5. Mose 32, 22

Das fünfte Buch Mose, Deuteronomium

Kapitel: 32, Vers: 22

5. Mose 32, 21
5. Mose 32, 23

Luther 1984:Denn ein Feuer ist entbrannt durch meinen Zorn und wird brennen bis in die unterste Tiefe und wird verzehren das Land mit seinem Gewächs und wird anzünden die Grundfesten der Berge.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Denn ein Feuer ist durch meinen Zorn entbrannt / und hat bis in die Tiefen der Unterwelt gelodert; / es hat die Erde samt ihrem Ertrag verzehrt / und die Grundfesten der Berge in Flammen gesetzt. /
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Denn ein Feuer ist entbrannt in meinem Zorn-a-, es brennt bis in den untersten Scheol und frißt die Erde und ihren Ertrag und entzündet die Grundfesten der Berge-b-. -a) Jeremia 15, 14; Hesekiel 19, 12; 22, 21; Amos 5, 6. b) Klagelieder 2, 2.4; Zephanja 1, 18.
Schlachter 1952:Denn ein Feuer ist durch meinen Zorn angezündet, / das bis in die unterste Tiefe des Totenreichs hinab brennen / und das Land samt seinem Gewächs verzehren / und die Grundfesten der Berge in Flammen verwandeln wird. /
Zürcher 1931:Denn ein Feuer lodert auf in meinem Zorn / und brennt bis in die Tiefen der Unterwelt; / es verzehrt die Erde samt ihrem Gewächs / und entzündet die Grundfesten der Berge. / -Amos 7, 4.
Luther 1912:Denn ein Feuer ist angegangen durch meinen Zorn und wird brennen bis in die unterste Hölle und wird verzehren das Land mit seinem Gewächs und wird anzünden die Grundfesten der Berge.
Buber-Rosenzweig 1929:Denn ein Feuer schwelt in meiner Nase, das will sengen in unterste Gruft, fressen Erde und ihr Gewächs, entlodern Grundfesten der Berge.
Tur-Sinai 1954:Denn Feuer lodert auf in meinem Antlitz Und brennt bis in Scheol zutiefst, Verzehrt die Erde samt der Frucht Und setzt der Berge Grund in Flammen.
Luther 1545 (Original):Denn das Fewr ist angangen durch meinen zorn, Vnd wird brennen, bis in die vntersten Hell. Vnd wird verzehren das Land mit seinem Gewechs, Vnd wird anzünden die Grundfest der berge.
Luther 1545 (hochdeutsch):Denn das Feuer ist angegangen durch meinen Zorn und wird brennen bis in die unterste Hölle; und wird verzehren das Land mit seinem Gewächs und wird anzünden die Grundfeste der Berge.
NeÜ 2021:Der helle Zorn hat mich gepackt, / ein Feuer, das bis ins Totenreich brennt, / es frisst den Boden und was darauf wächst, / entzündet die Grundfesten der Berge.
Jantzen/Jettel 2016:denn ein Feuer ist entbrannt in meinem Zorn und wird brennen bis in den untersten Bereich des Todes, und es wird die Erde und ihren Ertrag verzehren und die Grundfesten der Berge entzünden. a)
a) Jeremia 15, 14; Klagelieder 4, 11
English Standard Version 2001:For a fire is kindled by my anger, and it burns to the depths of Sheol, devours the earth and its increase, and sets on fire the foundations of the mountains.
King James Version 1611:For a fire is kindled in mine anger, and shall burn unto the lowest hell, and shall consume the earth with her increase, and set on fire the foundations of the mountains.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:32, 18: Für ihren törichten Abfall wird der Herr ein schweres Urteil über die Israeliten fällen. Diese Heimsuchung seines Zorns ist ein göttlicher Beschluss, um Israel zu bestrafen, wann immer es den Götzen nachläuft; dies beinhaltete auch die folgende Generation (V. 19). In V. 20-22 zitiert Mose den Herrn selbst.




Predigten über 5. Mose 32, 22
Sermon-Online