1. Mose 30, 25

Das erste Buch Mose, Genesis

Kapitel: 30, Vers: 25

1. Mose 30, 24
1. Mose 30, 26

Luther 1984:ALS nun Rahel den Josef geboren hatte, sprach Jakob zu Laban: Laß mich ziehen und reisen an meinen Ort und in mein Land.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):ALS nun Rahel den Joseph geboren hatte, sagte Jakob zu Laban: «Laß mich ziehen! ich möchte in meine Heimat und in mein Vaterland zurückkehren.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:UND es geschah, als Rahel den Joseph geboren hatte, da sagte Jakob zu Laban: Entlaß mich, daß ich an meinen Ort und in mein Land ziehe-a-! -a) 1. Mose 28, 15.
Schlachter 1952:Da nun Rahel den Joseph geboren hatte, sprach Jakob zu Laban: Entlasse mich, daß ich an meinen Ort und in mein Land ziehe!
Schlachter 2000 (05.2003):Jakobs Reichtum nimmt zu Und es geschah, als Rahel den Joseph geboren hatte, da sprach Jakob zu Laban: Entlasse mich, dass ich an meinen Ort und in mein Land ziehe!
Zürcher 1931:ALS nun Rahel den Joseph geboren hatte, sprach Jakob zu Laban: Entlasse mich, ich möchte an meinen Ort und in mein Land ziehen.
Luther 1912:Da nun Rahel den Joseph geboren hatte, sprach Jakob zu Laban: Laß mich ziehen und reisen an meinen Ort und in mein Land.
Buber-Rosenzweig 1929:Als nun Rachel Jossef geboren hatte, sprach Jaakob zu Laban: Entsende mich heim, daß ich an meinen Ort, in mein Land gehe,
Tur-Sinai 1954:Es war aber, als Rahel Josef geboren hatte, da sprach Jaakob zu Laban: «Entlaß mich, daß ich ziehe nach meinem Ort und meinem Land.
Luther 1545 (Original):Da nu Rahel den Joseph geborn hatte, sprach Jacob zu Laban, Las mich ziehen vnd reisen an meinen Ort vnd in mein Land,
Luther 1545 (hochdeutsch):Da nun Rahel den Joseph geboren hatte, sprach Jakob zu Laban: Laß mich ziehen und reisen an meinen Ort und in mein Land.
NeÜ 2021:Jakob kommt zu Vermögen: Als Rahel Josef geboren hatte, sagte Jakob zu Laban: Entlass mich, ich will in meine Heimat ziehen!
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Und es geschah, als Rahel Josef geboren hatte, da sagte Jakob zu Laban: Entlasse mich, dass ich an meinen Ort und in mein Land ziehe.
-Parallelstelle(n): 1. Mose 27, 45; 1. Mose 28, 15; Hebräer 11, 9.15.16
English Standard Version 2001:As soon as Rachel had borne Joseph, Jacob said to Laban, Send me away, that I may go to my own home and country.
King James Version 1611:And it came to pass, when Rachel had born Joseph, that Jacob said unto Laban, Send me away, that I may go unto mine own place, and to my country.
Westminster Leningrad Codex:וַיְהִי כַּאֲשֶׁר יָלְדָה רָחֵל אֶת יוֹסֵף וַיֹּאמֶר יַעֲקֹב אֶל לָבָן שַׁלְּחֵנִי וְאֵלְכָה אֶל מְקוֹמִי וּלְאַרְצִֽי



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:30, 25: Entlasse mich … in mein Land. Auch nach 14 Jahre Fremdlingsschaft war Jakob sich noch im Klaren, dass er in das Land gehörte, das Gott ihm gegeben hat. Da Mesopotamien nicht seine Heimat war und sein Vertrag mit Laban ablief, wollte er heimkehren »an meinen Ort« und »in mein Land«. Jakobs Wunsch, nach Kanaan zurückzukehren, war vor Laban nicht verborgen (V. 30). 30, 27 geahnt. Wörtl. »durch Wahrsagerei (herausbekommen).« S. Anm. zu 5. Mose 18, 9-12.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 1. Mose 30, 25
Sermon-Online