3. Mose 18, 23

Das dritte Buch Mose, Leviticus

Kapitel: 18, Vers: 23

3. Mose 18, 22
3. Mose 18, 24

Luther 1984:Du sollst auch -a-bei keinem Tier liegen, daß du an ihm unrein werdest. Und -b-keine Frau soll mit einem Tier Umgang haben; es ist ein schändlicher Frevel. -a) 2. Mose 22, 18. b) 3. Mose 20, 16.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Auch mit keinem Tiere darfst du dich paaren und dich dadurch verunreinigen; und eine weibliche Person darf sich nicht vor ein Tier hinstellen, um sich von ihm begatten zu lassen; das wäre eine schändliche Versündigung.»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und bei keinem Vieh sollst du liegen, so daß du dich an ihm unrein machst. Und eine Frau soll sich nicht vor ein Vieh hinstellen, damit es sie begattet: es ist eine schändliche Befleckung-a-. -a) 2. Mose 22, 18.
Schlachter 1952:Auch sollst du den Beischlaf mit keinem Vieh vollziehen, daß du dich mit ihm verunreinigest. Und kein Weib soll sich zur Begattung vor ein Vieh stellen; das wäre abscheulich!
Zürcher 1931:Du sollst nicht mit irgendeinem Tiere Umgang haben und dich so an ihm verunreinigen. Und kein Weib soll sich vor ein Tier hinstellen, um sich mit ihm zu begatten; das wäre eine Schändlichkeit.
Luther 1912:Du sollst auch bei keinem Tier liegen, daß du mit ihm verunreinigt werdest. Und kein Weib soll mit einem Tier zu schaffen haben; denn es ist ein Greuel. - 2. Mose 22, 18.
Buber-Rosenzweig 1929:In allerart Vieh sollst du nicht deine Ablagerung geben, an ihm maklig zu werden, ein Weib stehe nicht vor seinem Vieh, sich ihm zu paaren, Wirrung ists.
Tur-Sinai 1954:Und mit keinem Tier sollst du Beilager halten, dich an ihm zu verunreinigen, und ein Weib soll nicht vor einem Tier stehen zur Begattung; eine Schandtat ist dies.
Luther 1545 (Original):Du solt auch bey keinem Thier liegen, das du mit jm verunreinigt werdest. Vnd kein Weib sol mit eim Thier zuschaffen haben, Denn es ist ein grewel.
Luther 1545 (hochdeutsch):Du sollst auch bei keinem Tier liegen, daß du mit ihm verunreiniget werdest. Und kein Weib soll mit einem Tier zu schaffen haben; denn es ist ein Greuel.
NeÜ 2021:Du sollst nicht mit einem Tier Geschlechtsverkehr haben. Dadurch verunreinigst du dich. Und eine Frau soll sich nicht vor ein Tier stellen, um sich mit ihm zu paaren. Das ist schändlich.
Jantzen/Jettel 2016:Und bei a)keinem Vieh sollst du liegen, so dass du dich an ihm verunreinigst. Und eine Frau soll sich nicht vor ein Vieh hinstellen, um sich von ihm begatten zu lassen: Es ist eine schändliche Befleckung.
a) keinem 3. Mose 20, 15-16
English Standard Version 2001:And you shall not lie with any animal and so make yourself unclean with it, neither shall any woman give herself to an animal to lie with it: it is perversion.
King James Version 1611:Neither shalt thou lie with any beast to defile thyself therewith: neither shall any woman stand before a beast to lie down thereto: it [is] confusion.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:18, 1: Hier werden Gesetze über die Sexualität erteilt. Dadurch sollten die Gräuel unterbunden werden, die von den Heiden in Kanaan praktiziert wurden (18, 27; vgl. 3. Mose 20, 10-21; 5. Mose 22, 13-30). Diese konkreten Gesetze setzen das allgemeine Verbot von Ehebruch voraus (2. Mose 20, 14) sowie des Inzests eines Vater, der seine Tochter verführt. Sie heben nicht unbedingt den besonderen Fall der Leviratsehe auf (vgl. 5. Mose 25, 5). Die Strafen für ein solches schändliches Verhalten werden in




Predigten über 3. Mose 18, 23
Sermon-Online