht Jahwe, der Herr.'
Jantzen/Jettel 2016:denn eine Stimme der Wehklage wird aus Zijon gehört: „Wie sind wir verwüstet! Wir sind völlig zuschanden geworden; denn wir haben das Land verlassen müssen, denn sie haben unsere Wohnungen umgestürzt.“ a)
a) Geschrei Jeremia 3, 25; 4, 20 .31; 30, 5; Land Jeremia 16, 13; 22, 26; 3. Mose 20, 22
English Standard Version 2001:For a sound of wailing is heard from Zion: 'How we are ruined! We are utterly shamed, because we have left the land, because they have cast down our dwellings.'
King James Version 1611:For a voice of wailing is heard out of Zion, How are we spoiled! we are greatly confounded, because we have forsaken the land, because our dwellings have cast [us] out.




Predigten über Jeremia 9, 18
Sermon-Online