Markus 3, 1

Das Evangelium nach Markus (Markusevangelium)

Kapitel: 3, Vers: 1

Markus 2, 28
Markus 3, 2

Luther 1984:UND er ging abermals in die Synagoge. Und es war dort ein Mensch, der hatte eine verdorrte Hand.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):ALS er dann wieder einmal in eine Synagoge gegangen war, befand sich dort ein Mann, der einen gelähmten-1- Arm hatte; -1) eig: verdorrten.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und er ging wieder in die Synagoge; und es war dort ein Mensch, der eine verdorrte Hand hatte.
Schlachter 1952:Und er ging wiederum in die Synagoge. Und es war dort ein Mensch, der hatte eine verdorrte Hand.
Zürcher 1931:UND er ging wiederum in eine Synagoge. Und es war dort ein Mensch, der hatte eine erstorbene Hand.
Luther 1912:Und er ging abermals in die Schule. Und es war da ein Mensch, der hatte eine verdorrte Hand. - (Mark. 3, 1-6: vgl. Matthäus 12, 9-14; Lukas 6, 6-11.)
Luther 1545 (Original):Vnd er gieng abermal in die Schule, Vnd es war da ein Mensch, der hatte eine verdorrete Hand:
Luther 1545 (hochdeutsch):Und er ging abermal in die Schule. Und es war da ein Mensch, der hatte eine verdorrete Hand.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Als Jesus ein anderes Mal in die Synagoge ging, war dort ein Mann mit einer verkrüppelten Hand.
Albrecht 1912/1988:Als er wieder einmal in das Versammlungshaus-a- kam, war dort ein Mann mit einem abgestorbenen Arm. -a) Markus 1, 21.23.29.
Luther 1912 (Hexapla 1989):UND er ging abermals in die Schule. Und es war da ein Mensch, der hatte eine verdorrte Hand.
Meister:UND Er ging wiederum in die Synagoge, und es war dort ein Mensch, der hatte eine ausgedörrte Hand. -Matthäus 12, 9.10; Lukas 6, 6.
Menge 1949 (Hexapla 1997):ALS er dann wieder einmal in eine Synagoge gegangen war, befand sich dort ein Mann, der einen gelähmten-1- Arm hatte; -1) eig: verdorrten.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Und er ging wiederum in die Synagoge; und es war daselbst ein Mensch, der eine verdorrte Hand hatte.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Und er ging wieder in die Synagoge; und es war dort ein Mensch, der eine verdorrte Hand hatte.
Schlachter 1998:Und er ging wiederum in die Synagoge. Und es war dort ein Mensch, der hatte eine verdorrte Hand.
Interlinear 1979:Und er ging hinein wieder in die Synagoge. Und war dort ein Mann, vertrocknet habend die Hand.
NeÜ 2021:Als Jesus ein anderes Mal in eine Synagoge ging, saß dort ein Mann mit einer gelähmten Hand.
Jantzen/Jettel 2016:Und er ging wieder in die Synagoge. Und es war dort ein Mensch, bei dem die Hand verdorrt war.
English Standard Version 2001:Again he entered the synagogue, and a man was there with a withered hand.
King James Version 1611:And he entered again into the synagogue; and there was a man there which had a withered hand.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:3, 1: Dies ist die letzte der fünf Konfliktsituationen, die in Markus 2, 1 ihren Anfang nahmen (2, 1-11; 13-17; 18-22; 23-28), und als solche bildet sie eine Art Höhepunkt in den wachsenden Feindseligkeiten zwischen Jesus und den jüdischen Führern. In dieser Begegnung gab Jesus den Pharisäern eine Illustration der schriftgemäßen Einhaltung des Sabbats und seiner souveränen Autorität über den Menschen und den Sabbat. 3, 1 Synagoge. Die Orte der Juden zur Zusammenkunft und zum Gottesdienst (s. Anm. zu 1, 21). verdorrte Hand. Hiermit wird der Zustand einer Lähmung oder Missbildung aufgrund eines Unfalls, einer Krankheit oder eines Geburtsfehlers beschrieben.



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Markus 3, 1
Sermon-Online