Matthäus 19, 6

Das Evangelium nach Matthäus (Matthäusevangelium)

Kapitel: 19, Vers: 6

Matthäus 19, 5
Matthäus 19, 7

Luther 1984:So sind sie nun nicht mehr zwei, sondern ein Fleisch**. Was nun Gott zusammengefügt hat, das -a-soll der Mensch nicht scheiden! -a) 1. Korinther 7, 10.11.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Also sind sie nicht mehr zwei, sondern ein Fleisch. Was somit Gott zusammengefügt hat, das soll der Mensch nicht scheiden.»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:so daß sie nicht mehr zwei sind, sondern --ein- Fleisch? Was nun Gott zusammengefügt hat, soll der Mensch nicht scheiden-a-. -a) 1. Korinther 7, 10.11.
Schlachter 1952:So sind sie nun nicht mehr zwei, sondern ein Fleisch. Was nun Gott zusammengefügt hat, das soll der Mensch nicht scheiden.
Zürcher 1931:Somit sind sie nicht mehr zwei, sondern (sie sind) ein Leib. Was nun Gott zusammengefügt hat, soll der Mensch nicht scheiden. -1. Korinther 7, 10.11.
Luther 1912:So sind sie nun nicht zwei, sondern ein a) Fleisch. Was nun Gott zusammengefügt hat, das soll der Mensch nicht scheiden. - a) 1. Korinther 7, 10.11.
Luther 1545 (Original):So sind sie nu nicht Zwey, sondern ein Fleisch. Was nu Gott zusamen gefüget hat, das sol der Mensch nicht scheiden.
Luther 1545 (hochdeutsch):So sind sie nun nicht zwei, sondern ein Fleisch. Was nun Gott zusammengefüget hat, das soll der Mensch nicht scheiden.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Sie sind also nicht mehr zwei, sondern sie sind ein Leib. Darum: Was Gott zusammengefügt hat, soll der Mensch nicht trennen.«
Albrecht 1912/1988:Sie sind also nicht mehr zwei, sondern eins. Was nun Gott vereinigt hat, das soll der Mensch nicht trennen!»
Luther 1912 (Hexapla 1989):So sind sie nun nicht zwei, sondern ein Fleisch. Was nun Gott zusammengefügt hat, das soll der Mensch -a-nicht scheiden. -a) 1. Korinther 7, 10.11.
Meister:So sind sie nicht mehr zwei, sondern ein Fleisch; was nun Gott zusammengefügt hat, soll der Mensch nicht scheiden!»
Menge 1949 (Hexapla 1997):Also sind sie nicht mehr zwei, sondern ein Fleisch. Was somit Gott zusammengefügt hat, das soll der Mensch nicht scheiden.»
Nicht revidierte Elberfelder 1905:so daß sie nicht mehr zwei sind, sondern ein Fleisch? Was nun Gott zusammengefügt hat, soll der Mensch nicht scheiden.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:so daß sie nicht mehr zwei sind, sondern --ein- Fleisch? Was nun Gott zusammengefügt hat, soll (der) Mensch nicht scheiden-a-. -a) 1. Korinther 7, 10.11.
Schlachter 1998:So sind sie nicht mehr zwei, sondern ein Fleisch. Was nun Gott zusammengefügt hat, das soll der Mensch nicht scheiden!
Interlinear 1979:Daher nicht mehr sind sie zwei, sondern ein Fleisch. Was nun Gott zusammengefügt hat, Mensch nicht soll trennen!
NeÜ 2016:Sie sind also nicht mehr zwei, sondern eins. Und was Gott so zusammengebracht hat, sollen Menschen nicht scheiden!
Jantzen/Jettel 2016:So sind sie nicht mehr zwei, sondern ein Fleisch. Was also Gott zusammenfügte 1), soll ein Mensch nicht trennen.“ a)
a) 1. Korinther 6, 16; 7, 10 .11
1) eigtl.: zusammenjochte
English Standard Version 2001:So they are no longer two but one flesh. What therefore God has joined together, let not man separate.
King James Version 1611:Wherefore they are no more twain, but one flesh. What therefore God hath joined together, let not man put asunder.



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.