Hosea 12, 4

Das Buch des Propheten Buch Hosea, Buch Hoschea

Kapitel: 12, Vers: 4

Hosea 12, 3
Hosea 12, 5

Luther 1984:Er hat schon -a-im Mutterleibe seinen Bruder betrogen und -b-im Mannesalter mit Gott gekämpft. -a) 1. Mose 25, 22.26. b) 1. Mose 32, 25-29.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Schon im Mutterschoß hat er seines Bruders Ferse gefaßt-1- und in seiner Manneskraft mit Gott gerungen; -1) = seinen Bruder überlistet.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Im Mutterleib hinterging er seinen Bruder-1a-, und in seiner Manneskraft kämpfte er mit Gott-b-: -1) o: hielt er seines Bruders Ferse. a) 1. Mose 25, 26. b) 1. Mose 32, 25-30.
Schlachter 1952:Schon im Mutterschoß hielt er seines Bruders Ferse, und in seiner Manneskraft kämpfte er mit Gott;
Zürcher 1931:Im Mutterschoss überlistete er seinen Bruder, und in seiner Manneskraft rang er mit Gott. -1. Mose 25, 26; 32, 24.
Luther 1912:Er hat in Mutterleibe seinen Bruder an der Ferse gehalten, und in seiner Kraft hat er mit Gott gekämpft. - 1. Mose 25, 22.26; 1. Mose 32, 25-29.
Buber-Rosenzweig 1929:War im Mutterleib er dein Bruder auf der Ferse: in seiner Mannesmacht focht er mit Gottheit,
Tur-Sinai 1954:Im Mutterleibe hemmt' er seinen Bruder / und in der Mannheit kämpfte er mit Göttlichen. /
Luther 1545 (Original):Er hat in Mutterleibe, seinen Bruder vntertretten, vnd von allen krefften mit Gott gekempfft.
Luther 1545 (hochdeutsch):Ja (sagen sie), er hat im Mutterleibe seinen Bruder untertreten und von allen Kräften mit Gott gekämpfet.
NeÜ 2021:(4) Im Mutterleib hat er seinen Bruder betrogen / und in seiner Manneskraft mit Gott gekämpft.
Jantzen/Jettel 2016:Im Mutterleib hielt er die Ferse seines Bruders, und in seiner Manneskraft kämpfte er mit Gott: a)
a) Bruders 1. Mose 25, 26; kämpfte 1. Mose 32, 24
English Standard Version 2001:In the womb he took his brother by the heel, and in his manhood he strove with God.
King James Version 1611:He took his brother by the heel in the womb, and by his strength he had power with God:



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:12, 4: Er ermahnte sie, der beharrlichen Gebetshaltung ihres Vaters Jakob zu folgen, die ihm Gottes Gunst einbrachte. Da Gott unwandelbar ist, würde er Jakobs Nachkommen die gleiche Gunst erweisen wie ihm, wenn auch sie Gott suchten.




Predigten über Hosea 12, 4
Sermon-Online