Matthäus 26, 52

Das Evangelium nach Matthäus (Matthäusevangelium)

Kapitel: 26, Vers: 52

Matthäus 26, 51
Matthäus 26, 53

Luther 1984:Da sprach Jesus zu ihm: Stecke dein Schwert an seinen Ort! Denn -a-wer das Schwert nimmt, der soll durchs Schwert umkommen. -a) 1. Mose 9, 6.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Da sagte Jesus zu ihm: «Stecke dein Schwert wieder an seinen Ort-1-! denn wer zum Schwerte greift, wird durchs Schwert umkommen! -1) = in die Scheide.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Da spricht Jesus zu ihm: Stecke dein Schwert wieder an seinen Ort! Denn alle, die das Schwert nehmen, werden durchs Schwert umkommen-a-. -a) 1. Mose 9, 6; Offenbarung 13, 10.
Schlachter 1952:Da sprach Jesus zu ihm: Stecke dein Schwert an seinen Ort! Denn alle, die das Schwert ergreifen, werden durch das Schwert umkommen.
Zürcher 1931:Da sagt Jesus zu ihm: Stecke dein Schwert an seinen Ort! Denn alle, die zum Schwert greifen, werden durch das Schwert umkommen. -1. Mose 9, 6.
Luther 1912:Da sprach Jesus zu ihm: Stecke dein Schwert an seinen Ort! denn wer das Schwert nimmt, der soll durchs Schwert umkommen. - 1. Mose 9, 6.
Luther 1545 (Original):Da sprach Jhesus zu jm, Stecke dein Schwert an seinen ort, Denn wer das Schwert nimpt, Der sol durchs Schwert vmbkomen. -[Nimpt] Das Schwert nemen, die es on ördenliche Gewalt brauchen. -[Vmbkomen] Das ist, Er ist in des Schwerts vrteil gefallen, ob wol zu weilen des schwerts Geweldigen vmb seiner busse oder ander vrsach solchs vrteil nicht volfüren. Also bestetiget Christus das schwert.
Luther 1545 (hochdeutsch):Da sprach Jesus zu ihm: Stecke dein Schwert an seinen Ort; denn wer das Schwert nimmt, der soll durchs Schwert umkommen.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Doch Jesus sagte zu ihm: »Steck dein Schwert zurück! Denn alle, die zum Schwert greifen, werden durchs Schwert umkommen.
Albrecht 1912/1988:Da sprach Jesus zu ihm: «Stecke dein Schwert wieder ein! Denn alle, die zum Schwerte greifen, sollen durchs Schwert umkommen.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Da sprach Jesus zu ihm: Stecke dein Schwert an seinen Ort! denn wer das Schwert nimmt, der soll durchs Schwert umkommen. -1. Mose 9, 6.
Meister:Jesus sprach dann zu ihm: «Bringe dein Schwert an seinen Ort zurück; denn alle, die das Schwert-a- ergreifen, sie werden mit dem Schwert umkommen! -a) 1. Mose 9, 6; Offenbarung 13, 10.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Da sagte Jesus zu ihm: «Stecke dein Schwert wieder an seinen Ort-1-! denn wer zum Schwerte greift, wird durchs Schwert umkommen! -1) = in die Scheide.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Da spricht Jesus zu ihm: Stecke dein Schwert wieder an seinen Ort; denn alle, die das Schwert nehmen, werden durchs Schwert umkommen.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Da spricht Jesus zu ihm: Stecke dein Schwert wieder an seinen Ort! Denn alle, die das Schwert -pta-nehmen, werden durchs Schwert umkommen-a-. -a) 1. Mose 9, 6; Offenbarung 13, 10.
Schlachter 1998:Da sprach Jesus zu ihm: Stecke dein Schwert an seinen Ort! Denn alle, die zum Schwert greifen, werden durch das Schwert umkommen!
Interlinear 1979:Da sagt zu ihm Jesus: Stecke zurück dein Schwert an seinen Platz! Denn alle genommen Habenden Schwert durch Schwert werden umkommen.
NeÜ 2016:Steck dein Schwert weg!, sagte Jesus zu ihm. Denn alle, die zum Schwert greifen, werden durchs Schwert umkommen.
Jantzen/Jettel 2016:Da sagt Jesus zu ihm: „Stecke dein Schwert wieder an seinen Ort! – denn alle, die das Schwert genommen haben, werden durchs Schwert umkommen. a)
a) 1. Mose 9, 6; Hesekiel 35, 6; Offenbarung 13, 10*
English Standard Version 2001:Then Jesus said to him, Put your sword back into its place. For all who take the sword will perish by the sword.
King James Version 1611:Then said Jesus unto him, Put up again thy sword into his place: for all they that take the sword shall perish with the sword.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.