Lukas 11, 3

Das Evangelium nach Lukas (Lukasevangelium)

Kapitel: 11, Vers: 3

Lukas 11, 2
Lukas 11, 4

Luther 1984:Unser tägliches Brot gib uns Tag für Tag
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Unser auskömmliches Brot-a- gib uns Tag für Tag! -a) vgl. Matthäus 6, 11.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:unser nötiges Brot gib uns täglich-a-; -a) Sprüche 30, 8.
Schlachter 1952:Gib uns täglich unser nötiges Brot!
Schlachter 1998:Gib uns täglich unser nötiges Brot-1-! -1) o: unser Brot für den folgenden Tag.++
Schlachter 2000 (05.2003):Gib uns täglich unser nötiges Brot!
Zürcher 1931:Gib uns täglich unser tägliches Brot.-1- / -1) vgl. Anm. zu Matthäus 6, 11.
Luther 1912:Gib uns unser täglich Brot immerdar.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Gib uns unser täglich Brot immerdar.
Luther 1545 (Original):Gib vns vnser teglich Brot jmerdar.
Luther 1545 (hochdeutsch):Gib uns unser täglich Brot immerdar.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Gib uns jeden Tag, was wir zum Leben brauchen.
Albrecht 1912/1988:Unser Brot für morgen gib uns Tag für Tag-1-! -1) vgl. Anm. zu Matthäus 6, 11.
Meister:Unser notwendiges Brot gib uns täglich!
Menge 1949 (Hexapla 1997):Unser auskömmliches Brot-a- gib uns Tag für Tag! -a) vgl. Matthäus 6, 11.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:unser nötiges Brot-1- gib uns täglich; -1) s. Anm. zu Matthäus 6, 11.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:unser nötiges Brot gib uns täglich-a-; -a) Sprüche 30, 8.
Robinson-Pierpont (01.12.2022):Unser nötiges Brot gib uns täglich!
Interlinear 1979:Unser Brot für den heutigen Tag gib uns an jedem Tag!
NeÜ 2021:Gib uns jeden Tag, was wir zum Leben brauchen!
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Unser Brot, das wir für den Tag brauchen(a), gib uns täglich.
-Fussnote(n): (a) d. h. wahrsch.: für den kommenden Tag; o.: Unser Brot - das, was zum Dasein gehört; o.: Unser Brot, das für den kommenden Tag benötigte; nach Sanders, Unser Brot - [alles] das, was wir für den ‹kommenden› Tag [zum Leben] brauchen (O. Sanders, Maßstäbe, die herausfordern, S. 88); die Bed. des gr. Wortes ist nicht ganz klar.
-Parallelstelle(n): Sprüche 30, 8
English Standard Version 2001:Give us each day our daily bread,
King James Version 1611:Give us day by day our daily bread.
Robinson-Pierpont 2022:Τὸν ἄρτον ἡμῶν τὸν ἐπιούσιον δίδου ἡμῖν τὸ καθ᾽ ἡμέραν.
Franz Delitzsch 11th Edition:אֶת־לֶחֶם חֻקֵּנוּ תֶּן־לָנוּ יוֹם יוֹם



Kommentar:
Peter Streitenberger 2022:Der Beter zeigt seine Abhängigkeit von Gott in täglichen Leben, sodass er um Brot bittet, das für die Nahrung steht (Metonymie). Das Wort ἐπιούσιον („nötig“) kommt hier und bei Matthäus zuerst in der Literatur vor und ist somit schwierig zu deuten. Es besteht aus den Teilen ἐπὶ („über, auf“) und οὐσία („Sein“) oder ἐπιέναι für den kommenden Tag. Chrysostomos deutet es plausibel in De angusta porta et in orationem dominicam 51.46, 38 so: „Ἄρτον ἐπιούσιον, τοῦτ’ ἔστιν, ἐπὶ τὴν οὐσίαν τοῦ σώματος“. „Nötiges Brot, das heißt zur Aufrechterhaltung des Körpers“. Dies ist im Einklang mit Sprüche 38.8, wo es darum geht, mit der notwendigen Nahrung versorgt zu werden mit nicht zu viel oder zu wenig. Die Deutung „täglich“ scheidet eher aus, da καθ᾽ ἡμέραν dies bereits zum Ausdruck bringt.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Lukas 11, 3
Sermon-Online