Jeremia 37, 20

Das Buch des Propheten Jeremia

Kapitel: 37, Vers: 20

Jeremia 37, 19
Jeremia 37, 21

Luther 1984:Und nun, mein Herr und König, höre mich und laß meine Bitte vor dir gelten! Laß mich nicht wieder in Jonatans, des Schreibers, Haus bringen, daß ich dort nicht sterbe.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Und nun - so höre doch, mein Herr und König, laß meine Bitte Gehör bei dir finden, laß mich nicht wieder in das Haus des Staatsschreibers Jonathan bringen, damit ich dort nicht sterben muß!»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und nun höre doch, mein Herr und König: Laß doch mein Flehen vor dich kommen-1a- und bringe mich nicht in das Haus des Schreibers Jonatan zurück, damit ich dort nicht sterbe! -1) w: vor dir niederfallen. a) Jeremia 42, 2; Psalm 119, 170.
Schlachter 1952:Und nun, höre doch, mein Herr und König! Laß doch meine Bitte etwas vor dir gelten und schicke mich nicht wieder in das Haus Jonatans, des Schreibers zurück, damit ich nicht dort sterbe!
Zürcher 1931:Und nun höre doch, mein Herr und König! Lass mein Flehen bei dir eine Stätte finden und schicke mich nicht wieder in das Haus des Kanzlers Jonathan; ich würde dort sterben.
Luther 1912:Und nun, mein Herr König, höre mich und laß meine Bitte vor dir gelten und laß mich nicht wieder in Jonathans, des Schreibers, Haus bringen, daß ich nicht sterbe daselbst.
Buber-Rosenzweig 1929:Jetzt also höre doch, mein Herr König, möge mein Gunstheischen vor dein Antlitz niederfallen, schicke mich nimmer wieder ins Haus Jonatans des Schreibers, daß ich dort nicht sterben muß.
Tur-Sinai 1954:Nun aber, höre doch, mein Herr König! Laß doch mein Flehen vor dich fallen und sende mich nicht zurück in das Haus des Schreibers Jehonatan, daß ich nicht dort umkomme!»
Luther 1545 (Original):Vnd nu mein Herr König, höre mich, vnd las meine Bitte fur dir gelten, vnd las mich nicht wider in Jonathan des Schreibers haus bringen, das ich nicht sterbe daselbs.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und nun, mein HERR König, höre mich und laß meine Bitte vor dir gelten und laß mich nicht wieder in Jonathans, des Schreibers, Haus bringen, daß ich nicht sterbe daselbst.
NeÜ 2021:Doch hör mich an, mein Herr und König! Ich flehe dich an! Schick mich bitte nicht ins Haus Jonatans zurück! Das wäre mein Tod.
Jantzen/Jettel 2016:Und nun höre bitte, mein Herr König: Lass bitte mein Flehen vor dich kommen und bring mich nicht in das Haus Jonathans, des Schreibers, zurück, damit ich nicht dort sterbe. a)
a) gelten Jeremia 36, 7; Galater 4, 16; damit Jeremia 26, 15
English Standard Version 2001:Now hear, please, O my lord the king: let my humble plea come before you and do not send me back to the house of Jonathan the secretary, lest I die there.
King James Version 1611:Therefore hear now, I pray thee, O my lord the king: let my supplication, I pray thee, be accepted before thee; that thou cause me not to return to the house of Jonathan the scribe, lest I die there.




Predigten über Jeremia 37, 20
Sermon-Online