Sacharja 2, 8

Das Buch des Propheten Sacharja (Secharja)

Kapitel: 2, Vers: 8

Sacharja 2, 7
Sacharja 2, 9

Luther 1984:und sprach zu ihm: Lauf hin und sage diesem jungen Mann: Jerusalem soll -a-ohne Mauern bewohnt werden wegen der großen Menge der Menschen und des Viehs, die darin sein wird. -a) Hesekiel 38, 11.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):und er sagte zu diesem: «Laufe hin und sage dem jungen Manne dort folgendes: ,Eine offene Stadt soll Jerusalem bilden wegen der Menge der Menschen und des Viehs in seinem Innern;
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und er sprach zu ihm: Lauf, rede zu diesem jungen Mann: Eine offene Stadt-1- wird Jerusalem bleiben-2- wegen der Menge an Menschen und Vieh in seiner Mitte-a-. -1) w: offenes Land; d.h. ohne Befestigungsmauer. 2) o: Als eine offene Stadt wird Jerusalem bewohnt werden o. daliegen. a) Sacharja 8, 5; Jesaja 49, 19; Hesekiel 38, 11.
Schlachter 1952:zu dem sprach er: Lauf und sage jenem Jüngling und sprich: Als offene Stadt soll Jerusalem bewohnt werden wegen der großen Menge von Menschen und Vieh in ihrer Mitte;
Schlachter 2000 (05.2003):Und er sprach zu ihm: Laufe und sage jenem jungen Mann und sprich: Als offene Stadt soll Jerusalem bewohnt werden wegen der großen Menge von Menschen und Vieh in seiner Mitte;
Zürcher 1931:Und er sprach zu diesem: Lauf und sage dem Jüngling dort: Offenes Gelände soll Jerusalem bleiben ob der Menge der Menschen und Tiere darin, -Hesekiel 38, 11.
Luther 1912:und sprach zu ihm: Lauf hin und sage diesem Jüngling und sprich: Jerusalem wird bewohnt werden a) ohne Mauern vor großer Menge der Menschen und Viehes, die darin sein wird. - a) Hesekiel 38, 11.
Buber-Rosenzweig 1929:er aber sprach zu ihm: Lauf, rede zu dem Burschen dort, sprich: Dorfoffen soll Jerusalem siedeln, ob der Menge von Menschen und Vieh ihm inmitten,
Tur-Sinai 1954:Und er sprach zu ihm: ,Lauf, rede zu diesem Burschen und sage: Unabgegrenzt wird Jeruschalaim siedeln ob der vielen Menschen und Tiere darin,
Luther 1545 (Original):vnd sprach zu jm, Lauff hin vnd sage diesem Knaben, vnd sprich, Jerusalem wird bewonet werden on mauren, fur grosser menge der Menschen vnd Viehs, so drinnen sein wird.
Luther 1545 (hochdeutsch):und sprach zu ihm: Lauf hin und sage diesem Knaben und sprich: Jerusalem wird bewohnet werden ohne Mauern vor großer Menge der Menschen und Viehes, so drinnen sein wird.
NeÜ 2021:(8) Dieser sagte zu ihm: Lauf und sag dem jungen Mann dort: (Vermutlich ist hier Sacharja gemeint, der diese Botschaft dem Volk weitergeben soll.)'Jerusalem wird eine offene Stadt ohne Mauern sein und von Menschen und Tieren überquellen.'
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Und er sagte zu ihm: Lauf, rede zu jenem jungen Mann: 'Offen(a) wird Jerusalem wohnen wegen der Menge von Menschen und Vieh in seiner Mitte.
-Fussnote(n): (a) o.: Als offene Landstadt; ohne Mauern
-Parallelstelle(n): Sacharja 8, 5; Jesaja 49, 19; Jeremia 31, 27.28; Hesekiel 36, 10.11; Hesekiel 38, 11; Offenbarung 21, 24
English Standard Version 2001:and said to him, Run, say to that young man, 'Jerusalem shall be inhabited as villages without walls, because of the multitude of people and livestock in it.
King James Version 1611:And said unto him, Run, speak to this young man, saying, Jerusalem shall be inhabited [as] towns without walls for the multitude of men and cattle therein:
Westminster Leningrad Codex:וַיֹּאמֶר אֵלָו רֻץ דַּבֵּר אֶל הַנַּעַר הַלָּז לֵאמֹר פְּרָזוֹת תֵּשֵׁב יְרוּשָׁלִַם מֵרֹב אָדָם וּבְהֵמָה בְּתוֹכָֽהּ



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:2, 5: Die dritte Vision zeigt einen Mann mit einer Messschnur. Wie die zweite Vision baut auch diese auf Gottes Verheißung, sein Volk zu trösten (1, 13.17). Die Wiederherstellung Jerusalems nach der Rückkehr aus Babylon ist nur ein Vorgeschmack auf das zukünftige messianische Reich, denn die Sprache der Vision schließt eine historische Erfüllung aus. Sie reicht über Sacharjas Zeit hinaus, bis zur irdischen Herrschaft des Messias. 2, 5 ein Mann … eine Messschnur. Hier wird Jerusalems Wiederherstellung symbolisiert. Es ist gut möglich, dass der Landvermesser der Engel des Herrn ist (vgl. 1, 11; 6, 12; Hesekiel 40, 2.3), der die zukünftigen Dimensionen der Stadt festlegt.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Sacharja 2, 8
Sermon-Online