Jakobus 3, 16

Der Brief des Jakobus (Jakobusbrief)

Kapitel: 3, Vers: 16

Jakobus 3, 15
Jakobus 3, 17

Luther 1984:Denn wo Neid und Streit ist, da sind Unordnung und lauter böse Dinge.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Denn wo Eifersucht und Zanksucht-1- herrschen, da gibt's Unfrieden-2- und alle Arten bösen Tuns. -1) o: Rechthaberei. 2) o: Unordnung.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Denn wo Neid und Eigennutz ist, da ist Zerrüttung und jede schlechte Tat-a-. -a) 2. Korinther 12, 20.
Schlachter 1952:Denn wo Neid und Streitsucht regieren, da ist Unordnung und jedes böse Ding.
Zürcher 1931:Denn wo Eifer und Zanksucht ist, da ist Zerrüttung und alles schlechte Wesen. -Galater 5, 15; 1. Korinther 3, 3.
Luther 1912:Denn wo Neid und Zank ist, da ist Unordnung und eitel böses Ding.
Luther 1545 (Original):Denn wo neid vnd zanck ist, da ist vnordnung vnd eitel böse ding.
Luther 1545 (hochdeutsch):Denn wo Neid und Zank ist, da ist Unordnung und eitel böses Ding.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Denn wo Eifersucht und Selbstsucht herrschen, da herrscht auch Unfrieden, und das Böse kann sich ungehindert ausbreiten.
Albrecht 1912/1988:Denn wo Neid und Hader herrschen, da finden sich auch Unordnung und alle möglichen schlimmen Händel.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Denn wo Neid und Zank ist, da ist Unordnung und eitel böses Ding.
Meister:Denn wo Eifersucht und Streitsucht ist, da ist Unordnung und jede böse Tat. -1. Korinther 3, 3; Galater 5, 20.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Denn wo Eifersucht und Zanksucht-1- herrschen, da gibt's Unfrieden-2- und alle Arten bösen Tuns. -1) o: Rechthaberei. 2) o: Unordnung.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Denn wo Neid-1- und Streitsucht ist, da ist Zerrüttung-2- und jede schlechte Tat. -1) o: Eifersucht. 2) o: Unordnung.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Denn wo Neid und Eigennutz ist, da ist Zerrüttung und jede schlechte Tat-a-. -a) 2. Korinther 12, 20.
Schlachter 1998:Denn wo Neid und Streitsucht regieren, da ist Unordnung und jede böse Tat.
Interlinear 1979:denn wo Eifersucht und Streitsucht, dort Unordnung und jedes schlechte Tun.
NeÜ 2021:Wo nämlich Eifersucht und Eigenliebe herrschen, gibt es Unfrieden und jede Art von Gemeinheit.
Jantzen/Jettel 2016:denn wo Eifersucht und Streitsucht sind, da ist ein Durcheinander und jedes schlechte Tun.
English Standard Version 2001:For where jealousy and selfish ambition exist, there will be disorder and every vile practice.
King James Version 1611:For where envying and strife [is], there [is] confusion and every evil work.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:3, 16: Unordnung. Das ist die Unordnung, die aus der Unbeständigkeit und dem Chaos menschlicher Weisheit hervorgeht (s. Anm. zu 1, 6.8; vgl. V. 8). jede böse Tat. Wörtl. »jedes wertlose (oder unnütze) Werk«. Das sind Dinge, die nicht so sehr in sich selbst böse sind, sondern einfach nichts Gutes einbringen.



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Jakobus 3, 16
Sermon-Online