Römer 14, 21

Der Brief des Paulus an die Römer (Römerbrief)

Kapitel: 14, Vers: 21

Römer 14, 20
Römer 14, 22

Luther 1984:Es ist besser, du ißt kein Fleisch und trinkst keinen Wein und tust nichts, woran sich dein Bruder stößt.-a- -a) V. 2; 1. Korinther 10, 25-27.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):da ist es löblich-1-, kein Fleisch zu essen und keinen Wein zu trinken, überhaupt nichts (zu tun), woran dein Bruder Anstoß nimmt. -1) o: löblicher = besser.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Es ist gut, kein Fleisch zu essen, noch Wein zu trinken, noch etwas (zu tun), woran dein Bruder sich stößt-a-. -a) 1. Korinther 8, 13.
Schlachter 1952:Es ist gut, wenn du kein Fleisch issest und keinen Wein trinkst, noch sonst etwas (tust), woran dein Bruder Anstoß oder Ärgernis nehmen oder schwach werden könnte.
Zürcher 1931:Es ist gut, kein Fleisch zu essen und keinen Wein zu trinken noch etwas (zu geniessen), wobei dein Bruder Anstoss nimmt oder verführt oder schwach wird. -1. Korinther 8, 13.
Luther 1912:Es ist besser, du essest kein Fleisch und trinkest keinen Wein und tuest nichts, daran sich dein Bruder stößt oder ärgert oder schwach wird. - 1. Korinther 8, 13.
Luther 1545 (Original):Es ist viel besser, du essest kein Fleisch, vnd trinckest keinen wein, oder das, dar an sich dein Bruder stösset, oder ergert oder schwach wird.
Luther 1545 (hochdeutsch):Es ist besser, du essest kein Fleisch und trinkest keinen Wein oder das, daran sich dein Bruder stößet oder ärgert oder schwach wird.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Deshalb ist es am besten, du isst kein Fleisch und trinkst keinen Wein und vermeidest auch sonst alles, was deinen Bruder oder deine Schwester zu Fall bringen könnte.
Albrecht 1912/1988:Recht handelst du, wenn du auf Fleisch- und Weingenuß verzichtest-1- und auch sonst alles meidest, woran dein Bruder Anstoß nimmt. -1) mit Rücksicht auf den schwachen Bruder (1. Korinther 8, 13).
Luther 1912 (Hexapla 1989):Es ist besser, du essest kein Fleisch und trinkest keinen Wein und tuest nichts, daran sich dein Bruder stößt oder ärgert oder schwach wird. -1. Korinther 8, 13.
Meister:Gut ist, kein Fleisch-a- zu essen, noch Wein zu trinken, noch (zu tun), woran dein Bruder sich stößt. -a) 1. Korinther 8, 13.
Menge 1949 (Hexapla 1997):da ist es löblich-1-, kein Fleisch zu essen und keinen Wein zu trinken, überhaupt nichts (zu tun), woran dein Bruder Anstoß nimmt. -1) o: löblicher = besser.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Es ist gut, kein Fleisch zu essen, noch Wein zu trinken, noch etwas (zu tun), worin dein Bruder sich stößt oder sich ärgert oder schwach ist.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Es ist gut, kein Fleisch zu -ifa-essen, noch Wein zu -ifa-trinken, noch etwas (zu tun), woran dein Bruder sich stößt-1a-. -1) ein. Hs. fügen hinzu: oder sich ärgert oder schwach ist. a) 1. Korinther 8, 13.
Schlachter 1998:Es ist gut, wenn du kein Fleisch ißt und keinen Wein trinkst, noch sonst etwas (tust), woran dein Bruder Anstoß oder Ärgernis nehmen oder schwach werden könnte.
Interlinear 1979:Gut das Nicht Essen Fleisch und Nicht Trinken Wein und nicht woran dein Bruder Anstoß nimmt.
NeÜ 2016:Deshalb isst du am besten kein Fleisch und trinkst keinen Wein und vermeidest überhaupt alles, was deinen Bruder zu Fall bringen könnte.
Jantzen/Jettel 2016:Es ist edel, kein Fleisch zu essen noch Wein zu trinken noch [etwas zu tun], bei dem dein Bruder sich stößt oder es ihm zum Fallstrick wird oder er schwach ist. a)
a) 1. Korinther 8, 13
English Standard Version 2001:It is good not to eat meat or drink wine or do anything that causes your brother to stumble.
King James Version 1611:[It is] good neither to eat flesh, nor to drink wine, nor [any thing] whereby thy brother stumbleth, or is offended, or is made weak.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.