Jeremia 17, 26

Das Buch des Propheten Jeremia

Kapitel: 17, Vers: 26

Jeremia 17, 25
Jeremia 17, 27

Luther 1984:Und sie sollen kommen aus den Städten Judas und aus der Gegend von Jerusalem und aus dem Lande Benjamin, aus dem Hügelland und vom Gebirge und vom Südland, die da bringen Brandopfer, Schlachtopfer, Speisopfer und Weihrauch und die da Dankopfer bringen zum Hause des HERRN.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Dazu werden aus den Ortschaften Juda's und aus der Umgegend von Jerusalem, sowie aus dem Stamme Benjamin und aus der Niederung, vom Bergland und aus dem Südgau Leute kommen, die Brand- und Schlachtopfer, Speisopfer und Weihrauch darbringen und mit Dankopfern im Tempel des HErrn erscheinen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Dann werden (Leute) kommen aus den Städten Judas und aus der Umgebung von Jerusalem, aus dem Land Benjamin, aus der Niederung-1-, vom Gebirge und aus dem Süden-a-, die Brandopfer, Schlachtopfer, Speisopfer und Weihrauch bringen und die Lob(opfer) bringen in das Haus des HERRN-b-. -1) hebr. -+Schefelah-; d.i. der Küstenstreifen zwischen Jafo u. Gaza. a) Jeremia 32, 44; 33, 13. b) Jeremia 33, 11; Jesaja 58, 13.14.
Schlachter 1952:Dazu werden von den Städten Judas und aus dem Umkreise Jerusalems, auch vom Lande Benjamin und aus der Ebene und vom Gebirge und vom Mittagslande solche kommen, die Brandopfer, Schlachtopfer, Speisopfer und Weihrauch darbringen und Dankopfer bringen in das Haus des HERRN.
Schlachter 2000 (05.2003):Und die Leute werden kommen aus den Städten Judas und aus dem Umkreis Jerusalems, auch vom Land Benjamin und aus der Schephela und vom Bergland und aus dem Negev, und werden Brandopfer, Schlachtopfer, Speisopfer und Weihrauch darbringen und Dank bringen in das Haus des HERRN.
Zürcher 1931:Und aus den Städten Judas und dem Umkreis Jerusalems, aus dem Lande Benjamin und aus der Niederung, vom Gebirge und aus dem Südland werden sie kommen, Brandopfer und Schlachtopfer, Speisopfer und Weihrauch zu bringen, Dankopfer zu bringen in das Haus des Herrn.
Luther 1912:und sollen kommen aus den Städten Juda’s, und die um Jerusalem her liegen, und aus dem Lande Benjamin, aus den Gründen und von den Gebirgen und vom Mittag, die da bringen Brandopfer, Schlachtopfer, Speisopfer und Weihrauch zum Hause des Herrn.
Buber-Rosenzweig 1929:Herbeikommen werden sie aus den Städten Jehudas, aus dem Umkreis Jerusalems, aus dem Lande Binjamin, aus der Niederung, aus dem Gebirg, aus dem Mittag, herbeibringend Darhöhung und Schlachtmahl, Hinleitspende und Weihrauch, und die herbei das Dankopfer bringen in SEIN Haus.
Tur-Sinai 1954:Dann werden (Leute) kommen aus den Städten Jehudas und der Umgebung Jeruschalaims, aus dem Land Binjamin, aus dem Tiefland, dem Gebirge und der Südsteppe, die Hochopfer, Schlachtungen und Mehlspende und Weihrauch darbringen und Huldigungsopfer bringen ins Haus des Ewigen.
Luther 1545 (Original):Vnd sollen komen aus den stedten Juda vnd die vmb Jerusalem her ligen, vnd aus dem lande BenJamin, aus den Gründen vnd von den Gebirgen, vnd vom mittage, die da bringen, Brandopffer, Opffer, Speisopffer vnd Weyrauch, zum Hause des HERRN.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und sollen kommen aus den Städten Judas, und die um Jerusalem her liegen, und aus dem Lande Benjamin, aus den Gründen und von den Gebirgen und vom Mittage, die da bringen Brandopfer, Opfer, Speisopfer und Weihrauch zum Hause des HERRN.
NeÜ 2021:Dann werden Leute aus den Städten Judas und aus der Umgebung Jerusalems kommen, aus dem Land Benjamin, aus der Schefela, (Niedriges, sehr fruchtbares Hügelland, das sich in nordsüdlicher Richtung zwischen dem Gebirge und der Küstenebene des Mittelmeeres erstreckt.)vom Gebirge und aus dem Negev. Sie bringen ihre Opfergaben in das Haus Jahwes: Brand- und Freudenopfer, Speise- und Lobopfer und Weihrauch.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Und aus den Städten Judas und aus der Umgebung Jerusalems und vom Land Benjamins und aus dem Hügelland(a) und vom Bergland und vom Südland wird man herbeikommen und Brandopfer und Schlachtopfer und Speisopfer und Weihrauch bringen, und [Leute werden kommen], die Dank[opfer](b) bringen, zum Haus Jahwehs.
-Fussnote(n): (a) heb. schefelah; d. i. das Hügelland zwischen der Küste und dem Bergland Juda. (b) o.: Lob[opfer]
-Parallelstelle(n): Jeremia 32, 44; Jeremia 33, 13; Jeremia 33, 11.18; Nehemia 12, 43
English Standard Version 2001:And people shall come from the cities of Judah and the places around Jerusalem, from the land of Benjamin, from the Shephelah, from the hill country, and from the Negeb, bringing burnt offerings and sacrifices, grain offerings and frankincense, and bringing thank offerings to the house of the LORD.
King James Version 1611:And they shall come from the cities of Judah, and from the places about Jerusalem, and from the land of Benjamin, and from the plain, and from the mountains, and from the south, bringing burnt offerings, and sacrifices, and meat offerings, and incense, and bringing sacrifices of praise, unto the house of the LORD.
Westminster Leningrad Codex:וּבָאוּ מֵעָרֵֽי יְהוּדָה וּמִסְּבִיבוֹת יְרוּשָׁלִַם וּמֵאֶרֶץ בִּנְיָמִן וּמִן הַשְּׁפֵלָה וּמִן הָהָר וּמִן הַנֶּגֶב מְבִאִים עוֹלָה וְזֶבַח וּמִנְחָה וּלְבוֹנָה וּמְבִאֵי תוֹדָה בֵּית יְהוָֽה



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:17, 25: Bei Gehorsam sicherte Gott den Nachfolgern Davids eine immerwährende Herrschaft in Jerusalem zu, Sicherheit für die Stadt und Anbetung im Tempel (V. 25.26). Beständiger Ungehorsam würde für die Stadt Zerstörung bedeuten (V. 27).



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Jeremia 17, 26
Sermon-Online