Johannes 2, 20

Das Evangelium nach Johannes (Johannesevangelium)

Kapitel: 2, Vers: 20

Johannes 2, 19
Johannes 2, 21

Luther 1984:Da sprachen die Juden: Dieser Tempel ist in sechsundvierzig Jahren erbaut worden, und du willst ihn in drei Tagen aufrichten?
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Da sagten die Juden: «Sechsundvierzig Jahre lang hat man an diesem Tempel gebaut, und du willst ihn in drei Tagen wieder erstehen lassen?»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Da sprachen die Juden: Sechsundvierzig Jahre ist an diesem Tempel gebaut worden, und du willst ihn in drei Tagen aufrichten?
Schlachter 1952:Da sprachen die Juden: In sechsundvierzig Jahren ist dieser Tempel erbaut worden, und du willst ihn in drei Tagen aufrichten?
Zürcher 1931:Die Juden nun sagten: In 46 Jahren-1- ist dieser Tempel gebaut worden, und du willst ihn in drei Tagen wiedererstehen lassen? -1) im Jahr 20 oder 19 v. Chronik begann Herodes der Grosse einen völligen Umbau des Tempels (ohne jede Störung des Gottesdienstes). Die 46 Jahre reichen also bis 27 oder 28 n. Chronik
Luther 1912:Da sprachen die Juden: Dieser Tempel ist in sechsundvierzig Jahren erbaut; und du willst ihn in drei Tagen aufrichten?
Luther 1545 (Original):Da sprachen die Jüden, Dieser Tempel ist in sechs vnd vierzig jaren erbawet, Vnd du wilt jn in dreien tagen auffrichten?
Luther 1545 (hochdeutsch):Da sprachen die Juden: Dieser Tempel ist in sechsundvierzig Jahren erbauet, und du willst ihn in dreien Tagen aufrichten?
Neue Genfer Übersetzung 2011:»Wie?«, entgegneten sie. »Sechsundvierzig Jahre lang wurde an diesem Tempel gebaut, und du willst ihn in drei Tagen wieder aufbauen?«
Albrecht 1912/1988:Da sprachen die Juden: «Dieser Tempel ist in sechsundvierzig Jahren erbaut worden-1-*, und du willst ihn in drei Tagen aufbauen?» -1) Herodes d. Gr. begann den Neubau des Serubabelschen Tempels im Winter des Jahres 20/19 v. Chronik
Luther 1912 (Hexapla 1989):Da sprachen die Juden: Dieser Tempel ist in sechsundvierzig Jahren erbaut; und du willst ihn in drei Tagen aufrichten?
Meister:Die Juden sprachen: «In sechsundvierzig Jahren wurde dieser Tempel gebaut, und Du richtest ihn in drei Tagen auf?»
Menge 1949 (Hexapla 1997):Da sagten die Juden: «Sechsundvierzig Jahre lang hat man an diesem Tempel gebaut, und du willst ihn in drei Tagen wieder erstehen lassen?»
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Da sprachen die Juden: Sechsundvierzig Jahre ist an diesem Tempel-1- gebaut worden, und du willst ihn in drei Tagen aufrichten? -1) das Heiligtum; s. Anm. zu Matthäus 4, 5.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Da sprachen die Juden: Sechsundvierzig Jahre ist an diesem Tempel -ap-gebaut worden, und du willst ihn in drei Tagen aufrichten?
Schlachter 1998:Da sprachen die Juden: In sechsundvierzig Jahren ist dieser Tempel erbaut worden, und du willst ihn in drei Tagen aufrichten?
Interlinear 1979:Da sagten die Juden: In sechsundvierzig Jahren wurde erbaut dieser Tempel, und du in drei Tagen willst errichten ihn?
NeÜ 2016:Sechsundvierzig Jahre ist an diesem Tempel gebaut worden, erwiderten die Juden, und du willst das in drei Tagen schaffen?
Jantzen/Jettel 2016:Daraufhin sagten die Juden: „Sechsundvierzig Jahre wurde dieses Tempelheiligtum gebaut 1), und du wirst es in drei Tagen aufrichten?“
1) „Sechsundvierzig Jahre wurde dieses Tempelheiligtum gebaut ...“ Dieses Wort der Juden in ihrer Antwort auf Jesus gehört zu den schwierigeren in der Schrift. Josephus wie auch die neutestamentlichen Schreiber unterscheiden in der Regel zwischen der Tempelstätte (HIERON), dem Tempelareal, und dem Inneren, dem Tempelheiligtum (NAOS). In V. 14 unseres Textes spricht Johannes von der Tempelstätte. Jesus spricht in V. 19 von einem Tempelheiligtum. Dieses Wort gebrauchen auch die Juden in ihrer Erwiderung. Das Problem liegt nun in ihrem erwähnten „Bauen“. Als Herodes im 18. Jahr seiner Regentschaft begann, den Tempel vollständig neu zu bauen, hatten Priester, unter denen es eine Menge für diese Arbeit Ausgebildete gab, das Innere, das Tempelheiligtum, in 18 Monaten errichtet. Nachdem wurde bis 63 n. Ch. am Übrigen der Tempelstätte gebaut. Das Rätsel wird wohl nicht anders zu lösen sein als dass man annimmt, dass hier der Begriff NAOS (Tempelheiligtum) auf das Weitere der Tempelstätte ausgedehnt wird (was in Sprachen nichts Außergewöhnliches ist). Dafür scheint es auch Beispiele zu geben. Nach Matthäus 27, 5 warf Judas das Verrätergeld in das „Tempelheiligtum“. Zum Inneren des Hauses dürfte er jedoch eigentlich nicht Zugang gehabt haben können. Matthäus kann also an dieser Stelle NAOS in einem etwas erweiterten Sinne gebraucht haben. In Offenbarung 11, 2 schließt NAOS ebenfalls mehr als das innere Gebäude ein. Auch Josephus, sagt man, habe nicht gerade IMMER zwischen den beiden Begriffen scharf unterschieden, auch Herodot nicht.
English Standard Version 2001:The Jews then said, It has taken forty-six years to build this temple, and will you raise it up in three days?
King James Version 1611:Then said the Jews, Forty and six years was this temple in building, and wilt thou rear it up in three days?


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.