2. Mose 17, 1

Das zweite Buch Mose, Exodus

Kapitel: 17, Vers: 1

2. Mose 16, 36
2. Mose 17, 2

Luther 1984:UND die ganze Gemeinde der Israeliten zog aus der Wüste Sin weiter ihre Tagereisen, wie ihnen der HERR befahl, und sie lagerten sich in Refidim. Da hatte das Volk kein Wasser zu trinken.-a- -a) 4. Mose 33, 12-14.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):HIERAUF zog die ganze Gemeinde der Israeliten nach dem Befehl des HErrn aus der Wüste Sin weiter, einen Tagemarsch nach dem andern, und lagerte in Rephidim, wo es aber kein Trinkwasser für das Volk gab.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:UND die ganze Gemeinde der Söhne Israel brach nach ihrer Aufbruchsordnung-1- aus der Wüste Sin-a- auf nach dem Befehl des HERRN-b-, und sie lagerten sich in Refidim-c-. Aber da war kein Wasser zum Trinken für das Volk-d-. -1) w: nach ihren Aufbrüchen; das kann auch heißen: von Aufbruchsort zu Aufbruchsort. a) 2. Mose 16, 1. b) 4. Mose 9, 17-23. c) 4. Mose 33, 12-14. d) 2. Mose 15, 22.
Schlachter 1952:UND die ganze Gemeinde der Kinder Israel zog aus der Wüste Sin ihre Tagereisen, nach dem Befehl des HERRN, und lagerte sich in Raphidim; da hatte das Volk kein Wasser zu trinken.
Zürcher 1931:Darnach brach die ganze Gemeinde Israels nach dem Befehl des Herrn aus der Wüste Sin auf (und zog weiter,) von Station zu Station, und sie lagerten sich in Rephidim; aber da war kein Wasser für das Volk zum Trinken. -4. Mose 33, 14.
Luther 1912:Und die ganze Gemeinde der Kinder Israel zog aus der Wüste Sin ihre Tagereisen, wie ihnen der Herr befahl, und sie lagerten sich in Raphidim. Da hatte das Volk kein Wasser zu trinken.
Buber-Rosenzweig 1929:Sie zogen, alle Gemeinschaft der Söhne Jissraels, aus der Wüste Ssin, nach ihren Zughalten, auf SEIN Geheiß. Sie lagerten in Rfidim, da war kein Wasser zu trinken fürs Volk.
Tur-Sinai 1954:Und die ganze Gemeinde der Kinder Jisraël zog von der Wüste Sin Zug für Zug weiter nach dem Geheiß des Ewigen und lagerte sich in Refidim. Da hatte das Volk kein Wasser zu trinken.
Luther 1545 (Original):Vnd die gantze gemeine der kinder Jsrael, zoch aus der wüsten Sin, jre Tagereise, wie jnen der HERR befalh, vnd lagerten sich in Raphidim, Da hatte das Volck kein wasser zu trincken.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und die ganze Gemeine der Kinder Israel zog aus der Wüste Sin, ihre Tagereisen, wie ihnen der HERR befahl, und lagerten sich in Raphidim. Da hatte das Volk kein Wasser zu trinken.
NeÜ 2016:Wasser aus dem Felsen Nach dem Befehl Jahwes brach die Gemeinschaft der Israeliten das Lager in der Wüste Sin ab. Sie zogen weiter, von einem Lagerplatz zum anderen. Als sie ihr Lager in Refidim (Vielleicht das Wadi Refajid oder Wadi Feiran im Süden der Sinai-Halbinsel. Die Lage des Ortes hängt davon ab, wo der biblische Berg Sinai liegt.) aufschlugen, fanden sie kein Trinkwasser.
Jantzen/Jettel 2016:Und die ganze Gemeinde der Söhne Israels brach auf aus der Wüste Sin, nach ihren Zügen, nach dem Befehl JAHWEHS. Und sie lagerten in Rephidim. Und da war kein Wasser zum Trinken für das Volk. a)
a) 2. Mose 16, 1; 4. Mose 33, 12-14; 5. Mose 25, 17-19
English Standard Version 2001:All the congregation of the people of Israel moved on from the wilderness of Sin by stages, according to the commandment of the LORD, and camped at Rephidim, but there was no water for the people to drink.
King James Version 1611:And all the congregation of the children of Israel journeyed from the wilderness of Sin, after their journeys, according to the commandment of the LORD, and pitched in Rephidim: and [there was] no water for the people to drink.