Sacharja 11, 1

Das Buch des Propheten Sacharja (Secharja)

Kapitel: 11, Vers: 1

Sacharja 10, 12
Sacharja 11, 2

Luther 1984:Tu deine Türen auf, Libanon, daß das Feuer deine Zedern verzehre!
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):ÖFFNE, o Libanon, deine Tore, damit das Feuer deine Zedern verzehre!
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Tu auf, Libanon, deine Tore, daß Feuer deine Zedern fresse-a-! -a) Jeremia 22, 6.7.
Schlachter 1952:Libanon, öffne deine Türen, daß das Feuer deine Zedern fresse!
Schlachter 2000 (05.2003):Libanon, öffne deine Tore, damit das Feuer deine Zedern fresse!
Zürcher 1931:Tue auf, Libanon, deine Tore, dass Feuer deine Zedern verzehre!
Luther 1912:Tue deine Türen auf, Libanon, daß das Feuer deine Zedern verzehre!
Buber-Rosenzweig 1929:Öffne, Libanon, deine Pforten, und Feuer fresse deine Zedern!
Tur-Sinai 1954:Tu, Libanon, auf deine Tore / daß Feuer fresse unter deinen Zedern! /
Luther 1545 (Original):Thu deine thür auff, Libanon, das das Fewr deine Cedern verzehre. -[Libanon] Ist Jerusalem, aus Libano gebawet, vnd durch die Römer zerstöret.
Luther 1545 (hochdeutsch):Tue deine Tür auf, Libanon, daß das Feuer deine Zedern verzehre!
NeÜ 2021:Das Heulen der Hirten: Öffne deine Tore, Libanon, / dass Feuer deine Zedern (Prächtiger Nadelbaum mit ausgebreiteter Krone, kann mehr als 1000 Jahre alt und bis zu 40 m hoch werden.)verzehrt! /
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Öffne deine Tore, Libanon! Feuer fresse an deinen Zedern!
-Parallelstelle(n): Sacharja 10, 10
English Standard Version 2001:Open your doors, O Lebanon, that the fire may devour your cedars!
King James Version 1611:Open thy doors, O Lebanon, that the fire may devour thy cedars.
Westminster Leningrad Codex:פְּתַח לְבָנוֹן דְּלָתֶיךָ וְתֹאכַל אֵשׁ בַּאֲרָזֶֽיךָ



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:11, 1: Im scharfen Kontrast zu den Kap. 9 und 10, in denen der Messias als wunderbarer Hirte geschildert wird, liefert diese Passage ein hässliches Bild der Verwerfung des wahren Hirten, des Messias. Der Prophet wechselt von den Herrlichkeiten des angenommenen Messias bei seinem zweiten Kommen zum nationalen Abfall und seiner Verwerfung bei seinem ersten Kommen. 11, 1 Wie ein herabstürzendes Feuer, um das ganze Land Israel zu verheeren, beschrieb Sacharja ein Gerichtsfeuer, das die Gottlosen verzehren würde, wie eine Feuersbrunst Bäume verschlingt. Die Verwüstung ist nicht auf ein geistliches Gericht beschränkt, sondern beinhaltet auch den Tod von Menschen, wenn das Land Israel gerichtet wird. An dieser Stelle findet sich die poetischste Sprache des Buches. »Libanon«, »Baschan« und »Jordan« repräsentieren das ganze Land, wenn das Gericht über das ganze Volk von Norden bis Süden kommt.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Sacharja 11, 1
Sermon-Online