Apostelgeschichte 4, 20

Die Apostelgeschichte des Lukas

Kapitel: 4, Vers: 20

Apostelgeschichte 4, 19
Apostelgeschichte 4, 21

Luther 1984:Wir können's ja nicht lassen, von dem zu reden, was wir gesehen und gehört haben.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Wir unserseits können es ja unmöglich unterlassen, von dem zu reden, was wir gesehen und gehört haben!»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Denn es ist uns unmöglich, von dem, was wir gesehen und gehört haben, nicht zu reden-a-. -a) Jeremia 20, 9; 1. Korinther 9, 16.
Schlachter 1952:denn es ist uns unmöglich, nicht von dem zu reden, was wir gesehen und gehört haben.
Zürcher 1931:Denn es ist uns unmöglich, nicht zu reden von dem, was wir gesehen und gehört haben. -Lukas 10, 23.24; Apostelgeschichte 22, 15; 1. Korinther 9, 16; 1. Johannes 1, 1-3.
Luther 1912:Wir können’s ja nicht lassen, daß wir nicht reden sollten, was wir gesehen und gehört haben.
Luther 1545 (Original):Wir könnens ja nicht lassen, das wir nicht reden solten, was wir gesehen vnd gehöret haben.
Luther 1545 (hochdeutsch):Wir können's ja nicht lassen, daß wir nicht reden sollten, was wir gesehen und gehöret haben.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Uns ist es auf jeden Fall unmöglich, nicht von dem zu reden, was wir gesehen und gehört haben.«
Albrecht 1912/1988:Wir können ja unmöglich schweigen über das, was wir gesehen und gehört haben.»
Luther 1912 (Hexapla 1989):Wir können's ja nicht lassen, daß wir nicht reden sollten, was wir gesehen und gehört haben.
Meister:Denn wir vermögen nicht, was wir gesehen-a- und gehört haben, nicht zu reden!» -a) Apostelgeschichte 1, 8; 2, 32; 22, 15; 1. Johannes 1, 1.3.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Wir unserseits können es ja unmöglich unterlassen, von dem zu reden, was wir gesehen und gehört haben!»
Nicht revidierte Elberfelder 1905:denn es ist uns unmöglich, von dem, was wir gesehen und gehört haben, nicht zu reden.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Denn es ist uns unmöglich, von dem, was wir -a-gesehen und -a-gehört haben, nicht zu reden-a-. -a) Jeremia 20, 9; 1. Korinther 9, 16.
Schlachter 1998:Denn es ist uns unmöglich, nicht von dem zu reden, was wir gesehen und gehört haben.
Robinson-Pierpont (deutsch) 2022:Wir können ja nicht von dem, was wir sahen und hörten, nicht sprechen.
Interlinear 1979:Denn nicht können wir, was wir gesehen und gehört haben, nicht sagen.
NeÜ 2021:Was wir gesehen und gehört haben, können wir unmöglich verschweigen.
Jantzen/Jettel 2016:denn es ist uns unmöglich, von dem, was wir a)sahen und hörten, nicht zu b)reden.“
a) 1. Johannes 1, 1 .2 .3
b) 1. Korinther 9, 16; Jeremia 20, 9
English Standard Version 2001:for we cannot but speak of what we have seen and heard.
King James Version 1611:For we cannot but speak the things which we have seen and heard.
Robinson-Pierpont 2022:Οὐ δυνάμεθα γὰρ ἡμεῖς, ἃ εἴδομεν καὶ ἠκούσαμεν, μὴ λαλεῖν.



Kommentar:
Streitenberger Kommentar 2022:In anderen Worten meint die Aussage, dass sie davon reden müssen, was sie erlebt haben. Das ist aussagenlogisch gleichbedeutend damit, wenn es nicht möglich ist, nicht zu reden.



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Apostelgeschichte 4, 20
Sermon-Online