5. Mose 17, 14

Das fünfte Buch Mose, Deuteronomium

Kapitel: 17, Vers: 14

5. Mose 17, 13
5. Mose 17, 15

Luther 1984:WENN du in das Land kommst, das dir der HERR, dein Gott, geben wird, und es einnimmst und darin wohnst und dann sagst: Ich will einen -a-König über mich setzen, wie ihn alle Völker um mich her haben, -a) 1. Samuel 8, 5-9.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):«WENN du in das Land gekommen bist, das der HErr, dein Gott, dir geben wird, und es in Besitz genommen hast und darin wohnst und dann denkst: ,Ich will einen König über mich setzen, wie alle Völkerschaften rings um mich her',
Revidierte Elberfelder 1985/1986:WENN du in das Land kommst, das der HERR, dein Gott, dir gibt, und es in Besitz genommen hast und darin wohnst und sagst: «Ich will einen König über mich setzen, wie alle Nationen-a-, die rings um mich her sind!», -a) 1. Samuel 8, 5.
Schlachter 1952:WENN du in das Land kommst, das der HERR, dein Gott, dir geben wird, und es einnimmst und darin wohnst und alsdann sagst: «Ich will einen König über mich setzen, wie alle Völker, die um mich her sind!»
Zürcher 1931:WENN du in das Land kommst, das der Herr, dein Gott, dir geben will, und du es besetzest und dich darin niederlässt und dann sprichst: «Ich will einen König über mich setzen, wie alle Völker rings um mich her», -1. Samuel 8, 5.
Luther 1912:Wenn du in das Land kommst, das dir der Herr, dein Gott, geben wird, und nimmst es ein und wohnst darin und wirst a) sagen: Ich will einen König über mich setzen, wie alle Völker um mich her haben, - a) 1. Samuel 8, 5.6.
Buber-Rosenzweig 1929:Wenn du in das Land kommst, das ER dein Gott dir gibt, es ererbst, darin siedelst, du sprichst: Ich will einen König über mich setzen, wie all die Stämme, die rings um mich sind,
Tur-Sinai 1954:Wenn du in das Land kommst, das der Ewige, dein Gott, dir gibt, und du es in Besitz nimmst und darin wohnst, und du sprichst: ,Ich will einen König über mich setzen gleich allen Völkern, die rings um mich her sind!',
Luther 1545 (Original):Wenn du ins Land kompst, das dir der HERR dein Gott geben wird, vnd nimest es ein, vnd wonest drinnen, vnd wirst sagen, Ich wil einen König vber mich setzen, wie alle Völcker um mich her haben,
Luther 1545 (hochdeutsch):Wenn du ins Land kommst, das dir der HERR, dein Gott, geben wird, und nimmst es ein und wohnest drinnen, und wirst sagen: Ich will einen König über mich setzen, wie alle Völker um mich her haben,
NeÜ 2021:Das KönigsgesetzWenn du in das Land kommst, das Jahwe, dein Gott, dir gibt, wenn du es in Besitz genommen und dich darin niedergelassen hast, wenn du dann auf die Idee kommst, einen König haben zu wollen wie alle anderen Völker ringsum,
Jantzen/Jettel 2016:Wenn du in das Land kommst, das JAHWEH, dein Gott, dir gibt, und es besitzt und darin wohnst und sagst: Ich will einen König über mich setzen, wie alle Völker*, die rings um mich her sind!, a)
a) 1. Samuel 8, 5; Römer 12, 2
English Standard Version 2001:When you come to the land that the LORD your God is giving you, and you possess it and dwell in it and then say, 'I will set a king over me, like all the nations that are around me,'
King James Version 1611:When thou art come unto the land which the LORD thy God giveth thee, and shalt possess it, and shalt dwell therein, and shalt say, I will set a king over me, like as all the nations that [are] about me;



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:17, 14: einen König. Das Königtum wurde von Mose im Pentateuch vorhergesehen (s. 1. Mose 17, 16; 35, 11; 49, 9-12; 4. Mose 24, 7.17). Er dachte an die Zeit, wenn das Volk nach einem König verlangen würde, und gab klare Anweisungen hinsichtlich der Voraussetzungen eines zukünftigen Königs.




Predigten über 5. Mose 17, 14
Sermon-Online