1. Samuel 8, 6

Das erstes Buch Samuel

Kapitel: 8, Vers: 6

1. Samuel 8, 5
1. Samuel 8, 7

Luther 1984:Das mißfiel Samuel, daß sie sagten: Gib uns einen König, der uns richte. Und Samuel betete zum HERRN.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Samuel war zwar unzufrieden damit, daß sie von ihm die Einsetzung eines Königs verlangten, der über sie herrschen sollte; doch als er zum HErrn betete,
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und das Wort war übel in den Augen Samuels, daß sie sagten: Gib uns einen König, damit er Richter über uns sei! Und Samuel betete zum HERRN-a-. -a) 1. Samuel 12, 23; 15, 11.
Schlachter 1952:Dieses Wort aber mißfiel Samuel, da sie sagten: Gib uns einen König, der uns richte! Und Samuel betete darüber zu dem HERRN.
Zürcher 1931:Doch Samuel missfiel es, als sie sagten: Gib uns einen König, dass er uns regiere! und Samuel betete zum Herrn.
Luther 1912:Das gefiel Samuel übel, daß sie sagten: Gib uns einen König, der uns richte. Und Samuel betete vor dem Herrn.
Buber-Rosenzweig 1929:Übel war die Rede in Schmuels Augen, wie sie das sprachen: Gib uns einen König, uns zu richten. Schmuel betete zu IHM.
Tur-Sinai 1954:Da war die Sache übel in Schemuëls Augen, als sie sagten: «Gib uns einen König, uns zu richten.» Und Schemuël betete zum Ewigen.
Luther 1545 (Original):Das gefiel Samuel vbel, das sie sagten, Gib vns einen König der vns richte, vnd Samuel bettet fur dem HERRN.
Luther 1545 (hochdeutsch):Das gefiel Samuel übel, daß sie sagten: Gib uns einen König, der uns richte. Und Samuel betete vor dem HERRN.
NeÜ 2021:Aber Samuel missfiel sehr, was sie forderten, und er betete zu Jahwe.
Jantzen/Jettel 2016:Und das Wort war übel in den Augen Samuels, als sie sagten: „Gib uns einen König, dass er uns richte! Und Samuel betete zu JAHWEH. a)
a) betete 1. Samuel 15, 11; Php 4, 6
English Standard Version 2001:But the thing displeased Samuel when they said, Give us a king to judge us. And Samuel prayed to the LORD.
King James Version 1611:But the thing displeased Samuel, when they said, Give us a king to judge us. And Samuel prayed unto the LORD.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:8, 1: Dieser Teil des Buches konzentriert sich auf die Wechselwirkungen zwischen Israel, Samuel und Saul. Diese Kapitel beginnen damit, dass Israels Älteste zu Samuel nach Rama kommen (8, 4) und schließen mit Samuels Weggang von Saul und seiner Rückkehr nach Rama (15, 34). Die Kapitel 8, 1-12, 25 beschreiben die Einsetzung des Königtums über das Volk Israel und Sauls Antritt als erster König. Diese Kapitel sind durch den Hinweis auf Samuels Alter verbunden (8, 1; 12, 2) und durch die sich wiederholende Formulierung »höre auf die Stimme des Volkes« (8, 7.9.19.22; 12, 1.14.15). Die Kapitel 13, 1-15, 35 berichten von Sauls Fehlern als König über Israel. Die Ereignisse dieser Kapitel sind in zwei Treffen zwischen Saul und Samuel eingebettet, die beide in Gilgal stattfanden (13, 4.7.8.12.15; 15, 12.21.33). 8, 1 Samuel war alt geworden. Samuel war etwa 60 Jahre alt (1043 v. Chronik). Er ernannte seine beiden Söhne zu Richtern, die in Beerscheba dienen sollten, einer Stadt ca. 90 km südlich von Rama.




Predigten über 1. Samuel 8, 6
Sermon-Online