Hebräer 12, 13

Der Brief an die Hebräer (Hebräerbrief)

Kapitel: 12, Vers: 13

Hebräer 12, 12
Hebräer 12, 14

Luther 1984:und -a-macht sichere Schritte mit euren Füßen, damit nicht jemand strauchle wie ein Lahmer, sondern vielmehr gesund werde. -a) Sprüche 4, 26.27.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):und «stellt für eure Füße gerade Bahnen her»-a-, damit das Lahme-1- nicht ganz vom rechten Wege abkomme-2-, sondern vielmehr geheilt-3- werde. -1) d.h. die lahmen Gemeindeglieder. 2) aÜs: nicht ganz ausgerenkt werde. 3) = gesund. a) Sprüche 4, 26.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:und «macht gerade Bahn für eure Füße!»-a- damit das Lahme nicht abirre, sondern vielmehr geheilt werde. -a) Sprüche 4, 26.
Schlachter 1952:und «tut gerade Tritte mit euren Füßen», damit das Lahme nicht abweiche, sondern vielmehr geheilt werde!
Zürcher 1931:und «gehet gerade Pfade mit euren Füssen», damit das Lahme nicht vom Wege abkommt, sondern vielmehr geheilt wird. -Sprüche 4, 26.
Luther 1912:und a) tut gewisse Tritte mit euren Füßen, daß nicht jemand strauchle wie ein Lahmer, sondern vielmehr gesund werde. - a) Sprüche 4, 26.
Luther 1545 (Original):vnd thut gewissen trit mit ewren fussen, Das nicht jemand strauchele wie ein Lamer, sondern viel mehr gesund werde.
Luther 1545 (hochdeutsch):und tut gewissen Tritt mit euren Füßen, daß nicht jemand strauchele wie ein Lahmer, sondern vielmehr gesund werde.
Neue Genfer Übersetzung 2011:und lenkt eure Schritte entschlossen in die richtige Richtung [Kommentar: Vergleiche Sprüche 4, 26.] ! Denn die lahm gewordenen Glieder dürfen sich nicht auch noch ausrenken, sondern sollen wieder heil werden.
Albrecht 1912/1988:Und: Suchet ebene Bahnen-1- für eure Füße zu finden-a-*!» Dann wird das Lahme-2- nicht vom rechten Wege abweichen, sondern vielmehr gesund werden*! -1) d.h. Wege, die nicht irreführen. 2) das bereits zum Abfall geneigte Gemeindeglied. a) frei nach Sprüche 4, 26.
Luther 1912 (Hexapla 1989):und -a-tut gewisse Tritte mit euren Füßen, daß nicht jemand strauchle wie ein Lahmer, sondern vielmehr gesund werde. -a) Sprüche 4, 26.
Meister:und macht gerade Geleise mit euren Füßen, damit nicht das Gelähmte ausgleite, sondern vielmehr geheilt werde! -Sprüche 4, 26.
Menge 1949 (Hexapla 1997):und «stellt für eure Füße gerade Bahnen her»-a-, damit das Lahme-1- nicht ganz vom rechten Wege abkomme-2-, sondern vielmehr geheilt-3- werde. -1) d.h. die lahmen Gemeindeglieder. 2) aÜs: nicht ganz ausgerenkt werde. 3) = gesund. a) Sprüche 4, 26.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:und «machet gerade Bahn für eure Füße!»-a-, auf daß nicht das Lahme vom Wege abgewandt, sondern vielmehr geheilt werde. -a) Sprüche 4, 26.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:und «macht gerade Bahn für eure Füße!»-a-, damit das Lahme nicht abirre, sondern vielmehr geheilt werde. -a) Sprüche 4, 26.
Schlachter 1998:und «tut gerade Tritte mit euren Füßen»-1-, damit das Lahme nicht vom Weg abkommt-2-, sondern vielmehr geheilt wird! -1) o: macht gerade Wege für eure Füße; Sprüche 4, 26. 2) o: ausgerenkt wird.++
Interlinear 1979:und gerade Wagenspuren macht für eure Füße, damit nicht das Lahme ausgerenkt wird, sondern vielmehr geheilt wird!
NeÜ 2021:und geht auf geraden Wegen, damit lahm gewordene Füße nicht auch noch verrenkt, sondern vielmehr geheilt werden!
Jantzen/Jettel 2016:und macht euren Füßen gerade Bahn, damit das Lahme nicht abgewandt, sondern vielmehr geheilt werde. a)
a) Sprüche 4, 26 .27
English Standard Version 2001:and make straight paths for your feet, so that what is lame may not be put out of joint but rather be healed.
King James Version 1611:And make straight paths for your feet, lest that which is lame be turned out of the way; but let it rather be healed.



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Hebräer 12, 13
Sermon-Online