Sacharja 7, 3

Das Buch des Propheten Sacharja (Secharja)

Kapitel: 7, Vers: 3

Sacharja 7, 2
Sacharja 7, 4

Luther 1984:und ließ die Priester, die zum Hause des HERRN Zebaoth gehörten, und die Propheten fragen: Muß ich immer noch im -a-fünften Monat weinen und Fasten halten, wie ich es nun so viele Jahre getan habe? -a) Sacharja 8, 19; 2. Könige 25, 8.9; Jeremia 52, 12.13.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):und zugleich, um an die Priester, die zum Tempel des HErrn der Heerscharen gehörten, und an die Propheten folgende Anfrage zu richten: «Sollen wir auch fernerhin im fünften Monat ein Trauerfest abhalten mit Fasten, wie wir es nun schon wer weiß wieviele Jahre getan haben?»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:und um die Priester-a-, die zum Hause des HERRN der Heerscharen (gehörten), und die Propheten zu fragen: Soll ich weinen im fünften Monat-b- beim Fasten-1-, wie ich es schon so viele Jahre getan habe? -1) w: wobei ich mich (der Nahrung) enthielt; die Juden hatten während der babylonischen Gefangenschaft den Brauch eingeführt, zum Gedenken an die Hauptdaten der Belagerung und Eroberung von Jerusalem Fastentage abzuhalten, und zwar im 4., 5., 7. und 10. Monat; vgl. V. 5 und Sacharja 8, 19. a) 5. Mose 17, 9; Maleachi 2, 7. b) Sacharja 8, 19.
Schlachter 1952:indem sie die Priester am Hause des HERRN der Heerscharen und die Propheten fragten: Soll ich auch fernerhin im fünften Monat weinen und mich enthalten, wie ich es nun so viele Jahre getan habe?
Zürcher 1931:und um die Priester am Hause des Herrn der Heerscharen und die Propheten zu befragen: Sollen wir auch fernerhin im fünften Monat trauern und fasten, wie wir es nun schon so viele Jahre getan haben? -Sacharja 8, 19; Jeremia 52, 12.
Luther 1912:und ließen sagen den Priestern, die da waren um das Haus des Herrn Zebaoth, und den Propheten: Muß ich auch noch weinen im a) fünften Monat und mich enthalten, wie ich solches getan habe nun so viel Jahre? - a) Sacharja 8, 19; Jeremia 52, 12.
Buber-Rosenzweig 1929:zu sprechen zu den Priestern, die an SEINEM des Umscharten Haus waren, und zu den Kündern, zu sprechen: Soll ich weinen im fünften Mond, mich geweiht haltend, wie ichs getan habe so viele Jahre schon?
Tur-Sinai 1954:und um zu den Priestern am Haus des Ewigen der Scharen und zu den Gottbegeisteten zu sprechen: «Soll ich weinen im fünften Monat, bei Weihenthaltung, wie ich es getan nun viele Jahre?»
Luther 1545 (Original):vnd liessen sagen den Priestern, die da waren vmb das Haus des HERRN Zebaoth, vnd zu den Propheten, Mus ich auch noch weinen im fünfften monden, vnd mich enthalten, wie ich solchs gethan habe, nu etliche jar? -[Mich enthalten] Wie die Nazir, Num. 6.
Luther 1545 (hochdeutsch):und ließen sagen den Priestern, die da waren um das Haus des HERRN Zebaoth, und zu den Propheten: Muß ich auch noch weinen im fünften Monden und mich enthalten, wie ich solches getan habe nun etliche Jahre?
NeÜ 2021:und die Priester im Tempel Jahwes, des allmächtigen Gottes, und die Propheten fragen: Sollen wir auch künftig den Fast- und Trauertag im August (Wörtlich: 5. Monat. Am 7. August 586 v. Chronik wurden der Tempel und alle wichtigen Gebäude Jerusalems im Auftrag Nebukadnezzars niedergebrannt und die Stadtmauer zerstört, siehe 2. Könige 25, 8-10.)begehen, wie wir es schon so viele Jahre getan haben?
Jantzen/Jettel 2016:[und] um den Priestern des Hauses JAHWEHS der Heere und den Propheten zu sagen: Soll ich im fünften Monat weinen und mich enthalten, wie ich schon so viele Jahre getan habe? a)
a) Priester Sacharja 7, 5; 5. Mose 17, 9-11; 33, 8-10; Maleachi 2, 7; enthalten 2. Samuel 1, 12; Esra 8, 23; Nehemia 9, 1; Esther 4, 16; Jesaja 58, 3-5; Matthäus 6, 16-18
English Standard Version 2001:saying to the priests of the house of the LORD of hosts and the prophets, Should I weep and abstain in the fifth month, as I have done for so many years?
King James Version 1611:[And] to speak unto the priests which [were] in the house of the LORD of hosts, and to the prophets, saying, Should I weep in the fifth month, separating myself, as I have done these so many years?



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:7, 3: im fünften Monat weinen und mich enthalten. Der Versöhnungstag war das einzige jährliche Fasten, das Gottes Gesetz vorschrieb (3. Mose 23, 27); zu anderen Anlässen rief Gott zum Fasten auf (vgl. Joel 1, 12.14). Jerusalems Fall wurde durch 4 Fastenzeiten (vgl. 2. Könige 25; Jeremia 39, 1-4; 41; 52, 13) im vierten, fünften, siebten und zehnten Monat gedacht (s. Anm. zu 8, 19). Da der Tempel im fünften Monat (Juli-Aug.) niedergebrannt wurde, wurde dieses Fasten als das ernstlichste angesehen, sodass die Delegation es als Musterfall nutzte (vgl. 2. Könige 25, 8; Jeremia 52, 12). Sie hatten Trauern und Fasten »viele Jahre« eingehalten, doch angesichts des gegenwärtigen Aufwärtstrends erschien es nur als lästiges Ritual.




Predigten über Sacharja 7, 3
Sermon-Online