5. Mose 18, 22

Das fünfte Buch Mose, Deuteronomium

Kapitel: 18, Vers: 22

5. Mose 18, 21
5. Mose 19, 1

Luther 1984:wenn der Prophet redet in dem Namen des HERRN und es wird nichts daraus und es tritt nicht ein, dann ist das ein Wort, das der HERR nicht geredet hat. Der Prophet hat's aus Vermessenheit geredet; darum scheue dich nicht vor ihm.-a- -a) Jeremia 23, 14; 28; Hesekiel 13, 3-16.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Wenn das, was ein Prophet im Namen des HErrn verkündet, nicht eintrifft und nicht in Erfüllung geht, so ist das ein Wort, das der HErr nicht geredet hat; in Vermessenheit hat der Prophet es ausgesprochen: dir braucht vor ihm nicht bange zu sein!»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:wenn der Prophet im Namen des HERRN redet, und das Wort geschieht nicht und trifft nicht ein, so ist das das Wort, das nicht der HERR geredet hat. In Vermessenheit hat der Prophet es geredet-a-; du brauchst dich nicht vor ihm zu fürchten. -a) 1. Samuel 3, 19.20; 1. Könige 22, 28; Sach 2, 13.15.
Schlachter 1952:Wenn der Prophet im Namen des HERRN redet, und es wird nichts daraus und trifft nicht ein, so ist es ein Wort, das der HERR nicht geredet hat; der Prophet hat aus Vermessenheit geredet, darum erschrick nicht vor ihm!
Zürcher 1931:wenn der Prophet im Namen des Herrn redet, und es erfüllt sich nicht und trifft nicht ein, so ist das ein Wort, das der Herr nicht geredet hat. In Vermessenheit hat es der Prophet geredet; fürchte dich nicht vor ihm.
Luther 1912:Wenn der Prophet redet in dem Namen des Herrn, und es wird nichts daraus und es kommt nicht, das ist das Wort, das der Herr nicht geredet hat; der Prophet hat’s aus Vermessenheit geredet, darum scheue dich nicht vor ihm.
Buber-Rosenzweig 1929:welches der Künder mit SEINEM Namen redet und die Rede geschieht nicht, sie tritt nicht ein, das ist die Rede, die ER nicht geredet hat, in Vermessenheit hat sie der Künder geredet, bange nicht vor ihm.
Tur-Sinai 1954:Wenn der Weissager etwas im Namen des Ewigen redet, und es geschieht nicht und trifft nicht ein, so ist dies das Wort, das der Ewige nicht geredet hat; böswillig hat es der Weissager geredet - fürchte nicht vor ihm!'
Luther 1545 (Original):Wenn der Prophet redet in dem Namen des HERRN, vnd wird nichts draus vnd kompt nicht, Das ist das wort, das der HERR nicht geredt hat, Der Prophet hats aus vermessenheit geredt, darumb schew dich nicht fur jm. -[Vermessenheit] Hie redet Mose von den Propheten, so newe lere vber die alte vnd vorige lere furgeben. Solchen sol man on Zeichen nicht gleuben, Denn Gott alle zeit sein new wort mit newen Zeichen bestetigt. Aber droben Cap. 13. redet er von den Propheten, so wider die alte bestetigte lere predigen, Diesen sol man nicht gleuben, wenn sie gleich Zeichen thun, vt supra.
Luther 1545 (hochdeutsch):Wenn der Prophet redet in dem Namen des HERRN, und wird nichts draus und kommt nicht, das ist das Wort, das der HERR nicht geredet hat: der Prophet hat es aus Vermessenheit geredet, darum scheue dich nicht vor ihm.
NeÜ 2016:Wenn der Prophet etwas im Namen Jahwes sagt, das sich nicht erfüllt und nicht eintrifft, dann hat Jahwe nicht durch ihn gesprochen. Der Prophet hat es sich angemaßt. Du brauchst dich vor ihm nicht zu fürchten.
Jantzen/Jettel 2016:wenn der Prophet im Namen JAHWEHS redet, und das Wort geschieht nicht und trifft nicht ein, so ist das das Wort, das JAHWEH nicht geredet hat; mit Vermessenheit hat der Prophet es geredet; du sollst dich nicht vor ihm fürchten. a)
a) Jesaja 41, 22 .23; Jeremia 28, 9
English Standard Version 2001:when a prophet speaks in the name of the LORD, if the word does not come to pass or come true, that is a word that the LORD has not spoken; the prophet has spoken it presumptuously. You need not be afraid of him.
King James Version 1611:When a prophet speaketh in the name of the LORD, if the thing follow not, nor come to pass, that [is] the thing which the LORD hath not spoken, [but] the prophet hath spoken it presumptuously: thou shalt not be afraid of him.