Apostelgeschichte 16, 20

Die Apostelgeschichte des Lukas

Kapitel: 16, Vers: 20

Apostelgeschichte 16, 19
Apostelgeschichte 16, 21

Luther 1984:-a-und führten sie den Stadtrichtern vor und sprachen: Diese Menschen bringen unsre Stadt in Aufruhr; sie sind Juden -a) Apostelgeschichte 17, 6.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):führten sie vor die Stadtrichter und sagten: «Diese Menschen stören die Ruhe in unserer Stadt; sie sind Juden
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und sie führten sie zu den Hauptleuten-1- und sprachen: Diese Menschen, die Juden sind, verwirren ganz und gar unsere Stadt-a- -1) w: -+Strategen-, so wurden im gr. Bereich zuweilen die beiden -+Prätoren- genannt, die als oberste Beamte einer Kolonie (vgl. Anm. zu V. 12) vorstanden. a) Apostelgeschichte 17, 6.
Schlachter 1952:führten sie den Hauptleuten zu und sprachen: Diese Männer, die Juden sind, verwirren unsere Stadt
Schlachter 1998:führten sie zu den Hauptleuten-1- und sprachen: Diese Männer, die Juden sind, bringen unsere Stadt in Unruhe -1) eine Art städtische Polizeioffiziere.++
Schlachter 2000 (05.2003):und sie führten sie zu den Hauptleuten und sprachen: Diese Männer, die Juden sind, bringen unsere Stadt in Unruhe
Zürcher 1931:führten sie zu den Befehlshabern und sagten: Diese Menschen, welche Juden sind, bringen unsre Stadt in Erregung -Apostelgeschichte 17, 6; Amos 7, 10.
Luther 1912:und führten sie zu den Hauptleuten und sprachen: Diese Menschen machen unsre Stadt irre; sie sind Juden - Apostelgeschichte 17, 6; 1. Könige 18, 17.
Luther 1912 (Hexapla 1989):und führten sie zu den Hauptleuten und sprachen: Diese Menschen machen unsre Stadt irre; sie sind Juden -Apostelgeschichte 17, 6; 1. Könige 18, 17.
Luther 1545 (Original):vnd füreten sie zu den Heubtleuten, vnd sprachen, Diese Menschen machen vnser Stad jrre, vnd sind Jüden,
Luther 1545 (hochdeutsch):und führeten sie zu den Hauptleuten und sprachen: Diese Menschen machen unsere Stadt irre und sind Juden
Neue Genfer Übersetzung 2011:Sie führten sie den 'beiden' Prätoren vor, 'den höchsten Justizbeamten von Philippi,' und sagten: »Unsere ganze Stadt ist in Aufruhr wegen dieser Leute hier! Juden sind sie,
Albrecht 1912/1988:Sie führten sie dort den beiden höchsten Stadtbeamten-1- vor und sprachen: «Die Menschen hier bringen unsre Stadt in Aufregung. Sie sind Juden -1) w: -+Prätoren- o. -+Duumvirn-, die in den röm. Koloniestädten die beiden höchsten Staatsbeamten waren.
Meister:und führten sie zu den Feldherren und sprachen: «Diese Menschen bringen unsre Stadt in Verwirrung, es sind Juden. -1. Könige 18, 17.18; Apostelgeschichte 17, 6.
Menge 1949 (Hexapla 1997):führten sie vor die Stadtrichter und sagten: «Diese Menschen stören die Ruhe in unserer Stadt; sie sind Juden
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Und sie führten sie zu den Hauptleuten-1- und sprachen: Diese Menschen, welche Juden sind, verwirren ganz und gar unsere Stadt -1) o: Prätoren, 2 Männer (-+Duumvirn-), welche in den röm. Koloniestädten die oberste Gerichtsbarkeit ausübten.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Und sie führten sie zu den Hauptleuten-1- und sprachen: Diese Menschen, die Juden sind, verwirren ganz und gar unsere Stadt-a- -1) w: -+Strategen-, so wurden im gr. Bereich zuweilen die beiden -+Prätoren- genannt, die als oberste Beamte einer Kolonie (vgl. Anm. zu V. 12) vorstanden. a) Apostelgeschichte 17, 6.
Robinson-Pierpont (01.12.2022):Und sie zu den Befehlshabern hingeführt, sagten: Unsere Stadt verwirren diese Menschen, Juden seiend,
Interlinear 1979:und hingeführt habend sie zu den Stadtrichtern, sagten sie: Diese Menschen versetzen in Erregung unsere Stadt, Juden seiend,
NeÜ 2021:Vor den beiden Stadtregenten beschuldigten sie die Apostel: Diese Juden hier bringen unsere ganze Stadt in Aufruhr!
Jantzen/Jettel (25.11.2022):und führten sie den Stadtrichtern zu mit den Worten: Diese Menschen, die Juden sind, verwirren unsere Stadt
-Parallelstelle(n): Apostelgeschichte 17, 6
English Standard Version 2001:And when they had brought them to the magistrates, they said, These men are Jews, and they are disturbing our city.
King James Version 1611:And brought them to the magistrates, saying, These men, being Jews, do exceedingly trouble our city,
Robinson-Pierpont 2022:καὶ προσαγαγόντες αὐτοὺς τοῖς στρατηγοῖς εἶπον, Οὗτοι οἱ ἄνθρωποι ἐκταράσσουσιν ἡμῶν τὴν πόλιν, Ἰουδαῖοι ὑπάρχοντες,
Franz Delitzsch 11th Edition:וַיְבִיאוּם אֶל־הַשָּׂרִים וַיֹּאמְרוּ הָאֲנָשִׁים הָאֵלֶּה עֹכְרִים אֶת־עִירֵנוּ וְהֵם יְהוּדִים



Kommentar:
Peter Streitenberger 2022:Die Stadt wurde von zwei Prätoren regiert. Die Ankläger stellen auf Fremdenfeindlichkeit ab, in dem sie ἡμῶν („unsere“) nach links versetzen und somit betonen und den Juden gegenüberstellen. „Obwohl sie fremde Juden sind, kommen sie in unsere Stadt und stiften Verwirrung hier“, könnte man die Anklage umschreiben.
John MacArthur Studienbibel:16, 20: Juden … bringen unsere Stadt in Unruhe. Auch damals gab es schon Antisemitismus. Der römische Kaiser Klaudius erließ etwa zu dieser Zeit einen Befehl, dass alle Juden aus Rom wegziehen sollten (18, 2). Das erklärt, warum die Philipper nur Paulus und Silas verhafteten, denn Lukas war Grieche und Timotheus Halbgrieche.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Apostelgeschichte 16, 20
Sermon-Online