1. Korinther 8, 10

Der erste Brief des Paulus an die Korinther (Erster Korintherbrief)

Kapitel: 8, Vers: 10

1. Korinther 8, 9
1. Korinther 8, 11

Luther 1984:Denn wenn jemand dich, der du die Erkenntnis hast, im Götzentempel zu Tisch sitzen sieht, wird dann nicht sein Gewissen, da er doch schwach ist, verleitet, das Götzenopfer zu essen?
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Denn wenn jemand dich mit deiner «Erkenntnis» in einem Götzentempel am Mahl teilnehmen sieht, muß da nicht sein Gewissen, wenn-1- er schwach ist, dazu «erbaut»-2- werden, (ebenfalls) das Götzenopferfleisch zu essen? -1) o: weil. 2) = bewogen, o: ermutigt.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Denn wenn jemand dich, der du Erkenntnis hast, im Götzentempel zu Tisch liegen sieht, wird nicht sein Gewissen, da er schwach ist, bestärkt-1- werden, die Götzenopfer zu essen? -1) w: «erbaut» (vlt. ironisch gemeint).
Schlachter 1952:Denn wenn jemand dich, der du die Erkenntnis hast, im Götzenhause zu Tische sitzen sieht, wird nicht sein Gewissen, weil es schwach ist, ermutigt werden, Götzenopferfleisch zu essen?
Zürcher 1931:Denn wenn jemand dich, der du Erkenntnis hast, im Götzenhause zu Tische sitzen sieht, wird (dann) nicht sein Gewissen, da er schwach ist, bewogen-1- werden, das Götzenopferfleisch zu essen? -1) w: «auferbaut».
Luther 1912:Denn so dich, der du die Erkenntnis hast, jemand sähe zu Tische sitzen im Götzenhause, wird nicht sein Gewissen, obwohl er schwach ist, ermutigt, das Götzenopfer zu essen?
Luther 1545 (Original):Denn so dich (der du das Erkentnis hast) jemand sehe zu Tische sitzen im Götzenhause, wird nicht sein Gewissen, die weil er schwach ist, verursachet, das Götzenopffer zu essen?
Luther 1545 (hochdeutsch):Denn so dich, der du die Erkenntnis hast, jemand sähe zu Tische sitzen im Götzenhause, wird nicht sein Gewissen dieweil er schwach ist, verursacht, das Götzenopfer zu essen?
Neue Genfer Übersetzung 2011:Stell dir nur einmal vor, du nimmst im Tempel eines Götzen an einem Opfermahl teil (wozu du dich aufgrund deiner Erkenntnis berechtigt fühlst), und jemand mit einem empfindlichen Gewissen sieht dich dort! Wird er da etwa im Glauben gefestigt? Wird er nicht vielmehr dazu verleitet, gegen seine Überzeugung zu handeln und ebenfalls Götzenopferfleisch zu essen?
Albrecht 1912/1988:Du nimmst bei deiner rechten Erkenntnis (über das Götzenopfer) in einem heidnischen Tempel an einem Opfermahle teil. Da sieht dich nun einer (aus der Gemeinde, der diese Erkenntnis nicht hat). Muß da nicht sein Gewissen, obwohl er schwach ist, dazu verleitet-1- werden, (gegen seine Überzeugung) auch von dem Götzenopferfleische zu essen? -1) w: erbaut.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Denn so dich, der du die Erkenntnis hast, jemand sähe zu Tische sitzen im Götzenhause, wird nicht sein Gewissen, obwohl er schwach ist, ermutigt, das Götzenopfer zu essen?
Meister:Denn wenn jemand dich, der du Erkenntnis-a- hast, sieht in einem Götzenhause zu Tische liegen, wird nicht sein Gewissen, da er schwach ist, zum Essen der Götzenopfer erbaut werden? -a) Römer 14, 15.20.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Denn wenn jemand dich mit deiner «Erkenntnis» in einem Götzentempel am Mahl teilnehmen sieht, muß da nicht sein Gewissen, wenn-1- er schwach ist, dazu «erbaut»-2- werden, (ebenfalls) das Götzenopferfleisch zu essen? -1) o: weil. 2) = bewogen, o: ermutigt.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Denn wenn jemand dich, der du Erkenntnis hast, im Götzentempel zu Tische liegen sieht, wird nicht sein Gewissen, da er schwach ist, bestärkt-1- werden, die Götzenopfer zu essen? -1) w: erbaut.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Denn wenn jemand dich, der du Erkenntnis -ptp-hast, im Götzentempel zu Tisch -ptp-liegen -ka-sieht, wird nicht sein Gewissen, da er schwach ist, bestärkt-1- werden, die Götzenopfer zu essen? -1) w: erbaut (vlt. ironisch gemeint).
Schlachter 1998:Denn wenn jemand dich, der du die Erkenntnis hast, im Götzenhaus zu Tisch sitzen sieht, wird nicht sein Gewissen, weil es schwach ist, dazu ermutigt-1- werden, Götzenopferfleisch zu essen? -1) w: dazu erbaut.++
Interlinear 1979:Wenn nämlich jemand sieht dich Habenden Erkenntnis in einem Götzentempel zu Tisch liegend, nicht das Gewissen von ihm, schwach Seienden, wird erbaut werden zu dem Das Götzenopferfleisch Essen?
NeÜ 2021:Wenn nämlich einer mit einem schwachen Gewissen dich, der diese Erkenntnis hat, im Götzentempel beim Mahl sieht, wird er dann nicht verleitet, auch Götzenopferfleisch zu essen, obwohl er dabei gegen sein Gewissen handelt?
Jantzen/Jettel 2016:denn wenn jemand dich, der du Kenntnis hast, im Götzentempel [zu Tisch] liegen sieht, wird nicht sein Gewissen, weil es schwach ist, dahin [auf]gebaut werden, das den Götzen Geopferte zu essen?
English Standard Version 2001:For if anyone sees you who have knowledge eating in an idol's temple, will he not be encouraged, if his conscience is weak, to eat food offered to idols?
King James Version 1611:For if any man see thee which hast knowledge sit at meat in the idol's temple, shall not the conscience of him which is weak be emboldened to eat those things which are offered to idols;



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:8, 9: Anstoß. Wenn manche Gläubige etwas essen sollten, was Götzen geopfert worden war, dann würden sie dadurch womöglich in ihre alten Sünden zurückfallen.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 1. Korinther 8, 10
Sermon-Online