Amos 7, 10

Das Buch des Propheten Amos

Kapitel: 7, Vers: 10

Amos 7, 9
Amos 7, 11

Luther 1984:-a-DA sandte Amazja, der Priester in Bethel, zu Jerobeam, dem König von Israel, und ließ ihm sagen: Der Amos macht einen Aufruhr gegen dich im Hause Israel; das Land kann seine Worte nicht ertragen. -a) V. 10-11: Jeremia 38, 4.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):DA sandte Amazja, der Priester-1- von Bethel, zu Jerobeam, dem König von Israel, und ließ ihm sagen: «Amos zettelt eine Verschwörung gegen dich an mitten im Hause Israel; das Land vermag alle seine Reden nicht länger zu ertragen. -1) = Oberpriester.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Da sandte Amazja, der Priester von Bethel-a-, zu Jerobeam, dem König von Israel-b-, und ließ sagen: Amos betreibt eine Verschwörung gegen dich-c- mitten im Haus Israel. Das Land kann all seine Worte nicht ertragen-d-. -a) 1. Könige 12, 31. b) 2. Könige 14, 23. c) Amos 5, 10; Jeremia 26, 8; 38, 4. d) 1. Könige 18, 17.
Schlachter 1952:Da ließ Amazia, der Priester von Bethel, dem König Jerobeam von Israel sagen: «Amos hat eine Verschwörung wider dich angezettelt im Hause Israel; das Land kann seine Worte nicht ertragen!
Schlachter 2000 (05.2003):Amos und der Priester Amazja Da sandte Amazja, der Priester von Bethel, zu Jerobeam, dem König von Israel, und ließ ihm sagen: »Amos hat eine Verschwörung gegen dich angezettelt mitten im Haus Israel; das Land kann all seine Worte nicht ertragen!
Zürcher 1931:DA sandte Amazja, der Priester von Bethel, zu Jerobeam, dem König von Israel, und liess ihm sagen: «Amos stiftet Aufruhr wider dich inmitten des Hauses Israel; das Land vermag all seine Worte nicht zu ertragen. -Jeremia 38, 4.
Luther 1912:Da sandte Amazja, der Priester zu Beth-El, zu Jerobeam, dem König Israels, und ließ ihm sagen: Der Amos macht einen Aufruhr wider dich im Hause Israel; das Land kann seine Worte nicht ertragen. - Jeremia 38, 4.
Buber-Rosenzweig 1929:Es sandte aber Amazja, Priester von Betel, zu Jarobam König von Jissrael, um zu sprechen: Wider dich zettelt Amos beim Haus Jissrael drinnen, das Land vermag all seine Reden nicht zu ertragen,
Tur-Sinai 1954:Da sandte Amazja, der Priester in Bet-El, zu Jarob'am, dem König von Jisraël, und ließ sagen: «Verschworen hat sich wider dich Amos inmitten des Hauses Jisraël, das Land kann alle seine Worte nicht ertragen.
Luther 1545 (Original):Da sandte Amazia der Priester zu Bethel, zu Jerobeam dem könige Jsrael, vnd lies jm sagen, Der Amos macht ein Auffrhur wider dich im hause Jsrael, Das Land kan seine wort nicht leiden.
Luther 1545 (hochdeutsch):Da sandte Amazia, der Priester zu Bethel, zu Jerobeam, dem Könige Israels, und ließ ihm sagen: Der Amos macht einen Aufruhr wider dich im Hause Israel; das Land kann seine Worte nicht leiden.
NeÜ 2021:Amos wird aus Israel ausgewiesen: Amazja, der Oberpriester von Bet-El, ließ König Jerobeam von Israel melden: Amos zettelt mitten in Israel eine Verschwörung gegen dich an. Seine Worte sind unerträglich für das Land.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Da sandte Amazja, der Priester von Bethel, hin zu Jerobeam, dem König Israels, und sagte: Amos hat eine Verschwörung gegen dich gemacht inmitten des Hauses Israel. Das Land wird alle seine Worte nicht ertragen können;
-Parallelstelle(n): Amos 5, 10; Jeremia 26, 8-11; Jeremia 38, 4; 2. Timotheus 4, 3.4
English Standard Version 2001:Then Amaziah the priest of Bethel sent to Jeroboam king of Israel, saying, Amos has conspired against you in the midst of the house of Israel. The land is not able to bear all his words.
King James Version 1611:Then Amaziah the priest of Bethel sent to Jeroboam king of Israel, saying, Amos hath conspired against thee in the midst of the house of Israel: the land is not able to bear all his words.
Westminster Leningrad Codex:וַיִּשְׁלַח אֲמַצְיָה כֹּהֵן בֵּֽית אֵל אֶל יָרָבְעָם מֶֽלֶךְ יִשְׂרָאֵל לֵאמֹר קָשַׁר עָלֶיךָ עָמוֹס בְּקֶרֶב בֵּית יִשְׂרָאֵל לֹא תוּכַל הָאָרֶץ לְהָכִיל אֶת כָּל דְּבָרָֽיו



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:7, 1: Amos stellt 5 Visionen vor, in die ein historisches Intermezzo eingewoben ist (7, 10-17). Die ersten beiden beschreiben, wie der Herr einen Überrest verschont, während die letzten 3 die Unvermeidbarkeit des Gerichts ankündigen. 7, 1 Die erste Vision, die Gottes Handeln symbolisierte, sah einen Schwarm Heuschrecken, der den Anteil des Volkes an der Späternte verschlang, nachdem der König bereits die Frühernte genommen hatte (vgl. Joel 1, 2-12).



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Amos 7, 10
Sermon-Online